Seit die ehe­ma­lige Bat­tersea Power Sta­tion im Jahr 1977 das Pink Floyd-Album „Ani­mals“ zierte, gilt das iko­ni­sche Kraft­werk mit seinen rie­sigen, elfen­bein­far­benen Schorn­steinen an jeder der vier Ecken als eines der berühm­testen Gebäude Lon­dons.

Nun soll das Indus­trie­denkmal im Süden der Stadt auch eine tou­ris­ti­sche Attrak­tion werden: Im Zuge einer Gene­ral­sa­nie­rung wird bis 2021 auf einem der alten Schorn­steine auf einer Höhe von 109 Metern eine Aus­sichts­platt­form errichtet, die mit einem glä­sernen Lift erreichbar ist und einige der besten 360-Grad-Pan­ora­ma­blicke auf die Sky­line der Metro­pole bieten wird.

Aus­sichts­platt­form (c) Bat­tersea Power Sta­tion Rede­ve­lop­ment Com­pany

Dar­über hinaus hat die Bat­tersea Power Sta­tion Deve­lop­ment Com­pany noch ein wei­teres High­light ange­kün­digt: Mit „The Venue“ wird ein varia­bles Ver­an­stal­tungs­zen­trum errichtet, das allein in seinem Haupt­raum – der „Event Box“ – Platz für 1.500 Per­sonen bietet. Zudem ist mit dem „Con­trol Room A“ eine extra­va­gante Loca­tion im obersten Stock­werk des alten Kraft­werks geplant, die einen atem­be­rau­benden Blick auf das Art Deco-Inte­rieur und die Tur­bi­nen­halle ermög­licht.

Die Bat­tersea Power Sta­tion und ihre Umge­bung bilden den Mit­tel­punkt eines mehr als 9 Mil­li­arden Pfund teuren Stadt­er­neue­rungs­pro­jekts, in dem neue Wohn­häuser, Büros, Restau­rants, Bars, Geschäfte und Parks ent­stehen. Wenn die Arbeiten im Jahr 2026 abge­schlossen sind, soll Bat­tersea dann eines der gefrag­testen Wohn­viertel in ganz London sein. Alle Infos gibt´s auf batterseapowerstation.co.uk.

Event Box (c) Bat­tersea Power Sta­tion Rede­ve­lop­ment Com­pany
Con­trol Room A (c) Bat­tersea Power Sta­tion Rede­ve­lop­ment Com­pany
Bat­tersea Power Sta­tion /​ London (c) Bat­tersea Power Sta­tion Rede­ve­lop­ment Com­pany
Bat­tersea Power Sta­tion /​ London (c) Bat­tersea Power Sta­tion Rede­ve­lop­ment Com­pany