Refugium Lunz: Neues Boutiquehotel im schönen Lunz am See

In Lunz am See in Nie­der­ös­ter­reich hat das Re­fu­gium Lunz seine Pfor­ten ge­öff­net. Auf die Gäste war­tet hier nicht nur ein wei­te­res De­sign­ho­tel, son­dern ein Ort der Zu­flucht und Ein­kehr. 23 Zim­mer mit un­ter­schied­li­chem Cha­rak­ter ste­hen be­reit – ebenso wie eine of­fene Kü­che, in der das Herz des Hau­ses schlägt.

Zwei Jahre lang hat es ge­braucht, um das his­to­ri­sche Haus am Kir­chen­platz in Lunz am See – di­rekt ne­ben der Ybbs – aus sei­nem Dorn­rös­chen­schlaf zu we­cken. Da­für wurde aber ein ganz be­son­de­rer Ort ge­schaf­fen, der für alle Sinne ein Zu­hause ist, schön ist, sich warm an­fühlt und gut riecht. Ein Platz zum Auf­tan­ken.

Die Vision von einem Refugium in den Voralpen

Re­fu­gium Lunz /​ An­sicht vom Kir­chen­platz (c) Re­fu­gium Lunz

Im Re­fu­gium Lunz fin­det man Ruhe und Aben­teuer – je nach­dem, was man sucht. So kann man ein­fach die Ze­hen in die Ybbs ste­cken und war­ten, ob viel­leicht ein Fisch an­beißt, an die De­cke star­ren oder das eine oder an­dere Buch le­sen. Man kann aber auch je­den Tag zu neuen Gip­feln auf­bre­chen und abends hung­rig und müde heim­kom­men.

Mög­lich wäre es zum Bei­spiel, auf den Gip­fel des 1.878 Me­ter ho­hen Dür­ren­stein zu wan­dern, das Ötscher-Na­tur­schutz­ge­biet zu er­kun­den oder auf der „3‑­Seen-Tour” die ein­zig­ar­tige Na­tur rund um Lunz zu ent­de­cken. Im Win­ter kann man lang­lau­fen oder Ski fah­ren, im Som­mer im glas­kla­ren Lun­zer See ba­den oder ra­deln. Im „Haus der Wild­nis” er­fährt man zu­dem al­les über ei­nen der größ­ten Ur­wäl­der Mit­tel­eu­ro­pas.

Das Herz des Hauses schlägt in der Salonküche

Zim­mer Alt­bau (c) Re­fu­gium Lunz

Man kann aber auch gar nichts tun und ein­fach das Bou­ti­que­ho­tel der er­fah­re­nen Gast­ge­ber Fanny und Chris­tian Metz­ger ge­nie­ßen. Da­für ste­hen 23 Zim­mer in un­ter­schied­li­chen Grö­ßen und De­signs so­wie ein Well­ness­be­reich mit ei­nem be­heiz­tem Out­door-Pool, ei­ner Sauna und ei­nem Fit­ness- und Yo­ga­raum be­reit.

Das An­ge­bot gilt da­bei für Weit­ge­reiste ebenso wie für Alt­ein­ge­ses­sene: Auch ohne Zim­mer­bu­chung kann man im à la carte Re­stau­rant re­gio­nale Pro­dukte ge­nie­ßen, die mit viel Lei­den­schaft von Mitt­woch bis Sonn­tag zu­be­rei­tet wer­den. Das Herz des Hau­ses schlägt aber in der of­fe­nen Sa­lon­kü­che – ei­nem Ort der Be­geg­nung mit köst­li­chen Klei­nig­kei­ten, in dem man plau­dern oder eine Jause ge­nie­ßen kann. Ein­fach aus­pro­bie­ren!

refugium-lunz.at

NEWSLETTER

Die aktuellen News – zweimal pro Woche kostenlos in Ihrem Postfach!

Folgen Sie uns:

In un­se­ren Tex­ten wird aus Grün­den der bes­se­ren Les­bar­keit das ge­ne­ri­sche Mas­ku­li­num ver­wen­det. Die­ses um­fasst aus­drück­lich – so­fern die ent­spre­chende Aus­sage nichts an­de­res er­ken­nen lässt – so­wohl das männ­li­che als auch das weib­li­che Ge­schlecht und an­der­wei­tige Ge­schlech­ter­iden­ti­tä­ten. Von ei­ner Nähe zu po­li­ti­schen oder ge­sell­schaft­li­chen Grup­pie­run­gen di­stan­zie­ren wir uns aus­drück­lich.