BEST OF DESTINATIONDESTINATIONEUROPANorwegen

Norwegen: Die schönsten Toiletten entlang der „Scenic Routes“

Ent­lang aus­ge­wähl­ter Stra­ßen in Nor­we­gen wer­den Na­tur­wun­der durch Kunst, De­sign und Ar­chi­tek­tur ver­stärkt, um den Be­su­chern die Na­tur auf neue und über­ra­schende Weise nä­her zu brin­gen. So fin­den sich auf ei­ner Reise durch Nor­we­gen nicht nur un­er­war­tete Rast­plätze und atem­be­rau­bende Aus­sichts­punkte, son­dern auch ein­zig­ar­tige Toi­let­ten.

Vom ho­hen Nor­den bis zum tie­fen Süd­wes­ten von Nor­we­gen rei­chen die 18 schöns­ten Stra­ßen des Lan­des, die als „Nor­we­gian Sce­nic Rou­tes” ver­mark­tet wer­den. Stel­len Sie sich vor, Sie fah­ren ent­lang ei­ner Roue mit herr­li­chen  Aus­bli­cken auf Fjorde, Berge, Was­ser­fälle und Glet­scher.

Jekt­vik /​ Hel­ge­lands­kys­ten (c) Stei­nar Skaar /​ Sta­tens Ve­gve­sen

Im per­fek­ten Mo­ment er­rei­chen Sie ei­nen spek­ta­ku­lä­ren Aus­sichts­punkt, an dem Sie an­hal­ten und al­les auf­neh­men kön­nen – und plötz­lich… Hier sind ei­nige der er­staun­lichs­ten öf­fent­li­chen Toi­let­ten der Welt – in kei­ner be­stimm­ten Rei­hen­folge. Ent­schei­den Sie selbst, wel­che die Num­mer 1 ist.

Ureddplassen

Norwegen Toiletten
Ur­edd­plas­sen /​ Hel­ge­lands­kys­ten (c) Stei­nar Skaar /​ Sta­tens Ve­gve­sen

Ur­edd­plas­sen an der Sce­nic Route „Hel­ge­lands­kys­ten” ist ein per­fek­ter Ort für eine kurze Pause, eine aus­gie­bige Rast oder ein Pick­nick so­wie für lange Nächte mit Mit­ter­nachts­sonne oder Nord­lich­tern. Ein wel­len­för­mi­ges Toi­let­ten­ge­bäude mit Glas­wän­den ist hier im Dun­keln wun­der­schön be­leuch­tet. Zu­dem wurde ein Denk­mal zum Ge­den­ken an die To­ten er­rich­tet, als das U‑Boot „Ur­edd” wäh­rend des Zwei­ten Welt­kriegs eine Mine im Fug­løyfjor­den traf.

Jektvik

Jekt­vik /​ Hel­ge­lands­kys­ten (c) Stei­nar Skaar /​ Sta­tens Ve­gve­sen

Eben­falls über die Sce­nic Route „Hel­ge­lands­kys­ten” er­reicht man das Dorf Jekt­vik am Süd­ufer des Væran­gen-Fjords, das als Fähr­ha­fen nach Kil­bo­g­hamn dient. Der War­te­raum am Fähr­kai ist mit trans­lu­zen­tem Fi­ber­glas ver­klei­det und leuch­tet in der dunk­len Jah­res­zeit wie eine chi­ne­si­sche La­terne.

Allmannajuvet

All­man­na­ju­vet /​ Ryfylke (c) Trine Kan­ter /​ Sta­tens Ve­gve­sen

An der Sce­nic Route „Ryfylke” sto­ßen die Be­su­cher auf die schon lange still­ge­leg­ten Zink­mi­nen in der Schlucht von All­man­na­ju­vet nahe Sauda. Die Berg­werke wa­ren von 1881 bis 1899 in Be­trieb. Heute sind sie ein Mu­seum – er­gänzt durch eine Ga­le­rie, ein Café und Toi­let­ten, die zwar neu, aber im in­dus­tri­el­len Stil des Berg­baus ge­stal­tet wur­den.

Hereiane

Norwegen Toiletten
Hereiane /​ Har­d­an­ger (c) Hege Lys­holm /​ Sta­tens Ve­gve­sen

Der Rast­platz Hereiane liegt an der Sce­nic Route „Har­d­an­ger” auf der Fol­ge­fonn-Halb­in­sel – in ei­nem Ge­biet, in dem eis­be­deckte Fel­sen und krumme Kie­fern vom Fjord bis hin­auf zu den Berg­gip­feln rei­chen. Ebenso ein­zig­ar­tig wie die Land­schaft rings­herum ist das Ge­bäude der Toi­lette, in dem sich alte Bau­tech­ni­ken aus Nor­we­gen wie Schie­fer mit Be­ton und Glas in kräf­ti­gen Far­ben ver­bin­den.

Eggum

Eg­gum /​ Lo­fo­ten (c) Jarle Wa­eh­ler /​ Sta­tens Ve­gve­sen

Das Fi­scher­dorf Eg­gum liegt auf der Lo­fo­ten-In­sel Ves­t­vå­gøy – al­lein zwi­schen Meer und Ber­gen un­ter der Mit­ter­nachts­sonne. An der Sce­nic Route „Lo­fo­ten” wurde hier ein dem of­fe­nen Meer zu­ge­wand­ter Rast­platz in Form ei­nes Am­phi­thea­ters mit Park­platz und Ser­vice­ein­rich­tun­gen er­rich­tet. Auf dem Ge­lände steht auch ein Kunst­werk von Mar­cus Ra­etz – ein Kopf, der über das Meer blickt, wo­bei die Spitze je nach Blick­win­kel nach un­ten oder oben ge­rich­tet ist.

