DubaiORIENT

Dubai: Acht Insider-Tipps für alle, die mal hoch hinaus wollen

Du­bai wächst in den Him­mel: Na­hezu 40 Bau­ten mit ei­ner Höhe von mehr als 250 Me­tern krat­zen be­reits an den Wol­ken – und viele wei­tere be­fin­den sich im Bau. Die Me­tro­pole bie­tet da­mit un­zäh­lige Mög­lich­kei­ten, ein klei­nes oder auch grö­ße­res Stück von die­ser Erde ab­zu­he­ben. Emi­ra­tes hat acht Tipps zu­sam­men­ge­stellt.

Hotel Gevora: Wohnen im 7. Himmel

(c) Ge­vora Ho­tel /​ Du­bai

Die Aus­wahl an Ho­tels in Du­bai ist rie­sig. Schwin­del­freien Rei­sen­den emp­fiehlt sich das „Ge­vora“. Mit 365 Me­tern ist die­ser Wol­ken­krat­zer das höchste Ho­tel der Welt und da­mit um 30 Me­ter hö­her als der Eif­fel­turm. Auf 75 Ebe­nen bie­tet das Lu­xus­ho­tel sei­nen Gäs­ten vier He­alth Clubs, zwei Re­stau­rants und ei­nen Roof­top-Pool, in dem man den Tag sport­lich und mit höchst­mög­li­cher Aus­sicht be­gin­nen kann. gevorahotels.com

Burj Khalifa: Einzigartiger Blick über die Stadt

Burj Kha­lifa /​ „At the Top“ (c) DTCM

Dass Du­bai die Stadt der Su­per­la­tive ist, zeigt sich am deut­lichs­ten am Burj Kha­lifa – dem höchs­ten Ge­bäude der Welt. Der Aus­blick von der Open-Air-Ter­rasse und der ver­glas­ten Lounge „At the Top“ in der 124. Etage ist atem­be­rau­bend. Über­trof­fen wird die­ses Er­leb­nis noch durch den Blick von der 148. Etage „At the Top SKY“. Für Fa­shion-Fans emp­fiehlt sich zu­dem das Ar­mani Ho­tel im un­te­ren Teil des Burj Kha­lifa. www.burjkhalifa.ae

Skydiving: Absprung aus 4.000 Metern

Du­bai (c) DTCM

Den Him­mel zum Grei­fen nahe hat man bei ei­ner ganz au­ßer­ge­wöhn­li­chen At­trak­tion – dem Sky­di­ving. Der Ab­sprung aus dem Flug­zeug er­folgt in ei­ner Höhe von 4.000 Me­tern, ge­mein­sam mit ei­nem In­struk­tor, der nach etwa ei­ner Mi­nute den Fall­schirm öff­net. In ei­nem fünf­mi­nü­ti­gen Sink­flug ge­nießt man eine spek­ta­ku­läre Aus­sicht auf Du­bai. Da­mit das Er­leb­nis noch un­ver­gess­li­cher wird, ist die Do­ku­men­ta­tion der Mut­probe durch ei­nen Ka­me­ra­mann in­klu­diert. www.skydivedubai.ae

Helikopter-Flug: Bewegender Ausblick von oben

Du­bai (c) DTCM

Für alle, die nicht un­be­dingt zu den Ad­re­na­lin-Jun­kies ge­hö­ren, gibt es auch eine an­dere Mög­lich­keit für den Blick von oben: Bei ei­nem He­li­ko­pter-Flug über das Stadt­zen­trum von Du­bai ge­nie­ßen die Teil­neh­mer eine per­fekte Aus­sicht von je­dem Platz. So kön­nen sie nicht nur die Wol­ken­krat­zer, son­dern auch den Über­gang von der mo­der­nen Me­ga­city zur Wüs­ten­land­schaft be­wun­dern. www.helidubai.com

Al Dawaar: Dinner mit Dreh-Moment

Re­stau­rant „Al Da­waar“ (c) Hyatt Re­gency Du­bai

Wenn es darum geht, Spei­sen und Ge­tränke mit Pan­ora­ma­blick auf die Stadt zu ge­nie­ßen, gibt es in Du­bai un­end­lich viele Mög­lich­kei­ten. Eine da­von ist das Re­stau­rant „Al Da­waar“, das sich im Hyatt Re­gency be­fin­det. Ein Be­such im ein­zi­gen Dreh­re­stau­rant in Du­bai bie­tet nicht nur eine un­ver­gleich­li­che Aus­sicht auf die Stadt, die Wüste und das Meer, son­dern ist auch ku­li­na­risch durch­aus ein Er­leb­nis. dubai.regency.hyatt.com

Dubai Marina: Adrenalin-Schub auf der Zipline

(c) XLine Du­bai Ma­rina

Je­der, der seine ei­ge­nen Gren­zen tes­ten möchte, ist auf der dop­pel­ten Zi­pline der Du­bai Ma­rina ge­nau rich­tig. Sie gilt als die längste ur­bane Zi­pline der Welt und treibt selbst bei hart­ge­sot­te­nen Aben­teu­rern den Puls nach oben. Wer sich traut, kann ent­we­der ein­zeln oder zu zweit auf zwei par­al­le­len Zi­pli­nes „flie­gen“. Die Gates ste­hen täg­lich zwi­schen 9 und 17 Uhr of­fen, Vor-Re­ser­vie­run­gen sind zu emp­feh­len. xdubai.com/xline

Dinner in the Sky: Feine Speisen in luftiger Höhe

(c) Din­ner in the Sky UAE

Nach den Ster­nen grei­fen und zu­gleich eine ex­zel­lente Aus­wahl an Spei­sen und Ge­trän­ken ge­nie­ßen? Beim „Din­ner in the Sky UAE“ ist das mög­lich. Ob man nun ei­nen per­sön­li­chen An­lass fei­ern oder ein­fach nur ein nicht all­täg­li­ches Din­ner ge­nie­ßen will: Die­ses Er­leb­nis ist mit je­dem Schluck und je­dem Bis­sen atem­be­rau­bend. Wäh­rend des rund 90-mi­nü­ti­gen „Flu­ges“ wird ein drei­gän­gi­ges Menü ser­viert. Nach­dem nur 22 Sitz­plätze pro „Ses­sion“ an­ge­bo­ten wer­den, emp­fiehlt sich eine recht­zei­tige Bu­chung. www.dinnerinthesky.ae

Level 43 Sky Lounge: Hip, hipper, Rooftop-Bar

(c) Le­vel 43 Sky Lounge /​ Du­bai

Wie in je­der kos­mo­po­li­ti­schen Stadt, die et­was auf sich hält, sind Roof­top-Bars der­zeit der  „Place to be“ für junge und hippe Leute. Eine der bes­ten Bars in Du­bai ist die „Le­vel 43 Sky Lounge“ mit herr­li­chem Blick auf die Sky­line von Du­bai – be­son­ders bei Nacht, wenn die Lich­ter der Wol­ken­krat­zer das Stadt­bild er­leuch­ten. Au­ßer­dem kön­nen von hier auch die be­rühm­tes­ten Se­hens­wür­dig­kei­ten der Stadt be­trach­tet wer­den, wäh­rend man ge­müt­lich an ei­nem köst­li­chen Cock­tail nippt. www.level43lounge.com

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"