More

    Spitzbergen erhält ein sensationelles Besucherzentrum

    Snøhetta De­signs hat ein neues Be­su­cher­zen­trum für Spitz­ber­gen ent­wor­fen. Das Ziel ist die Prä­sen­ta­tion von In­hal­ten aus dem „Sval­bard Glo­bal Seed Vault“ – dem welt­weit größ­ten si­che­ren Spei­cher für Pflan­zen­sa­men – und dem „Arc­tic World Ar­chive“ – ei­nem Tre­sor, der das di­gi­tale Erbe der Welt be­wah­ren soll.

    „The Arc“ soll in der Haupt­stadt Lon­gye­ar­byen ent­ste­hen und ver­weist in sei­nem welt­weit ein­zig­ar­ti­gen De­sign auf den Stand­ort in der Ark­tis und seine Funk­tion als Ar­chiv für das Welt­ge­dächt­nis. Das Ein­gangs­ge­bäude be­her­bergt die Lobby, das Ti­cke­ting, die Gar­de­robe, ein Café und Pro­duk­ti­ons­an­la­gen für das „Arc­tic World Ar­chive“. Es ist über dem Bo­den auf­ge­hängt, um eine Er­wär­mung des Per­ma­frosts und eine An­samm­lung von Schnee zu ver­hin­dern. Auf den Dach­flä­chen kön­nen Son­nen­kol­lek­to­ren in­stal­liert wer­den.

    „The Arc“ /​​ Spitz­ber­gen (c) Snøhetta & Plomp

    Das ei­gent­li­che Aus­stel­lungs­ge­bäude wirkt von au­ßen wie ein ro­bus­ter Mo­no­lith. Der Zu­gang vom Ein­gangs­ge­bäude er­folgt über eine Glas­brü­cke. Da­durch sol­len die Be­su­cher das Ge­fühl ha­ben, von ei­ner ver­trau­ten Um­ge­bung in ein ech­tes Ge­wölbe im Per­ma­frost von Spitz­ber­gen zu ge­lan­gen. Die In­nen­tem­pe­ra­tur von 4 Grad Cel­sius und eine ge­dämpfte Be­leuch­tung dürf­ten die­ses Ge­fühl noch wei­ter ver­stär­ken.

    Im ver­ti­ka­len Ge­wölbe des Aus­stel­lungs­ge­bäu­des be­fin­det sich ein leis­tungs­star­kes di­gi­ta­les Ar­chiv, das so­wohl per­ma­nente als auch tem­po­räre Ex­po­nate des „Sval­bard Glo­bal Seed Vault“ und des „Arc­tic World Ar­chive“ aus ers­ter Hand be­inhal­tet. Sie wer­den durch Pro­jek­tio­nen an den Wän­den er­leb­bar, die durch Touch­screens und Vir­­tual-Re­a­­lity-Tech­­no­­lo­gien ver­wal­tet wer­den – ent­wi­ckelt in en­ger Zu­sam­men­ar­beit mit der Er­zählagen­tur Tell­art.

    „The Arc“ /​​ Spitz­ber­gen (c) Snøhetta & Plomp

    Die ge­spei­cher­ten In­halte rei­chen der­zeit von der Kunst­samm­lung von Ed­vard Munch über 1.500 Jahre alte Ma­nu­skripte des Va­ti­kans bis zu Film­aus­schnit­ten des bra­si­lia­ni­schen Fuß­ball­spie­lers Pelé – und na­tür­lich der welt­weit größ­ten Samm­lung von Sa­men. Ziel von „The Arc“ ist, die Be­su­cher über den Wert der ein­zig­ar­ti­gen kli­ma­ti­schen Sta­bi­li­tät auf­zu­klä­ren, die man jen­seits des Po­lar­krei­ses im Per­ma­frost vor­fin­det.

    Gleich­zei­tig soll das Be­su­cher­zen­trum auf Spitz­ber­gen daran er­in­nern, dass wir die Res­sour­cen der Welt für künf­tige Ge­nera­tio­nen scho­nen müs­sen. Zu­dem soll­ten in­no­va­tive Lö­sun­gen für die Kon­ser­vie­rung von Le­bens­mit­teln und di­gi­ta­len Res­sour­cen ent­wi­ckelt wer­den. Noch be­fin­det sich das Pro­jekt in der Pla­nungs­phase, könnte aber bei ei­nem ra­schen Bau­be­ginn even­tu­ell schon im Jahr 2022 er­öff­net wer­den.

    snohetta.com

    „The Arc“ /​​ Spitz­ber­gen (c) Snøhetta & Plomp

    „The Arc“ /​​ Spitz­ber­gen (c) Snøhetta & Plomp

    „The Arc“ /​​ Spitz­ber­gen (c) Snøhetta & Plomp

    „The Arc“ /​​ Spitz­ber­gen (c) Snøhetta & Plomp

    „The Arc“ /​​ Spitz­ber­gen (c) Snøhetta & Plomp

    LETZTE ARTIKEL

    Luxus für die Seele: Exklusives Wüsten-Glamping im Oman

    Ein­same Strände und ein fun­keln­der Ster­nen­him­mel: Die Gäste des Al Ba­leed Re­sort Salalah by An­an­t­ara im Sü­den des Oman kön­nen ab so­fort ein ex­klu­si­ves Wüs­ten-Glam­ping bu­chen.

    Reisejahr 2019: Weniger Naturkatastrophen, mehr Demonstrationen

    A3M Glo­bal Mo­ni­to­ring hat die si­cher­heits­re­le­van­ten Er­eig­nisse der Jahre 2019 und 2018 ver­gli­chen: Die Na­tur­ka­ta­stro­phen gin­gen zu­rück, die po­li­ti­schen Un­ru­hen leg­ten hin­ge­gen deut­lich zu.