Flotane

Flotane /​ Aur­landsfjel­let (c) Stei­nar Skaar /​ Sta­tens Ve­gve­sen

Von Fjord zu Fjord über das Hoch­ge­birge, in dem die meiste Zeit des Jah­res Schnee liegt, führt die Sce­nic Route „Aur­landsfjel­let” zwi­schen Aur­lands­van­gen und Lærdal mit dem be­rühm­ten Aus­sichts­punkt Ste­gas­tein als Krö­nung. Für drin­gende Be­dürf­nisse emp­fiehlt sich der Rast­platz bei Flotane mit Sitz­bän­ken und Ser­vice­ein­rich­tun­gen. Er be­zieht sei­nen ge­sam­ten Strom aus Son­nen­kol­lek­to­ren und ver­eint so Schön­heit, Funk­tion und Um­welt­freund­lich­keit.

Ostasteidn

Ost­as­teidn /​ Ryfylke (c) Lars Grimsby /​ Sta­tens Ve­gve­sen

Der Rast­platz Ost­as­teidn liegt an der West­seite des Sandsfjords an der Sce­nic Route „Ryfylke”. Der Aus­sichts­punkt be­fin­det sich dort, wo der nor­we­gi­sche Künst­ler Lars Her­ter­vig seine Mo­tive fand – und so ist auch die Ar­chi­tek­tur von sei­ner Kunst in­spi­riert. Ein Geh­weg führt zu Sitz­ge­le­gen­hei­ten mit schö­ner Aus­sicht auf den Sandsfjord. Das cha­rak­te­ris­ti­sche Toi­let­ten­ge­bäude wurde mit ei­ner Moos-Mi­schung ge­stri­chen, so­dass es mit der Zeit eine moos­be­deckte Ober­flä­che er­hält.

Ersfjordstranda

Ersfjord­stranda /​ Senja (c) Frid-Jor­unn Sta­bell /​ Sta­tens Ve­gve­sen

Der Ersfjord­stranda liegt im In­ne­ren des Ersfjords auf der In­sel Senja und bie­tet wei­ßen, fein­kör­ni­gen Sand, der an ferne Län­der und Strände er­in­nert. Um­ge­ben von ho­hen, schrof­fen Gip­feln zeigt sich Nor­we­gen hier ent­lang der Sce­nic Route „Senja” von sei­ner spek­ta­ku­lärs­ten Seite. Die drei­eckige, ver­gol­dete Ser­vice­ein­rich­tung am Strand ist eine At­trak­tion für sich.

Stegastein

Norwegen Toiletten
Ste­gas­tein /​ Aur­landsfjel­let (c) Hege Lys­holm /​ Sta­tens Ve­gve­sen

Die ele­gante Aus­sichts­platt­form von Ste­gas­tein mit Blick auf den Aur­landsfjord und Flåm an der Sce­nic Route „Ryfylke” ver­mit­telt die Il­lu­sion, im Welt­raum zu schwe­ben, da sie 30 Me­ter über die Kie­fern ragt – 650 Me­ter über dem Fjord. Mit sei­ner Glas­front bie­tet es ei­nen ein­zig­ar­ti­gen Blick auf die Fjor­d­land­schaft – und na­tür­lich darf auch hier eine dazu pas­sende Toi­lette nicht feh­len.

Akkarvikodden

Norwegen Toiletten
Ak­kar­vi­kod­den /​ Lo­fo­ten (c) Stei­nar Skaar /​ Sta­tens Ve­gve­sen

Ak­kar­vi­kod­den liegt an der Sce­nic Route, die nach Süd­wes­ten über die In­sel Mos­ken­esøy auf den Lo­fo­ten führt. Von hier öff­net sich ein herr­li­ches Pan­orama auf das Meer im Süd­os­ten. Der Ru­he­be­reich ist mit ho­ri­zon­ta­len Flä­chen, kla­ren Li­nien und Gra­nit­mö­beln ge­stal­tet. Das cha­rak­te­ris­ti­sche Ser­vice­ge­bäude ahmt die Form der stei­len Berge in die­ser wil­den und un­be­rühr­ten Land­schaft nach.

Lillefjord

Norwegen Toiletten
Lill­efjord /​ Ha­voy­sund (c) Jarle Wa­eh­ler /​ Sta­tens Ve­gve­sen

Der Rast­platz Lill­efjord liegt an der Sce­nic Route „Ha­vøy­sund” am in­ne­ren Aus­läu­fer ei­nes Fjords. Die Brü­cke über den Fos­seelva-Fluss, der in den Fjord mün­det, wurde mit ei­nem in­te­grier­ten Un­ter­stand, Ser­vice­ein­rich­tun­gen und Bän­ken aus­ge­stat­tet. Der Steg mar­kiert den Be­ginn des We­ges ent­lang des Flus­ses und führt hin­auf zur „Love Bank” beim Was­ser­fall Lill­efjord.

www.visitnorway.de

ÄHNLICHE ARTIKEL

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"