Montag, 22. Januar 2018

AMERIKA

Für alle, die das besondere Tiererlebnis suchen, bietet Dertour neu im Sommer 2018 die Farewell Harbour Lodge auf Berry Island an - ein kleines Juwel zwischen Vancouver Island und dem kanadischen Festland.
Während Kansas City (Missouri) ab 25. Mai 2018 als neues Ziel hinzukommt, werden Baltimore und San Francisco nach langer Pause ab 28. Mai bzw. 1. Juni 2018 wieder ins Streckennetz aufgenommen.
Adrenalingeladene Attraktionen nehmen die Besucher schneller und weiter mit als je zuvor und neue Resorts bieten innovative „Smart-Rooms“ und Dachlounges, um das Feuerwerk optimal zu erleben.
Im kommenden Winter geht es zweimal pro Woche - immer am Dienstag und Freitag - von Frankfurt nonstop nach Quito. Alle Condor-Flüge für den nächsten Winter sind ab sofort buchbar.
Ab dem 8. März 2018 geht es fünfmal pro Woche mit einer Boeing 787 von Addis Abeba in die Hauptstadt Argentiniens. Dabei wird ein Zwischenstopp in der brasilianischen Metropole São Paulo eingelegt.
Das Sheraton Iguazu Resort & Spa in Argentinien wird ab sofort von den spanischen Meliá Hotels betrieben. Es ist das einzige Hotel im Iguazú-Nationalpark, der zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt.
Mit 335 Metern und 73 Stockwerken ragt das neu eröffnete InterContinental Los Angeles Downtown über die gesamte Skyline der Metropole. Es ist das höchste Gebäude der USA westlich von Chicago.
Thomas Cook Signature und Neckermann Reisen haben eine Rundreise von Lima bis Rio de Janeiro neu in ihre Winterprogramme aufgenommen - mit Peru, Bolivien, Argentinien und Brasilien.
Die neuen Verbindung erweitern das Streckennetz ab München auf 13 Langstreckenziele. Zugleich baut der Ferienflieger seine Position als europäischer Marktführer für die Karibik auf 37 wöchentliche Flüge aus.
Außergewöhnliche Natur und berühmte Metropolen erleben maximal 44 Gäste auf zwei 16- bzw. 18-tägigen Reisen mit dem Privatjet „Albert Ballin“ von Hapag-Lloyd im Frühjahr und Sommer 2018.
Der achtstöckige, rund 500 Millionen US-Dollar teure Monumentalbau wird ab November 2017 mehr als 40.000 Exponate zeigen. Auf dem Dach entsteht ein verglaster Bibelgarten mit Blick auf das US-Kapitol.
Großstadtangler am Ship Greek, Elche auf der 5th Avenue, der weltgrößte Wasserflughafen und ein Skigebiet im Stadtgebiet: Die einzige Metropole in Alaska hat viel Außergewöhnliches zu bieten.
Das First-Class-Hotel an der Upper East Side von Manhattan ist beim „The World's 100 Best City Hotels Award“ des führenden Schweizer Wirtschaftsmagazins „Bilanz“ auf Platz 1 gelandet.
Südlich der alten Inka-Stadt Cusco versteckt sich mit dem Vinicunca ein Reiseziel, das eigentlich auf jede „Bucket List“ gehört. Aber kaum jemand kennt es – und nur wenige haben es bis jetzt gesehen.
Deutschlands führender Sportreisen-Veranstalter hat exklusive Reisen zur National Football League (NFL) nach San Francisco und Minneapolis aufgelegt, bei denen die Fans ihre Stars live erleben.
British Airways verbindet Europa ab Mai 2018 als einzige Airline direkt mit der „Music City“ in Tennessee. Auf den fünf Flügen pro Woche ab London-Heathrow kommt eine Boeing 787-8 zum Einsatz.
Die Inka-Stätte Machu Picchu kennt jeder. Doch in der Region rund um Cusco und auch in anderen Landesteilen von Peru gibt es noch einige weitere Ruinen, die ebenso unbekannt wie beeindruckend sind.
Lufthansa nimmt eine neue Verbindung nach San José in den nächsten Sommerflugplan auf: Ab 29. März 2018 geht es jeden Donnerstag und Samstag von Frankfurt in die Hauptstadt von Costa Rica.
Dank des „Festivals der Wale und Delfine“ hat es die kleine Gemeinde Osa geschafft, die Hotels auch in der Nebensaison im September zu füllen. In diesem Jahr findet das Großereignis zum neunten Mal statt.
Ab 18. Mai 2018 fliegt Condor erstmals von Frankfurt nach Phoenix. Die neue Nonstop-Verbindung des deutschen Ferienfliegers wird immer montags und freitags mit einer Boeing 767-300 angeboten.
Unter dem Motto „Summer of Temptations“ warten bis 30. September 2017 vergünstigte Übernachtungen, kostenloses Frühstück, Gratis-Internet oder inkludierte Aktivitäten für die Kleinen.
Ab Frankfurt geht es im Sommer 2018 erstmals nach San Diego (USA) und ab München nach Singapur. Zudem werden die Frequenzen von München nach Chicago (USA) deutlich aufgestockt.
Die Rundreise „Sunshine State & Caribbean Dream“ von Meier‘s Weltreisen kombiniert von Juni bis Oktober 2017 in 13 Tagen das sonnige Florida mit einer Kreuzfahrt auf der Norwegian Star nach Kuba.
Die Nationalparks der USA aus verschiedenen Perspektiven genießen die Gäste von ADAC Reisen auf der 15-tägigen Rundreise „Wings above America’s National Parks“ - buchbar ab 3.219 Euro pro Person.
Ab 1. Juli 2017 gelten in der Ruinenstadt in den Anden neue Zugangsregeln: Um den Zustrom der Besucher besser zu organisieren, werden zwei Schichten eingeführt – eine am Vormittag und eine am Nachmittag.
Mit dem neuen Luxuszug „Belmond Andean Explorer“ am 4. Mai 2017 und dem Erwerb des Boutique-Hotels Las Casitas im Colca-Tal baut Belmond sein Angebot an besonderen Peru-Reisen weiter aus.
Der Ferienflieger hat den Erstflug von Frankfurt nach San Diego gefeiert - und schon bald folgen weitere neue Flüge nach New Orleans und Pittsburgh. Zwei neue US-Routen gibt's auch ab München.
Die Stadt im Süden der USA hat sich von den Folgen des Hurrikan „Katrina“ im Jahr 2005 wieder erholt und lockt inzwischen fast so viele Besucher an wie vor der wohl beispiellosen Katastrophe.
Auf der neuen, 14-tägigen „Cityhopping-Tour“ des Spezialreiseveranstalters geht es um die Schwergewichte der US-amerikanischen Städte: New York, San Francisco, Los Angeles und Las Vegas.
Schon seit den 1930er-Jahren gilt die unkonventionelle Oasen-Stadt in der Wüste Kaliforniens als beliebtes Refugium der Hollywood-Stars - von Clark Gable über Marilyn Monroe bis Leonardo di Caprio.