BerlinDeutschlandEUROPAKNOW-HOW

Neues Ranking: Das sind die 101 besten Steak-Restaurants der Welt

Das Up­per Cut Me­dia House mit Sitz in Lon­don hat das ak­tua­li­sierte Ran­king 2021 der 101 bes­ten Steak-Re­stau­rants der Welt ver­öf­fent­licht. Der Sie­ger kommt wie im Vor­jahr aus Syd­ney, aber in die Top 50 ha­ben es auch drei Lo­kale aus Deutsch­land und zwei aus Ös­ter­reich ge­schafft. Zu fin­den sind sie in Ber­lin, Mün­chen und Wien.

Ob Ge­orge Cloo­ney, Leo­nardo Di­Ca­prio, Scar­lett Jo­hans­son oder Sa­muel L. Jack­son: Alle wa­ren sie schon ein­mal im „Grill Royal” an der Fried­rich­straße in Ber­lin. Die tolle Lage di­rekt an der Spree mag da­bei eine Rolle spie­len – in ers­ter Li­nie sind es aber die ex­zel­len­ten Steaks, die das Lo­kal zum Treff­punkt der Pro­mi­nenz ma­chen und ihm Platz 21 im welt­wei­ten Ran­king des Up­per Cut Me­dia House be­schert ha­ben.

(c) pixabay /​ Rein­hard Thrai­ner

Laut Jury ist das „Grill Royal” je­den­falls nicht nur „eine ku­li­na­ri­sche In­sti­tu­tion in Ber­lin”, son­dern auch „ei­ner der we­ni­gen Orte in Deutsch­land, der nicht vor dem Ver­gleich mit den bes­ten Re­stau­rants der Welt in Lon­don, Pa­ris oder New York” zu­rück­schre­cken muss. „Se­hen und ge­se­hen wer­den – ge­paart mit wirk­lich tol­ler Fleisch­qua­li­tät auf dem Tel­ler”, lau­tet das Ur­teil.

Das erst im Jahr 2020 er­öff­nete „Ge­orge Prime Steak und Raw Bar” in Mün­chen hat es auf An­hieb auf Platz 35 ge­schafft. Ge­richte aus Mee­res­früch­ten und Fleisch von höchs­ter Qua­li­tät wer­den hier im Nik­kei-Stil in ei­ner mo­der­nen ku­li­na­ri­schen Äs­the­tik zu­be­rei­tet. Un­be­dingt pro­bie­ren sollte man auch die hand­ge­fer­tig­ten Cock­tails – und wer nach Prag kommt, fin­det hier ein Schwes­ter­re­stau­rant, das im Ran­king auf Platz 39 liegt.

Beste Steak-Restaurants der Welt
Beef & Glory /​ Wien (c) beef&glory

Eben­falls zu den Top 50 der bes­ten Steak-Re­stau­rants der Welt ge­hört der „Louis Grill Room” in Mün­chen – ob­wohl das Lo­kal im Louis Ho­tel am Vik­tua­li­en­markt von Rang 20 auf Rang 46 ab­ge­stürzt ist. Die Ex­per­ten des Up­per Cut Me­dia House be­rich­ten un­ter an­de­rem von ei­nem „mit Gras aus der Re­gion ge­füt­ter­ten und tro­cken ge­reif­ten Por­ter­house der in Ös­ter­reich ge­züch­te­ten Gal­lo­way-Rasse”, das „per­fekt zu­be­rei­tet” auf dem Tel­ler lan­det.

Um fünf Plätze auf Rang 19 hat sich das „Beef & Glory” aus Wien ver­bes­sert und ge­hört da­mit so­gar zu den Top 10 in Eu­ropa. „Es geht darum, das Tier zu re­spek­tie­ren und den Kun­den schme­cken zu las­sen, dass das Rind viel mehr zu bie­ten hat als nur ein Fi­let Ten­der­loin”, sagt In­ha­be­rin Vlatka Bi­je­lac. Die ver­schie­de­nen Teile rei­fen da­her haupt­säch­lich im ei­ge­nen Tro­cken­al­te­rungs­schrank und wer­den dann auf ei­nem South­bend-Broi­ler bei Höchst­tem­pe­ra­tu­ren zu­be­rei­tet.

Steak-Restaurants Wien
Beef & Glory /​ Wien (c) beef&glory

Auf Platz 28 im welt­wei­ten Ran­king – und da­mit um sie­ben Plätze ver­bes­sert – liegt das „Dstrikt” im Ho­tel Ritz-Carl­ton am Schu­ber­tring in Wien. Ste­phan Zu­ber ist hier als „Meat Mas­ter” da­für ver­ant­wort­lich, dass nur die beste Aus­wahl an ös­ter­rei­chi­schem Rind­fleisch mit lo­ka­len Spit­zen­pro­duk­ten aus nach­hal­ti­ger Land­wirt­schaft und Pro­duk­tion ser­viert wird.

World’s Best Steaks: Die Top 10

01 /​ Fire­door /​ Syd­ney – Aus­tra­lien
02 /​ Pa­rilla Don Ju­lio /​ Bue­nos Ai­res
03 /​ Hawks­moor /​ Lon­don – Groß­bri­tan­nien
04 /​ Asa­dor Et­xe­barri /​ Axpe – Spa­nien
05 /​ El Ca­pri­cho /​ Leon – Spa­nien
06 /​ But­cher & Sin­ger /​ Phil­adel­phia – USA
07 /​ Gibson´s Ita­lia /​ Chi­cago – USA
08 /​ Por­ter House /​ New York – USA
09 /​ Keens /​ New York – USA
10 /​ Cut by Wolf­gang Puck /​ Be­verly Hills – USA

www.worldbeststeaks.com

ÄHNLICHE ARTIKEL

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"