Six Senses Southern Dunes: Neues Wüstenresort in Saudi-Arabien

Um­ge­ben von ma­jes­tä­ti­schen Sand­dü­nen, aber nur 25 Ki­lo­me­ter vom Ro­ten Meer ent­fernt, hat das Six Sen­ses Sou­thern Dunes, The Red Sea seine Er­öff­nung in der Wüste von Saudi-Ara­bien ge­fei­ert. Das neue Lu­xus­re­sort will viel­fäl­tige Wüs­ten-Aben­teuer mit Well­ness auf höchs­tem Ni­veau ver­bin­den.

Das Herz­stück des Six Sen­ses Sou­thern Dunes, The Red Sea bil­det der ar­chi­tek­to­nisch her­aus­ra­gende Haupt­kom­plex „The Oa­sis”. Sein spek­ta­ku­lä­res Vor­dach ist von ei­ner Wüs­ten­blume in­spi­riert und spen­det den nö­ti­gen Schat­ten für die ein­hei­mi­schen Pflan­zen und Was­ser­spiele im Freien.

40 Villen mit eigenen Pools

Rund­herum sind 36 Zim­mer und Sui­ten an­ge­ord­net – er­gänzt durch 40 Vil­len auf den Dü­nen mit ei­ge­nen Pools und Blick auf die Wüste und das Wadi. Ge­stal­tet vom bri­ti­schen Ar­chi­tek­tur­büro Fos­ter + Part­ners, spie­gelnd die In­nen­räume die Farb­töne und Tex­tu­ren der Sand­dü­nen wi­der, wäh­rend die kräf­ti­gen Far­ben und Mus­ter der Pols­ter­mö­bel an die tra­di­tio­nelle Be­dui­nen­klei­dung er­in­nern.

Auch an den wa­ben­för­mi­gen Wän­den des Six Sen­ses Spa fin­den sich die ver­trau­ten wel­len­för­mi­gen Mus­ter der Dü­nen. Zur Aus­stat­tung ge­hö­ren ein Sa­lon, ein Fri­seur, eine Bio­hack­ing-Lounge, drei Ein­zel- und zwei Dop­pel­be­hand­lungs­räume. Dar­über hin­aus bie­tet das Spa eine Weih­rauch-Suite für Ra­sul-Be­hand­lun­gen und ei­nen Ham­mam.

Anti-Aging im „Gold Hammam”

Six Sen­ses Sou­thern Dunes /​ Saudi-Ara­bien (c) Six Sen­ses

Au­ßer­dem gibt es eine „Al­chemy Bar”, in der Haut­pfle­ge­pro­dukte von Hand her­ge­stellt wer­den. Hier wird vor al­lem mit den reich­hal­ti­gen Ge­wür­zen und Düf­ten ge­ar­bei­tet, die einst von den Na­ba­tä­ern ge­han­delt wur­den. Die ara­bi­schen Ein­flüsse set­zen sich auf der Quarz­sand-Be­hand­lungs­liege „De­sert Bliss” und im „Anti-Aging De­luxe Gold Ham­mam” fort.

Im Stock­werk dar­über be­fin­den sich ein voll aus­ge­stat­te­ter Fit­ness­raum, ein se­pa­ra­tes Spin­ning-Stu­dio und ein Raum für Yoga und Aerial Yoga – alle mit wun­der­schö­nem Aus­blick. Je­der Um­klei­de­be­reich um­fasst ver­schie­dene Sau­nen so­wie ein kal­tes Tauch­be­cken, ein Dampf­bad und ei­nen Ru­he­raum. Zu­dem wer­den Me­di­ta­ti­ons- und Yo­ga­ein­hei­ten in der Wüste oder in ei­ner Oase an­ge­bo­ten.

