Amankila Bali
(c) Aman

Zeit zu zweit auf Bali: Neue Infinity Pool Suiten im Amankila

Das Amankila gilt als ei­nes der schöns­ten und ex­klu­sivs­ten Lu­xus­re­sorts auf Bali. Nun hat das traum­hafte Hi­dea­way an der Ost­küste der In­sel drei neue In­fi­nity Pool Sui­ten mit ei­ner Größe von 99 bis 185 Qua­drat­me­tern er­hal­ten.

Um­ge­ben von Dschun­gel, aber den­noch mit atem­be­rau­ben­dem Blick auf den Ozean, eig­nen sich die neuen Sui­ten dank ih­rer pri­va­ten In­fi­nity Pools und se­pa­ra­ter Ein­gänge als per­fekte Rück­zugs­orte für Gäste, die un­ge­störte Zwei­sam­keit su­chen.

Ins­ge­samt ver­fügt das Amankila nun­mehr über 33 Sui­ten, die alle in frei­ste­hen­den Pa­vil­lons un­ter­ge­bracht sind: neun „Gar­den Sui­tes” und 15 „Ocean Sui­tes” mit je­weils 94 Qua­drat­me­tern Flä­che, die drei neuen „In­fi­nity Pool Sui­tes” und sechs „Pool Sui­tes” mit 204 Qua­drat­me­tern und 9,7 mal 3 Me­ter gro­ßen Pools. Auf den Ter­ras­sen ste­hen ein Ta­gessofa und Rat­t­an­mö­bel für ein pri­va­tes Din­ner im Freien be­reit.

Sämt­li­che Sui­ten wur­den erst kürz­lich mit mo­derns­ter Tech­nik aus­ge­stat­tet – von iPads über Blue­tooth-Laut­spre­cher von Bang & Olufsen bis zu neuen Nes­presso-Kaf­fee­ma­schi­nen mit re­cy­c­le­ba­ren Edel­stahl-Kap­seln. Der nach­hal­tige Kaf­fee stammt von Java Moun­tain Coffe – ei­nem so­zial en­ga­gier­ten Un­ter­neh­men mit Ko­ope­ra­ti­ons­par­tern auf Bali und Java, das sich für die Un­ter­stüt­zung von weib­li­chen Kaf­fee­bau­ern ein­setzt. In den Mi­ni­bars sind haus­ge­machte Kräu­ter­li­köre und Ing­wer­li­mo­nade zu fin­den.

„Friedlicher Hügel“ am dunklen Strand

„Amankila“ be­deu­tet so viel wie „Fried­li­cher Hü­gel“: Das Lu­xus­re­sort liegt ein­sam auf ei­nem Hang über ei­nem pri­va­ten, 400 Me­ter lan­gen Strand aus fei­nem, dunk­lem Sand. Den Mit­tel­punkt der An­lage bil­det ein spek­ta­ku­lä­rer Pool, der sich über drei Ebe­nen er­streckt. Ein wei­te­rer Pool fin­det sich beim Be­ach Club, wo auch ein Was­ser­sport­zen­trum be­reit steht.

Im „Ter­race Re­stau­rant“ wird eine Kom­bi­na­tion aus öst­li­cher und west­li­cher Kü­che zum Früh­stück und Mit­tag­essen ser­viert. „The Re­stau­rant“ bie­tet west­li­che und asia­ti­sche Köst­lich­kei­ten zum Abend­essen und der „Be­ach Club“ lädt zum Lunch mit leich­ten Snacks ein. „Pri­vate Di­ning“ ist in der ge­sam­ten An­lage 24 Stun­den am Tag mög­lich.

Schnorcheln, Tauchen und Rafting

Die „Amankila Bar“ mit schö­nem Blick auf das Meer emp­fiehlt sich für kleine Snacks und Cock­tails. Im „Amankila Spa“ war­ten tra­di­tio­nelle ba­li­ne­si­sche Mas­sa­gen, Aro­ma­the­ra­pien, Fuß­re­flex­zo­nen­mas­sa­gen, Anti-Stress-Mas­sa­gen, Kräu­ter­bä­der und Kos­me­tik- und Schön­heits­an­wen­dun­gen al­ler Art. Eine Bi­blio­thek, ein Fit­ness­raum und Bou­ti­quen für an­tike und tra­di­tio­nelle Kunst run­den das An­ge­bot ab.

Auf Wunsch kön­nen die Gäste Schnor­chel- und Tauch­aus­flüge, Trek­king durch die Reis­fel­der, Fahr­rad­tou­ren zu klei­nen Dör­fern in der Um­ge­bung oder Raf­ting auf dem Fluss Ayung bu­chen. Pri­vate Trans­fers im Candi-Dasa-Ge­biet sind kos­ten­los. Der in­ter­na­tio­nale Flug­ha­fen von Bali ist rund ein­ein­halb Stun­den vom Amankila ent­fernt.

www.aman.com/resorts/amankila