Bali

Als das Bali Hyatt 1973 eröffnet wurde, war es das erste internationale Hotel auf der Insel. Nun ist es nach einer fünfjährigen Umgestaltung am 20. Dezember 2018 als Hyatt Regency Bali wieder zurückgekehrt.
Glamping verbindet das Freiheitsgefühl und die Naturverbundenheit des Campings mit Design und Luxus. Das neu eröffnete Capella Ubud im tropischen Regenwald von Bali ist ein ganz besonderes Beispiel.
Wie ein Freilichttheater zwischen Klippen und Stränden im Süden der Insel gelegen, wird das neue Kempinski 475 Zimmer, Suiten und exklusive Villen sowie fünf Restaurants umfassen.
Emirates hat eine neue Route von Dubai über Bali nach Auckland in ihr globales Streckennetz aufgenommen. Damit geht es erstmals auch in der First Class auf die indonesische Insel.
Das COMO Uma Echo Beach ist bereits der dritte Standort der Gruppe auf der indonesischen Trauminsel und soll mit dem zehn Kilometer langen Strand vor der Tür zu einem Hotspot für Surfer werden.
Das 2015 eröffnete The Royal Purnama Art Suites & Villas ist ein Adults-Only-Hotel an Balis Südostküste mit 48 Villen und Suiten, die alle über einen eigenen Pool oder einen Jacuzzi auf der Terrasse verfügen.
Das luxuriöse Hideaway mit seinen lediglich 46 Zimmer und Suiten hat zehn neue Garden Pool Villen eröffnet und lockt bis 19. Dezember 2017 mit einem attraktiven Package in die Künstlerstadt Ubud.
Inmitten des Dschungels und doch in der Nähe der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Ubud hat soeben das Best Western Premier Agung Resort Ubud mit insgesamt 75 Zimmern eröffnet.
Ab 7. Mai 2017 geht es dreimal pro Tag von Doha nach Denpasar auf Bali. Die zusätzlichen Flüge werden mit einer Boeing 787 „Dreamliner“ in einer Zwei-Klassen-Konfiguration durchgeführt.
Den Passagieren ab Wien bieten sich damit mehr Flugoptionen sowie optimierte Anschlussmöglichkeiten für inländische Weiterflüge nach Surabaya, Makassar und Lombok, aber auch nach Osttimor.
Auf der neuen, fünftägigen Rundreise „Erlebnis Kleine Sundainseln“ entdecken die Gäste von Thomas Cook Signature neben Bali auch einige der weniger besuchten Inseln des Archipels.
Das Mövenpick Resort & Spa Jimbaran Bali verfügt über einen Pool mit künstlich angelegtem Strand und 297 Zimmer und Suiten – alle mit Balkon, kostenfreiem WLAN und balinesischem Design.
Das Alila Seminyak liegt an der Südwestküste Balis - direkt an einem der wenigen noch unverbauten Sandstrände der Insel und doch nur wenige Schritte von den Einkaufsstraßen entfernt.