More

    Oktoberfest München: Die besten Foto-Motive auf der Wiesn

    Mün­chen fei­ert wie­der das Ok­to­ber­fest – und na­tür­lich muss bei den Be­su­chern auch in die­sem Jahr das Smart­phone im­mer griff­be­reit sein, um die ein­ma­li­gen Er­leb­nisse auf der Wiesn fest­zu­hal­ten. Die Pos­t­­kar­­ten-App www.mypostcard.com kennt fünf au­ßer­ge­wöhn­li­che Mo­tive, die auf kei­ner Ka­mera feh­len dür­fen.

    Achtung festhalten – das „Teufelsrad“

    Teu­fels­rad (c) My­Po­st­card

    Be­rühmt, be­rüch­tigt und im­mer ei­nen Schnapp­schuss wert ist „Feldl´s Teu­fels­rad“. Schon seit dem Jahr 1910 ist es auf dem Ok­to­ber­fest in Mün­chen ver­tre­ten – und seit je­her bil­det sich eine Schlange von Schau­lus­ti­gen vor der At­trak­tion. Grob ge­sagt ist das „Teu­fels­rad“ eine Art Ge­schick­lich­keits­test, bei dem es darum geht, sich mög­lichst lang auf ei­ner dre­hen­den Holz­flä­che zu hal­ten, wäh­rend man gleich­zei­tig ei­nem schwin­gen­den Schaum­ball und Sei­len aus­wei­chen muss und vom Re­kom­man­deur – ei­ner Art Kom­men­ta­tor – mit im­mer neuen baye­ri­schen Schmäh-Sprü­chen auf die Schippe ge­nom­men wird. Auch wer selbst nicht auf das „Teu­fels­rad“ möchte, sollte sich diese Wiesn-Tra­­di­­tion un­be­dingt an­schauen, denn für die Zu­schauer ist das im­mer ein Spaß. Auf den Aus­lö­ser drü­cken sollte man am bes­ten, wenn Dut­zende Mä­dels im Dirndl oder Män­ner in Le­der­ho­sen auf­ein­an­der sit­zen und sich an­ein­an­der fest­zu­hal­ten ver­su­chen. Die­ses Wiesn-Foto ha­ben Da­heim­ge­blie­bene si­cher noch nicht so oft ge­se­hen.

    Nostalgie pur – die „Oide Wiesn“

    Oide Wiesn (c) My­Po­st­card

    Vor acht Jah­ren fei­erte das Ok­to­ber­fest sei­nen 200. Ge­burts­tag – und die­ser Tag war auch die Ge­burts­stunde der „Oidn Wiesn“. Hier herrscht vor al­lem ei­nes: Nost­al­gie. Wer ab­seits des Wiesn-Tru­­bels ent­spannt über das Fest­ge­lände schlen­dern möchte, ist hier an der rich­ti­gen Adresse. Zwar kos­tet der Ein­tritt 3 Euro und es gibt we­ni­ger Zelte. Da­für ha­ben diese aber noch ei­nen his­to­ri­schen Tanz­bo­den – ideal zum Schuh­platt­lern und für den Rock­fliaga. Au­ßer­dem ste­hen bunte Trach­ten, Pfer­de­ren­nen und Live-Mu­­sik auf dem Pro­gramm. Wer sein Fo­to­al­bum also mit klas­si­schem baye­ri­schen Brauch­tum be­stü­cken möchte und gleich­zei­tig eine Runde auf his­to­ri­schen Fahr­ge­schäf­ten – die üb­ri­gens alle nur ei­nen Euro kos­ten – dre­hen möchte, sollte ei­nen Be­such ein­pla­nen.

    Skurril, skurriler – „Schichtl“

    (c) Schichtl

    Na­tür­lich ist die Wiesn an sich schon ein wah­res Spek­ta­kel. Das kann man al­ler­dings auch im Tra­di­ti­ons­thea­ter – dem „Schichtl“ – auf dem Fest­ge­lände er­le­ben. Schon seit 1869 ist das „Ori­gi­­nal-Zau­ber-Spe­zia­­li­­tä­­ten-The­a­­ter“ auf dem Ok­to­ber­fest in Mün­chen zu fin­den und be­geis­tert seine Be­su­cher im­mer wie­der mit Ku­rio­si­tä­ten. Auf­fäl­lige Kos­tüme und au­ßer­ge­wöhn­li­che Stü­cke wer­den hier ge­bo­ten. Zwei­fels­ohne ist das High­light aber die „Ent­haup­tung“ ei­nes Zu­schau­ers auf der of­fe­nen, hell er­leuch­te­ten Bühne mit der Guil­lo­tine. Selbst­ver­ständ­lich al­les nicht echt, aber auf je­den Fall eine schau­­rig-lus­­tige Ab­wechs­lung beim Wiesn-Be­­such und der per­fekte Ort für ei­nen skur­ri­len Schnapp­schuss.

