Mit dem Coal Drops Yard hat ein neues Ein­kaufs- und Gas­tro­no­mie­viertel mit mehr als 50 Geschäften, Cafés und Restau­rants im Zen­trum von Lon­dons King’s Cross eröffnet. Das Ensemble aus his­to­ri­schen Gebäuden und Gewölben grenzt direkt an den Granary Square und den Regent’s Canal. 

Der 1850 errich­tete Coal Drops Yard diente ursprüng­lich dazu, die acht Mil­lionen Tonnen Kohle abzu­wi­ckeln, die jähr­lich an die Haupt­stadt gelie­fert wurden. Zuletzt waren hier die Nacht­clubs „Bagley’s“ und „The Cross“ zuhause.

Coal Drops Yard /​ London (c) John Stur­rock

Nun haben die Archi­tekten des renom­mierten Hea­ther­wick Stu­dios das Areal neu gestaltet. Dabei wurde zeit­ge­nös­si­sches Design genial mit den erhal­tenen his­to­ri­schen Gebäuden und Straßen und den typi­schen Schmie­de­ei­sen­ar­beiten des ursprüng­li­chen Koh­le­la­gers ver­woben.

„Diese bemer­kens­werten vik­to­ria­ni­schen Bauten waren nie als Lebens­raum für Hun­derte von Men­schen gedacht, son­dern Teil der abge­schot­teten Infra­struktur von London“, erklärt Thomas Hea­ther­wick, Gründer von Hea­ther­wick Studio: „Nach den unter­schied­li­chen Ver­wen­dungs­zwe­cken über all die Jahre hinweg haben wir ver­sucht, mit unserer Desi­gn­idee neue Räume zu schaffen, den Standort zu erschließen und jedem zu ermög­li­chen, diese inter­es­santen und cha­rak­ter­vollen Gebäude für sich selbst zu erleben“. Nähere Infos sind auf www.coaldropsyard.com zu finden.

Coal Drops Yard /​ London (c) John Stur­rock
Coal Drops Yard /​ London (c) John Stur­rock
Coal Drops Yard /​ London (c) John Stur­rock
Coal Drops Yard /​ London (c) John Stur­rock
Coal Drops Yard /​ London (c) John Stur­rock