Abu Dhabi

Abu Dhabi meldet einen archäologischen Sensationsfund: Auf Marawah Island - 150 Kilometer westlich von Abu Dhabi-Stadt - wurde bei Ausgrabungen das älteste bislang bekannte Dorf in den Emiraten entdeckt.
Miami, New York, London, Barcelona und Shanghai haben die EDITION Hotels bereits erobert. Mit der Eröffnung des Abu Dhabi EDITION ist das neue Hotelkonzept nun auch im Mittleren Osten vertreten.
Emirates legt wieder den beliebten My-Emirates-Pass auf: Die Aktion verwandelt die Bordkarten in einen Saisonpass mit attraktiven Rabatten an mehr als 500 Standorten in den Vereinigten Arabischen Emiraten.
Mit dem Jumeirah at Saadiyat Island hat die Jumeirah Group ihr erstes umweltbewusstes Hotel eröffnet. Es liegt an einem neun Kilometer langen Sandstrand - nur zehn Minuten von Abu Dhabi entfernt.
Seit seiner Eröffnung am 11. November 2017 konnte der Louvre Abu Dhabi bereits mehr als eine Million Besucher begrüßen. 40 Prozent davon waren Einwohner der Vereinigten Arabischen Emirate und 60 Prozent Touristen.
Das erste Hotel der Luxus-Lifestyle-Marke „Andaz“ im Mittleren Osten belegt die Etagen 18 bis 33 im ikonischen Capital Gate, das wegen seiner Neigung von 18 Grad auch der „Schiefe Turm von Abu Dhabi“ genannt wird.
Im Zentrum von Abu Dhabi wird am 7. Dezember 2018 eine neue kulturelle Sehenswürdigkeit eröffnet: Al Hosn umfasst neben der historischen Festung der Stadt auch die Kulturstiftung und das Haus des Kunsthandwerks.
Die Vereinigten Arabischen Emirate erhalten in den nächsten Wochen gleich drei neue Hotels der Extraklasse: In Abu Dhabi eröffnet Jumeirah zwei Luxusresorts und in Dubai geht Mandarin Oriental an den Start.
Das Soft-Opening begann bereits im März. Nun soll das neue Saadiyat Rotana Resort & Villas mit seinen 327 Zimmern und 13 Strandvillen in Kürze auch offiziell eröffnet werden.
Die bereits mit Spannung erwartete Warner Bros. World auf Yas Island hat ihre Tore geöffnet. Die Errichtung der sechs Indoor-Themenwelten kostete rund eine Milliarde US-Dollar.
Mit den „Emirati Experiences“ hat Abu Dhabi ein neues Programm ins Leben gerufen, dass den Besuchern einen exklusiven Einblick in das Leben der Einheimischen ermöglicht.
Bis zum 18. August hält die „Abu Dhabi Summer Season“ auch 2018 wieder verschiedenste Aktivitäten und verlockende Angebote in vielen Hotels und Restaurants bereit.
Abu Dhabi ist um eine Sehenswürdigkeit reicher: Das Founder’s Memorial direkt im Zentrum der Stadt erinnert an den verstorbenen Sheikh Zayed bin Sultan Al Nahyan.
Das soeben eröffnete Grand Hyatt Abu Dhabi & Residences Emirates Pearl ist das erste Hotel der Marke in Abu Dhabi und nach dem Grand Hyatt in Dubai das zweite in den Emiraten.
Das exklusive Jumeirah Al Wathba Desert Resort liegt rund 50 Kilometer südöstlich von Abu Dhabi und wird im September 2018 mit 90 Zimmer, 13 Villen und einem eigenen Wüstencamp eröffnen.
Der Tourismus in Abu Dhabi bleibt auf Wachstumskurs: 2017 haben knapp 5 Millionen Gäste in den 162 Hotels des Emirats übernachtet - ein Plus von knapp 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
Ein Airbus A380 im Tiefflug begrüßte das von Jean Nouvel entworfene Architekturwunder während der Eröffnung. Dabei entstanden auch spektakuläre Bilder des Gebäudes aus der Luft und ein Video.
Das vom französischen Architekten Jean Nouvel entworfene Museum auf der Insel Saadiyat wird künftig 600 eigene Kunstwerke und 300 Leihgaben aus 13 französischen Kunsteinrichtungen zeigen.
Jeweils 20 Gäste des Luxushotels haben zweimal pro Monat die Möglichkeit, zum Sonnenuntergang auf dem Hubschrauberlandeplatz das exklusive „Helipad Sunset Supper“ zu erleben.
Mit der neuesten Attraktion rasen die Besucher mit 102 km/h senkrecht nach oben durch das markante rote Dach der „Ferrari World Abu Dhabi“ - und dann geht's wieder senkrecht nach unten...
Ein Á-la-carte-Restaurant, eine Bar und eine Zigarren-Lounge sind ebenso Teil der luxuriösen Lounge wie ein Six Senses Spa, ein Style & Shave Salon, ein Maniküre-Studio und ein Fitnessraum.
Das St. Regis Abu Dhabi macht erstmals seine Abu Dhabi Suite für Besucher zugänglich: Die höchste „hängende Suite“ der Welt wird zur Bühne für einen exklusiven „Brunch in den Wolken“.
Die Qasr Al Muwaiji – Geburtsort des Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate, Sheikh Khalifa Bin Zayed Al Nahyan – wurde liebevoll restauriert und ist nun für die Öffentlichkeit zugänglich.
Eine neue Route für Selbstfahrer führt durch spektakuläre Wüstenlandschaften, die erst vor kurzem als Kulisse für den neuen „Star Wars“-Film dienten und ab Dezember im Kino zu bestaunen sind.