    Wer war das? – Wäscheklammer mit Namen

    Wä­sche­klam­mer (c) My­Po­st­card

    Ur­sprüng­lich tru­gen nur die Wiesn-Be­­die­­nun­­gen Wä­sche­klam­mern, um die Quit­tun­gen daran be­fes­ti­gen zu kön­nen. In­zwi­schen wer­den die Klam­mern in je­dem Zelt und auch auf dem Fest­ge­lände ver­kauft. Wör­ter wie „Spotzl“, „Wiesn­ha­serl“ oder „Laus­bua“ sind dar­auf zu fin­den, klas­si­scher sind die Holz­klam­mern mit Na­men, die man sich vor Ort be­schrif­ten las­sen kann. Nicht nur per­fekt, um das Ge­gen­über mit dem Vor­na­men an­re­den zu kön­nen, son­dern auch für ein Er­in­ne­rungs­foto – so kann man sich im Not­fall auch am nächs­ten Tag noch an den Na­men des Wiesn-Flirts er­in­nern.

    Kikeriki – die Hendl-Hüte

    Hendl-Hut (c) My­Po­st­card

    Sie ka­men, wur­den ge­fei­ert und blie­ben: Seit ei­ni­ger Zeit ist das Hendl beim Ok­to­ber­fest in Mün­chen nicht nur auf dem Tel­ler ab­so­lu­ter Kult, son­dern auch auf dem Kopf. Die Hendl-Hüte ma­chen sich per­fekt auf Schnapp­schüs­sen im Fest­zelt. Die Schen­kel der bat­te­rie­be­trie­be­nen Hendl-Hüte wa­ckeln für rund 30 Se­kun­den und sind da­mit der per­fekte Mu­­sik-Be­glei­­ter für eine Tanz­ein­lage zum „Flie­ger-Lied“ oder „Hul­apalu“ auf der Bier­bank. Aber bitte nie­mals au­ßer­halb der Wie­sen auf­set­zen!

    LETZTE ARTIKEL

    Condor fliegt ab Oktober 2020 nonstop nach Costa Rica

    Con­dor bie­tet ab Ok­to­ber 2020 Non­stop­flüge von Deutsch­land nach Costa Rica an. Die bis­he­rige Zwi­schen­lan­dung in Santo Dom­ingo in der Do­mi­ni­ka­ni­schen Re­pu­blik ent­fällt.

    Von Odessa bis Timisoara: Zehn Trendstädte im Reisejahr 2020

    Im­mer mehr Städ­te­rei­sende ent­schei­den sich be­wusst für we­ni­ger be­kannte De­sti­na­tio­nen. weekend.com ver­rät zehn Ge­heim­tipps, die als Trend­städte im Jahr 2020 hoch im Kurs ste­hen.

    Neu bei Preferred Hotels: Fünf Luxushotels von China bis Mexiko

    Pre­fer­red Ho­tels & Re­sorts freut sich über 16 neue Mit­glie­der. Fünf da­von stel­len wir hier kurz vor. Viel­leicht kom­men Sie ja dem­nächst nach Süd­afrika, Eng­land, Ir­land, China oder Me­xiko …

    Lauda eröffnet im Sommer 2020 eine neue Basis in Zadar

    Lauda wird im März 2020 eine neue Ba­sis in der kroa­ti­schen Stadt Za­dar er­öff­nen. Mit drei Flug­zeu­gen will die ös­ter­rei­chi­sche Ryan­air-Toch­ter ins­ge­samt 31 Rou­ten an­bie­ten.

