Der alljährliche Wasserstrom ist endlich im Okavango Delta angekommen: Die Wasserstände rund um die 13 Luxuscamps von Wilderness Safaris steigen und bringen wieder Leben in die Natur.

Nach einem vollständigen Neubau hat Wilderness Safaris sein King's Pool Camp im Herzen der Linyanti Wildlife Concession in Botswana wiedereröffnet. Die Region ist vor allem für ihre vielen Elefanten bekannt.

Nach einem kompletten Neubau hat Wilderness Safaris sein Jao Camp im Okavango Delta wieder eröffnet. Neben fünf Zeltsuiten stehen nun auch zwei exklusive Villen mit Guide, Koch und Butler bereit.

Das luxuriöse Sanctuary Baines Camp der Sanctuary Retreats liegt oberhalb des Flusses Boro in einer privaten Konzession in Botswana. Die sechs Suiten wurden nun komplett neu gestaltet.

Nach einer langen und intensiven Umbauphase hat Wilderness Safaris das Chitabe Camp auf einer Insel im Okavango Delta wieder für Gäste geöffnet, die Luxus im Einklang mit der Natur suchen.

Das Reise-Konzept „Slow Travel“ von Destination Afrika verbindet Entschleunigung mit spannenden Tierbeobachtungen - beispielsweise auf den Elefantenpfaden, die sich durch Botswana und Simbabwe ziehen.

Nach einer fast einjährigen Umbauphase haben die beiden Flaggschiffe von Wilderness Safaris ihre Wiedereröffnung im berühmten Moremi Game Reserve von Botswana gefeiert.

An einer Lagune in einem seit vier Jahren unbenutzten Gebiet des Deltas gelegen, verspricht das neue Qorokwe Camp nachhaltigen Luxus in einer der tierreichsten Regionen Botswanas.

Botswana bietet eine grenzenlose Wildnis, wie sie sich an keinem anderen Ort der Welt mehr findet. Der Reiseveranstalter Rhino Africa verrät, weshalb es sich lohnt, ins „wilde Herz Afrikas“ einzutauchen.

In der Öffentlichkeit ist kaum bekannt, welche Vorreiterrolle das afrikanische Land beim Natur- und Umweltschutz einnimmt. Ihr verdankt Botswana auch den unglaublichen Reichtum an wilden Tieren.