Die Brandner Schiffahrt startet in die Saison 2020 in der Wachau: Die MS Austria befährt die Strecke zwischen Melk und Krems täglich bis 31. Oktober 2020.

Endlich wieder in die Wachau! Aber nicht als Tagesausflug, sondern in einem kleinen Hotel in bester Sommerfrische-Tradition. Das Glas Riesling oder Veltliner schmeckt heuer besonders gut.

Das Steigenberger Hotel & Spa Krems hat seine Erweiterung abgeschlossen: Das Haus in den Weinbergen bietet nun 32 zusätzliche Zimmer und Suiten sowie eine deutlich vergrößerte "Spa World Luxury".

Wasserfälle, Bäche, Flüsse und Seen, aber auch Canyons und Kellerwelten bieten Abkühlung an heißen Sommertagen. Ein paar Tipps im schönen Niederösterreich haben wir hier ausgewählt.

"Gut ehrlich essen" am Wagram in Niederösterreich: Top-Winzer Josef Fritz hat ein neues Restaurant in einem alten Bauernhaus in Zaußenberg eröffnet und sich damit einen lang gehegten Traum erfüllt.

Nur eine Stunde von Wien entfernt, wurde ein vor 250 Jahren verschwundener Bergsee zu neuem Leben erweckt. Er bildet künftig den Mittelpunkt des Freizeitparadieses „Marias Land“ am Fuße des Schneebergs.

Der Barockgarten von Schloss Hof zählte zu den imposantesten Schlossparks in Mitteleuropa. Nach 15 Jahren detailgenauer Rekonstruktion ist er nun ab 21. Mai 2019 wieder so erlebbar wie einst im 18. Jahrhundert.

Fast direkt an der Donau gelegen, bietet sich das um 1780 errichtete Schloss Luberegg ab sofort als stilvoller Rahmen für Feiern oder Veranstaltungen an. Zudem stehen drei schmucke Suiten bereit.

Zum Wandergenuss gehört es einfach, sich unterwegs oder zum Ausklang mit Köstlichem aus der regionalen Küche zu stärken. Da trifft es sich gut, dass die Wiener Alpen mit Hütten reich bestückt sind.

Seit Mitte Juni 2017 ist das neue Herzstück des Wegs zwischen Waidhofen an der Ybbs und Lunz am See eröffnet - und es wird von Einheimischen und Gästen mit großer Freude angenommen.

Die Wachauer Hoteliersfamilie Pichler hat den Schüttkasten in Geras übernommen. Das historische Schmuckstück hat sich vor allem als Seminarhotel einen ausgezeichneten Ruf erworben.

In 17 Monaten wurde im nördlichen Weinviertel das erste Premium Day Spa Resort Österreichs geschaffen. Das exklusive Refugium mit sakralen Stilelementen kostete stolze 21 Millionen Euro.

Auf einem Sonnenplateau in Spitz an der Donau hat die Winzerfamilie Donabaum die Weinregion um ein spektakuläres Vier-Sterne-Hotel mit lediglich elf Designer-Zimmer und -Suiten erweitert.