    Weihnachten in Israel: Die schönsten Events im Heiligen Land

    Mit Hei­li­gen Mes­sen, Märk­ten und Fes­ti­vi­tä­ten in Je­ru­sa­lem, Tel Aviv, Haifa und Na­za­reth lädt Is­rael die Be­su­cher ein, dem Geist der Weih­nacht nach­zu­spü­ren – von be­sinn­lich bis bunt.

    Emirates: Erstflug von Dubai über Barcelona nach Mexico City

    Emi­ra­tes hat den Erst­flug auf der neuen täg­li­chen Ver­bin­dung von Du­bai via Bar­ce­lona nach Me­xiko City ge­fei­ert. Ne­ben der ge­sam­ten Stre­cke sind auch die Teil­stre­cken buch­bar. 

    Nordlichter in Glaskuppeln: Erstes Aurora Basecamp in Island

    Auf der Jagd nach der mys­ti­schen „Au­rora Bo­rea­lis” fin­den Fans der Nord­lich­ter auf Is­land ab so­fort die bes­ten Tipps im neuen Au­rora Base­camp in Haf­narf­jörður.

    Florida: Hard Rock Hotel eröffnet eine 137 Meter hohe Gitarre

    Das Se­mi­nole Hard Rock Ho­tel & Ca­sino Hol­ly­wood in Flo­rida hat 1,5 Mil­li­ar­den US-Dol­lar in ei­nen spek­ta­ku­lä­ren, 137 Me­ter ho­hen Zu­bau in Form ei­ner rie­si­gen Gi­tarre in­ves­tiert.

    Zeit zu zweit auf Bali: Neue Infinity Pool Suiten im Amankila

    Das Amankila gilt als ei­nes der schöns­ten Lu­xus­re­sorts auf Bali. Nun hat das traum­hafte Hi­dea­way drei neue In­fi­nity Pool Sui­ten mit ei­ner Größe von 99 bis 185 Qua­drat­me­tern er­hal­ten.

    SCHON GELESEN?

    Verfluchte Wälder & Geisterstädte: Orte voller Mystik und Magie

    Der Herbst ist da – und mit ihm die Zeit der Geis­ter und des Über­na­tür­li­chen. Eva­neos – der füh­rende On­line-Markt­platz für In­di­vi­du­al­rei­sen – hat sich auf die Su­che nach mys­ti­schen Or­ten auf der gan­zen Welt ge­macht.

    Bitte lächeln: 10 Hotels für die perfekte Instagram-Story

    40 Pro­zent der Rei­sen­den im Al­ter von 18 bis 33 Jah­ren wäh­len ihr Ho­tel nach der „In­sta­gramma­bi­lity” aus. Das heißt: Lage, Aus­stat­tung und Ser­vice sind wich­tig – ent­schei­dend sind aber die In­sta­gram-Schnapp­schüsse.

    Indian Summer: Die 10 schönsten Herbstwälder der Welt

    Ei­nen „In­dian Sum­mer” gibt es nicht nur in Nord­ame­rika. Tra­vel­cir­cus hat da­her die schöns­ten Herbst­wäl­der rund um die Welt aus­fin­dig ge­macht, die sich nun lang­sam wie­der in ein Far­ben­meer ver­wan­deln.

    Zehn Hotels mit Badezimmern, die alle nicht alltäglich sind

    Du­sche und Wasch­be­cken fin­det man in je­dem Ba­de­zim­mer. In man­chen Ho­tels ist aber al­les et­was an­ders. Se­cret Es­capes hat zehn au­ßer­ge­wöhn­li­che Bei­spiele rund um die Welt zu­sam­men­ge­stellt.

    Von Eisbergen bis zu Lagunen: Faszinierende Reiseziele in Blau

    Blau ist so­wohl bei Män­nern als auch bei Frauen die be­lieb­teste Farbe. Eva­neos hat sich da­her auf die Su­che nach den schöns­ten blauen Ur­laubs­zie­len ge­macht und ist fün­dig ge­wor­den.

    On the road again: Die schönsten Roadmovies zum Nachreisen

    Die Sehn­sucht nach der Straße ge­hört für viele Rei­sende ein­fach zum Frei­heits­ge­fühl. Der Miet­wa­gen-Ex­perte Sunny Cars stellt die schöns­ten KI­no­filme vor, auf de­ren Spu­ren diese ul­ti­ma­tive Frei­heit er­leb­bar wird.