ORIENT

Discover Qatar hat die vorab buchbaren Stadt- und Wüstentouren für Zwischenstopps überarbeitet und erweitert. Sie eignen sich sowohl für eine kurze Transitzeit als auch für längere Stopover-Aufenthalte.
Das neue Swissôtel Al Ghurair & Swissôtel Living verfügt über 428 Zimmer und 192 Apartments. Dank seiner zentralen Lage in der Altstadt will es sowohl Urlauber als auch Geschäftsreisende ansprechen. 
Für Verliebte ist Dubai nicht unbedingt die erste Wahl. Doch die Metropole zwischen Wüste und Meer kann auch mit romantischen Momenten aufwarten. Dubai Tourism hat ein paar Tipps zum Valentinstag.
Das neue InterContinental Fujairah Resort liegt nicht am Arabischen Golf, sondern am Indischen Ozean in der Stadt Dibba, wo das Hajar-Gebirge ganz nah an die unberührten Strände heranreicht.
Der „Jebel Jais Flight“ startet am höchsten Berg der Vereinigten Arabischen Emirate auf 1.680 Metern Seehöhe und führt 2.830 Meter über eine Gebirgsschlucht. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 150 km/h.
Der 260 Meter hohe Neubau „PALM360“ soll bei der Eröffnung im Jahr 2021 das höchste Gebäude auf der „Palm Jumeirah“ sein. Das Highlight wird ein 155 Meter langer Sky Pool - 170 Meter über der Erde.
Die atemberaubenden Kulturschätze im Sudan bilden den Mittelpunkt einer neuen, zweiwöchigen Expeditionsreise von Studiosus. Sie beginnt im ägyptischen Assuan und endet in der Hauptstadt Khartum.
Mit dem ME Dubai wird die spanische Hotelkette Meliá Ende 2018 das erste Hotel ihrer Lifestyle-Marke ME im Mittleren Osten eröffnen - entwickelt von der britischen Star-Architektin Zaha Hadid.
Künftig können die Passagiere auf den Europaflügen von EL AL zwischen den Tarifen Lite, Classic und Flex wählen. Das neue Produkt ist ab 30. April 2018 für alle Flüge ab 15. Oktober 2018 buchbar.
Die Lifestyle-Marke MGallery by Sofitel feiert einen Neuzugang: Ab sofort empfängt das The Retreat Palm Dubai MGallery seine Gäste als erstes ganzheitliches Wellbeing-Resort im Mittleren Osten.
Das neue Renaissance Downtown Hotel, Dubai umfasst 233 Zimmer und 65 Suiten und liegt laut Lonely Planet in einem der derzeit coolsten Stadtviertel weltweit, das man unbedingt besucht haben sollte.
Viele Luxushotels der Metropole beeindrucken mit faszinierenden Ausblicken aus ihren exklusivsten Suiten - sei es auf die Skyline der Stadt, den Burj Khalifa, das Meer oder die scheinbar endlose Wüste.
Im April 2018 werden mit dem Tivoli Al Najada Doha Hotel und dem Souq Al Wakra Hotel Qatar by Tivoli gleich zwei neue Häuser fertiggestellt und pünktlich zum 85. Geburtstag der Hotelmarke eröffnen.
Ein Airbus A380 im Tiefflug begrüßte das von Jean Nouvel entworfene Architekturwunder während der Eröffnung. Dabei entstanden auch spektakuläre Bilder des Gebäudes aus der Luft und ein Video.
Von Jänner bis Oktober kamen bereits mehr als 2,9 Millionen Besucher ins Land und verbrachten hier mindestens eine Nacht. Das entspricht einer Steigerung von 25 Prozent gegenüber dem Jahr 2016. 
Das vom französischen Architekten Jean Nouvel entworfene Museum auf der Insel Saadiyat wird künftig 600 eigene Kunstwerke und 300 Leihgaben aus 13 französischen Kunsteinrichtungen zeigen.
Im komfortablen Scarabeo Camp genießen die Gäste von Dertour die magische Ruhe und Abgeschiedenheit der Steinwüste von Agafay - nur eine knappe Autostunde von Marrakesch entfernt.
Der Luxusreiseveranstalter hat Ägypten wieder ins Programm aufgenommen. Auf den neuen Kleingruppen- und Individualreisen geht es zunächst nach Kairo und dann zu einer Kreuzfahrt auf dem Nil.
Im neuen Katalog „Orient, Afrika, Indischer Ozean“ der Luxusmarke „Signature Finest Selection“ sind fünf Hotels im Persischen Golf für Reisen von November 2017 bis Oktober 2018 zu finden.
Auch Österreicher, Deutsche und Schweizer erhalten nun bei der Ankunft eine kostenlose Genehmigung für die mehrfache Ein- und Ausreise, wenn sie ein Transit- oder Rückflugticket vorweisen können.
Fünf Jahre nach seiner Eröffnung ist das weltberühmte Fünf-Sterne-Resort so erfolgreich wie noch nie. Trotzdem werden in den nächsten drei Jahren 100 Millionen US-Dollar in die Renovierung investiert.
Mit dem Oberoi Beach Resort, Al Zorah hat die Oberoi Group vor einigen Wochen ein neues Luxusdomizil im Emirat Ajman eröffnet – nur 25 Minuten vom internationalen Flughafen Dubai entfernt.
Wer hierzulande an Dubai denkt, hat zunächst Bilder einer luxuriösen Großstadt im Kopf. Was die wenigsten wissen: Hinter der schillernden Oberfläche versteckt sich eine höchst lebendige Gegenkultur.
Mit filmischen Projektionen und farbenfrohen Effekten an den Altstadtmauern der Davidsstadt führt die neue, 75-minütige Sound- und Lichtshow „Hallelujah“ unterhaltsam durch die Geschichte Jerusalems.
Das neue smartline Ras Al Khaimah Beach Resort eröffnet am 1. November 2017. An einem 700 Meter langer Privatstrand warten 253 Chalets, drei Pools, vier Bars, ein Restaurant und ein Spa mit Sauna.
Ein neues Areal auf 1.300 Metern Seehöhe wird schon bald herrliche Panoramablicke vom höchsten Berg der Vereinigten Arabischen Emirate auf das majestätische Hadschar-Gebirge und in tiefe Täler ermöglichen.
Zum „World Camel Day“ am 22. Juni hat die Fluglinie Emirates zehn Tipps zusammengestellt, wie die Besucher in Dubai die Kamele näher kennenlernen können und dabei auch erleben, wie nützlich sie sind.
Wohnen und Frühstücken in einem der Luxushotels der Jumeirah Group, aber das Mittag- oder Abendessen kostenfrei in einem anderen Haus genießen: „Jumeirah Flavors“ macht's ab sofort möglich.
Die Bauarbeiten für den 1,5 Milliarden Euro teuren Freizeit- und Unterhaltungskomplex „Marsa Al Arab“ beginnen bereits im Juni dieses Jahres und sollen bis zur Expo 2020 abgeschlossen sein.
Derzeit verfügt das nördlichste der Vereinigten Arabischen Emirate über rund 5.000 Zimmer in 22 Hotels. Innerhalb der nächsten drei Jahre sollen 4.445 Zimmer im Drei- bis Fünf-Sterne-Bereich dazukommen.