Jeder Tag ein kulinarisches Erlebnis

Six Sen­ses Sou­thern Dunes /​ Saudi-Ara­bien (c) Six Sen­ses

Wie in al­len Häu­sern der Marke steht auch im Six Sen­ses Sou­thern Dunes, The Red Sea die Nach­hal­tig­keit im Vor­der­grund. So wird das Re­sort voll­stän­dig durch eine ei­gene So­lar­farm mit Strom ver­sorgt. Stil­les und koh­len­säu­re­hal­ti­ges Was­ser wird in der haus­ei­ge­nen Was­ser­an­lage ab­ge­füllt und plas­tik­frei an die Gäste ver­teilt. Das „Earth Lab” bie­tet Work­shops an, die den Na­tur­schutz auf spie­le­ri­sche Weise zum Le­ben er­we­cken.

Ge­treu dem Ethos von „Eat With Six Sen­ses” liegt der Schwer­punkt der Gas­tro­no­mie auf der Ver­wen­dung von Zu­ta­ten und Aro­men, die im Bio-Gar­ten an­ge­baut oder aus der Re­gion be­zo­gen wer­den. Mit vier Re­stau­rants – dar­un­ter eine Koch­schule, ein pri­va­ter Chef’s Ta­ble und ein Ge­lato Pod – soll je­der Tag zu ei­nem ein­zig­ar­ti­gen ku­li­na­ri­schen Er­leb­nis wer­den.

Six Sen­ses Sou­thern Dunes /​ Saudi-Ara­bien (c) Six Sen­ses

Wer sich für das kul­tu­relle Erbe der Re­gion in­ter­es­siert, kann bei ei­ner Reihe von Ak­ti­vi­tä­ten tief in die rei­che Ge­schichte und die Tra­di­tio­nen Saudi-Ara­bi­ens ein­tau­chen – bei­spiels­weise in Kunst- und Hand­werks­work­shops, die von der Sadu-We­be­rei bis zur lo­ka­len Fi­sche­rei rei­chen. Das „Ar­ti­san Vil­lage” er­zählt au­ßer­dem die Ge­schichte der Re­gion, in­dem es Kunst und Hand­werk, Tanz und Mu­sik prä­sen­tiert.

Der 45-mi­nü­tige Au­to­trans­fer vom neuen Read Sea In­ter­na­tio­nal Air­port führt die Gäste in süd­öst­li­cher Rich­tung ent­lang der Küs­ten­straße. An­schlie­ßend geht es Rich­tung Os­ten ins Lan­des­in­nere zum Re­sort. Al­ter­na­tiv kön­nen die Gäste auch ei­nen In­lands­flug vom Flug­ha­fen Yanbu und ei­nen zwei­stün­di­gen Trans­fer zum Re­sort wäh­len.

Ab 969 Euro pro Zimmer und Nacht

Six Sen­ses Sou­thern Dunes /​ Saudi-Ara­bien (c) Six Sen­ses

Der Flug­ha­fen AlUla ist in­ner­halb von vier­ein­halb Stun­den und der Flug­ha­fen Jed­dah in­ner­halb von fünf Stun­den zu er­rei­chen. Zwi­schen März und Au­gust be­gin­nen die Über­nach­tungs­preise im Six Sen­ses Sou­thern Dunes, The Red Sea bei 969 Euro pro Nacht mit Früh­stück, Steu­ern und Ge­büh­ren für zwei Per­so­nen. Da­vor und da­nach wird es deut­lich teu­rer. Die güns­tigste Pool-Villa ist ab 3.125 Euro pro Nacht buch­bar.

www.sixsenses.com/en/resorts/southern-dunes-the-red-sea

NEWSLETTER

Die aktuellen News – zweimal pro Woche kostenlos in Ihrem Postfach!

Folgen Sie uns:

In un­se­ren Tex­ten wird aus Grün­den der bes­se­ren Les­bar­keit das ge­ne­ri­sche Mas­ku­li­num ver­wen­det. Die­ses um­fasst aus­drück­lich – so­fern die ent­spre­chende Aus­sage nichts an­de­res er­ken­nen lässt – so­wohl das männ­li­che als auch das weib­li­che Ge­schlecht und an­der­wei­tige Ge­schlech­ter­iden­ti­tä­ten. Von ei­ner Nähe zu po­li­ti­schen oder ge­sell­schaft­li­chen Grup­pie­run­gen di­stan­zie­ren wir uns aus­drück­lich.