    Riverresort Donauschlinge: All Inclusive Urlaub in Oberösterreich

    Als Ur­laubs­ziel ist Ober­ös­ter­reich auf­grund der vie­len Aus­flugs­ziele, Se­hens­wür­dig­kei­ten und Sport­mög­lich­kei­ten spe­zi­ell für ak­tive Tou­ris­ten und Fa­mi­lien sehr gut ge­eig­net.

    Lufthansa: Fünf Langstrecken ab Düsseldorf im Sommer 2020

    Die Luft­hansa Group bie­tet im Som­mer 2020 wie­der at­trak­tive Lang­stre­cken­ziele ab Düs­sel­dorf an. Mit Ne­wark, New York, Fort My­ers, Miami und Punta Cana ste­hen fünf De­sti­na­tio­nen zur Wahl.

    Indonesien: 1.000 US-Dollar Eintritt im Komodo-Nationalpark

    Lange wurde spe­ku­liert, nun ist es of­fi­zi­ell be­stä­tigt: Ab dem 1. Jän­ner 2021 be­zah­len Be­su­cher des Ko­modo-Na­tio­nal­parks in In­do­ne­sien eine Ein­tritts­ge­bühr von 1.000 US-Dol­lar.

    Hotels, Museen und Gefängnisse: Floridas verrückte Architektur

    Was pas­siert, wenn Ar­chi­tek­ten ih­ren Ideen freien Lauf las­sen dür­fen? Ein Blick nach Flo­rida lie­fert Ant­wor­ten. Wir ha­ben eine kleine Über­sicht von Ge­bäu­den der letz­ten 200 Jahre zu­sam­men­ge­stellt.

    weg.de Ranking: Die zehn sonnigsten Urlaubsländer im Winter

    Der Win­ter ist hier­zu­lande an­ge­kom­men. Also nichts wie weg! Aber wo­hin? weg.de ver­rät die zehn Ur­laubs­län­der, in de­nen die Sonne in die­ser Zeit am längs­ten scheint.

    Haritha Villas & Spa: Neues Luxusresort eröffnet auf Sri Lanka

    Mit dem Ha­ri­tha Vil­las + Spa fei­ert ein neues Lu­xus­re­sort seine Er­öff­nung auf Sri Lanka. Auf die Gäste war­ten neun Pool-Vil­len, ein Spa und ein 100 Qua­drat­me­ter gro­ßer In­fi­nity Pool.

    Zwei Jahre nach Hurrikan „Irma“: Eden Rock auf St Barths ist zurück

    Zwei Jahre hat die Re­no­vie­rung des Eden Rock nach Hur­ri­kan „Irma“ ge­dau­ert. Nun hat das be­rühmte Lu­xus­re­sort auf der Ka­ri­bik­in­sel St Barths end­lich seine Wie­der­eröff­nung ge­fei­ert.

    SCHON GELESEN?

    Die zehn ungewöhnlichsten Hotels rund um die Welt

    tri­vago hat Ho­tels re­cher­chiert, in de­nen die Gäste in ei­ner be­son­de­ren Um­ge­bung über­nach­ten. Ein Ge­fäng­nis ist ebenso da­bei wie eine Kir­che, ein Bahn­hof, eine Stier­kampf­arena und ein Oce­an­li­ner.

    Sibiu und Tuschetien: Zehn unterschätzte Reiseziele in Europa

    Mal­lorca, Rho­dos oder An­ta­lya? Oder doch mal et­was ganz an­de­res? Für alle, die in die­sem Jahr un­be­kann­tere Ziele in Eu­ropa an­steu­ern wol­len, ha­ben die Ex­per­ten der Ur­laub­s­pi­ra­ten ihre Ge­heim­tipps zu­sam­men­ge­tra­gen.

    Stars als Hotelbesitzer: Zu Gast bei ABBA, Hugh Jackman & Co.

    Ob Schau­spie­ler, Sport­ler oder Mu­si­ker: Im­mer mehr Stars ver­su­chen sich als Ho­tel­be­sit­zer. Tra­vel­cir­cus und Ho­li­day­Check ha­ben ei­nige die­ser teil­weise recht au­ßer­ge­wöhn­li­chen Promi-Ho­tels aus­fin­dig ge­macht.

    Diese zehn Hotels liefern das perfekte Instagram-Motiv

    Im­mer mehr junge Ur­lau­ber pla­nen ihre Rei­sen vor al­lem rund um das per­fekte Foto auf In­sta­gram. Für sie hat Hotels.com zehn Ho­tels auf der gan­zen Welt er­mit­telt, die das per­fekte Mo­tiv lie­fern.

    Sieben sommerliche Städte-Trips für Mädels im Kaufrausch

    Schi­cke Bou­ti­quen, rie­sige De­si­gner-Out­lets und bunte Ein­kaufs­mei­len: weekend4two hat sie­ben Städte-Tipps für den Shop­ping-Aus­flug mit der bes­ten Freun­din zu­sam­men­ge­stellt.

    Bitte lächeln: 10 Hotels für die perfekte Instagram-Story

    40 Pro­zent der Rei­sen­den im Al­ter von 18 bis 33 Jah­ren wäh­len ihr Ho­tel nach der „In­sta­gramma­bi­lity” aus. Das heißt: Lage, Aus­stat­tung und Ser­vice sind wich­tig – ent­schei­dend sind aber die In­sta­gram-Schnapp­schüsse.