London: Mandarin Oriental beendet seine Renovierung

Die um­fang­reichste Re­no­vie­rung in der Ge­schichte des mehr als ein Jahr­hun­dert al­ten Man­da­rin Ori­en­tal Hyde Park, Lon­don steht vor dem Ab­schluss: Ab dem 15. April 2019 prä­sen­tiert das Lu­xus­ho­tel seine frisch mo­der­ni­sier­ten Zim­mer und die neuen Pent­house-Sui­ten mit Pan­ora­ma­blick auf den Hyde Park und die Sky­line der Stadt.

So weit war das Man­da­rin Ori­en­tal Hyde Park auch schon An­fang Juni 2018. Doch nur we­nige Tage nach dem Ab­schluss der Re­no­vie­rung brach da­mals im fünf­ten Stock ein Groß­brand aus, der welt­weit für Schlag­zei­len sorgte – ge­hör­ten doch auch der bri­ti­sche Sän­ger Rob­bie Wil­liams und seine Frau Ayda Field zu den 35 eva­ku­ier­ten Gäs­ten.

(c) Man­da­rin Ori­en­tal Hyde Park, Lon­don

Die Schä­den wa­ren je­den­falls so mas­siv, dass die Ar­beit fast wie­der von vorn be­gin­nen musste. Erst jetzt – fast zehn Mo­nate spä­ter – ist das Lu­xus­ho­tel wie­der be­reit, Gäste zu emp­fan­gen.

Die in­ter­na­tio­nal re­nom­mierte De­si­gne­rin Joyce Wang war fe­der­füh­rend bei der Neu­ge­stal­tung al­ler 181 Zim­mer und Sui­ten. Als In­spi­ra­tion dien­ten ihr da­bei die ru­hige Lage des Hau­ses am Park und der Gla­mour des gol­de­nen Rei­se­zeit­al­ters im frü­hen 20. Jahr­hun­dert. So glän­zen die Räume nun mit Art-Deco-De­tails, sorg­fäl­tig ku­ra­tier­ten Kunst­wer­ken und hand­ge­fer­tig­tem Mo­bi­liar.

(c) Man­da­rin Ori­en­tal Hyde Park, Lon­don

Das neue Man­da­rin Pent­house und das Ori­en­tal Pent­house be­stehen aus je­weils zwei ein­zel­nen Sui­ten, die mit­ein­an­der ver­bun­den wer­den kön­nen und dann mit je­weils drei Schlaf­zim­mern, drei Ba­de­zim­mern, ei­nem pri­va­ten Ess­zim­mer und zwei Kü­chen zu den größ­ten Sui­ten Lon­dons zäh­len.

Die Neu­ge­stal­tung des groß­zü­gi­gen Spa-Be­reichs wurde vom New Yor­ker De­si­gner Adam D. Ti­hany ge­lei­tet. Pas­send zum fri­schen Look, wurde auch das um­fang­rei­che An­ge­bot an Ar­ran­ge­ments und Ver­wöhn­pro­gram­men um ex­klu­sive Part­ner­schaf­ten mit ei­ni­gen der ge­frag­tes­ten Ge­sund­heits- und Well­ness-Ex­per­ten der Welt er­wei­tert.

(c) Man­da­rin Ori­en­tal Hyde Park, Lon­don

Das Spa ver­fügt über 13 in­di­vi­du­elle Be­hand­lungs­räume, eine ori­en­ta­li­sche Suite mit zwei Mas­sa­ge­bet­ten in­klu­sive Ra­sul-Was­ser­tem­pel, ei­nen Raum für tra­di­tio­nelle ASANTE-Be­ra­tun­gen und ‑Be­hand­lun­gen und ein Bas­tien Gon­za­lez Pedi:Mani:Cure Stu­dio – das erste sei­ner Art in Groß­bri­tan­nien.

„Man­da­rin Ori­en­tal ist enorm stolz auf das Erbe die­ses his­to­ri­schen Ho­tels. Der Um­fang und die raf­fi­nierte De­tail­ar­beit die­ser be­deu­ten­den Re­no­vie­rung sol­len si­cher­stel­len, dass es auch wei­ter­hin An­er­ken­nung als ei­nes der bes­ten Ho­tels der Welt fin­det“, er­klärt Ge­ne­ral Ma­na­ger Amanda Hynd­man.

(c) Man­da­rin Ori­en­tal Hyde Park, Lon­don

Um die Wie­der­eröff­nung ge­büh­rend zu ze­le­brie­ren, hat das Man­da­rin Ori­en­tal Hyde Park ein „Be the First to Stay“-Arrangement zu­sam­men­ge­stellt, das von 15. April bis 30. Juni 2019 er­hält­lich ist. Bei Zim­mer­prei­sen ab 659 Pfund pro Nacht (ca. 760 Euro) be­inhal­tet es das täg­li­che Früh­stück für zwei Per­so­nen, eine Fla­sche Cham­pa­gner bei der An­kunft so­wie ein Ta­ges­gut­ha­ben zwi­schen 75 und 250 Pfund je nach ge­buch­ter Zim­mer­ka­te­go­rie, das die Gäste im neuen Spa, in der „Man­da­rin Bar“, im „The Ro­se­bery“ oder in der „Bar Bou­lud“ aus­ge­ge­ben kön­nen.

www.mandarinoriental.com