Der Natur ganz nah sein und trotzdem auf kei­nerlei Annehm­lich­keiten ver­zichten müssen: Glam­ping ver­bindet das Frei­heits­ge­fühl und die Natur­ver­bun­den­heit des Cam­pings mit Design und einem Hauch von Luxus. Das neu eröff­nete Capella Ubud im tro­pi­schen Regen­wald von Bali ist ein ganz beson­deres Bei­spiel.

Das Fünf-Sterne-Zelt-Camp liegt am hei­ligen Fluss Wos. Aus Rück­sicht auf die unbe­rührte Land­schaft wurde bei der Errich­tung kein ein­ziger Baum gefällt. Die ein­zelnen Zelte sind zum Schutz der Flora und Fauna durch Hän­ge­brü­cken ver­bunden.

Capella Ubud /​ Bali (c) Capella Hotels & Resorts

Der renom­mierte Archi­tekt Bill Bensley zeichnet für das Kon­zept der 22 groß­zü­gigen Zelte ver­ant­wort­lich, die alle über einen eigenen Salz­was­ser­pool ver­fügen. Inspi­riert vom Stil der nie­der­län­di­schen Siedler aus dem 18. Jahr­hun­dert, ver­band er einen zeit­losen Charme mit tra­di­tio­nellen Mate­ria­lien. Das Ergebnis ist ein span­nender und unge­wöhn­li­cher Stilmix aus hand­ver­le­senen antiken Möbeln mit bali­ne­si­schen Stoffen und Schnit­ze­reien.

Capella Ubud /​ Bali (c) Capella Hotels & Resorts
Capella Ubud /​ Bali (c) Capella Hotels & Resorts

Benannt nach dem däni­schen Gewürz­händler Mads Johansen Lange, der als weißer König Balis bekannt war, setzt das Restau­rant „Mads Lange“ auf die Sym­biose aus euro­päi­schen und süd­ost­asia­ti­schen Ein­flüssen. Hier wird die Nähe zur Natur zele­briert, indem das kuli­na­ri­sche Angebot keiner festen Spei­se­karte folgt: Tag­täg­lich kre­iert Chef­koch Mat­thew McCool fri­sche Kom­po­si­tionen aus selbst ange­pflanztem Obst, Gemüse und Kräu­tern sowie sai­so­nalen Zutaten, die am selben Morgen auf dem Markt erstanden wurden.

Capella Ubud /​ Bali (c) Capella Hotels & Resorts
Capella Ubud /​ Bali (c) Capella Hotels & Resorts

Durch seine Abge­schie­den­heit im bali­ne­si­schen Regen­wald ist das Fünf-Sterne-Zelt-Camp ein idealer Rück­zugsort zur Besin­nung auf sich selbst. Ob man nun bei Yoga oder Pilates die innere Mitte findet oder bei einem Aus­flug in das nahe gele­gene Künst­ler­dorf Keliki Vil­lage und in den Dschungel gemeinsam mit den Camp Ran­gern den Hori­zont erwei­tert: Das Capella Ubud hält für seine Gäste eine breite Palette an Akti­vi­täten bereit.

Capella Ubud /​ Bali (c) Capella Hotels & Resorts

Aus­klingen lassen kann man den Tag bei spi­ri­tu­ellen Well­ness­ri­tualen, die auf den Phasen des Mondes oder auf Hei­lung durch Klang und Musik basieren und nur in den Tiefen des bali­ne­si­schen Regen­waldes zu finden sind. Bei der deut­schen  Luxus­rei­se­ma­nu­faktur Tom’s Pre­mium Selec­tion, die das Capella Ubud neu im Pro­gramm hat, ist eine Über­nach­tung in einem Ter­race Tent ab 585 Euro buchbar. Infos: www.tps-reisen.com.