Freitag, 21. September 2018

AFRIKA

Qatar Airways nimmt eine neue Verbindung von Doha nach Mombasa auf. Die rund sechsstündigen Nonstop-Flüge in Kenias zweitgrößte Stadt werden ab 11. Dezember 2018 viermal pro Woche angeboten. 
Am 1. Oktober öffnet das neue One&Only Nyungwe House im Südwesten von Ruanda seine Türen - einzigartig gelegen am Rande des Nyungwe Regenwaldes in einer dramatische Berglandschaft.
Mit dem Kauf eines Resorts auf der ostafrikanischen Insel setzt die TUI Group ihren Wachstumskurs fort: Das Dream of Zanzibar wird in der Wintersaison 2019/20 als TUI Blue Zanzibar neu positioniert. 
Die Gruppe feiner südafrikanischer Privathotels von Liz Biden erweitert die ultra-luxuriöse Lodge „Royal Malewane“: „The Farmstead“ wird am 1. Juni 2019 seine Türen für maximal 14 Gäste öffnen.
Das erste Mitglied der Design Hotels auf Zanzibar liegt an einem privaten, 300 Meter langen und strahlend weißen Sandstrand im Westen der Insel und verfügt über 55 Villen und Bungalows.
An Bord des Sonderzugs „African Explorer“ begleitete ein deutsches TV-Team im Februar dieses Jahres 68 Gäste und 31 Crew-Mitglieder auf ihrer Reise von Kapstadt nach Namibia.
Nach einer aufwändigen Umgestaltung empfängt die luxuriöse Lodge seit Anfang Juli wieder Gäste im Malilangwe Wildlife Reservat, das als eines der bestgehüteten Geheimnisse Afrikas gilt.
Nach einer fast einjährigen Umbauphase haben die beiden Flaggschiffe von Wilderness Safaris ihre Wiedereröffnung im berühmten Moremi Game Reserve von Botswana gefeiert.
Der Tier- und Naturschutz in Ostafrika feiert einen großen und wichtigen Erfolg: Die Gorilla-Population im Virunga Massiv ist in den letzten sechs Jahren um ein Viertel gestiegen.
An einer Lagune in einem seit vier Jahren unbenutzten Gebiet des Deltas gelegen, verspricht das neue Qorokwe Camp nachhaltigen Luxus in einer der tierreichsten Regionen Botswanas.
RIU nimmt ein weiteres exotisches Reiseziel in sein Portfolio auf: Das künftige Riu Palace Zanzibar verfügt über 102 Zimmer, Suiten und Villen und liegt an einem der schönsten Strände von Zanzibar.
Ab 21. Dezember 2018 bietet TUI jeden Freitag einen Flug von Wien nach Sal und Boa Vista. Der Veranstalter ist auf den Kapverden bereits mit einem TUI Sensimar Hotel und vier RIU-Hotels vertreten.
South African Tourism empfiehlt acht Apps mit wertvollen Informationen und Insider-Tipps - vom schnellen und sicheren Transport in den Metropolen bis zu Ausflügen auf den Spuren von Nelson Mandela.
Errichtet an den Hängen des Nyamuma, bietet die neue Meliá Serengeti Lodge eine spektakuläre Aussicht auf das Tal des Mbalageti-Flusses. 48 Zimmer, drei Restaurants und zwei Bars stehen bereit.
Auf der neuen Mietwagenrundreise "Glanzlichter des Nordens" von ADAC Reisen entdecken die Gäste die Provinz Limpopo mit dem touristisch nicht so stark frequentierten Norden des Krüger Nationalparks.
Die atemberaubenden Kulturschätze im Sudan bilden den Mittelpunkt einer neuen, zweiwöchigen Expeditionsreise von Studiosus. Sie beginnt im ägyptischen Assuan und endet in der Hauptstadt Khartum.
Das Hotel erstrahlt nach einer umfassender Neugestaltung ab sofort stylisch chic. Das neue Design spiegelt das trendige Bo-Kaap Viertel und die angesagte Flaniermeile Long Street in der Umgebung wider.
Das Design-Juwel im Nordosten des Krüger Nationalparks ist die kleinste und intimste der südafrikanischen Singita Lodges. Nach einer viermonatigen Verpuppung hat sie nun ihr neues Antlitz enthüllt.
An der V&A Waterfront im Hafen von Kapstadt hat im März 2017 das neueste Luxus-Boutiquehotel des Royal Portfolio – einer Gruppe feiner südafrikanischer Privathotels von Liz Biden - eröffnet.
Singita hat für November und Dezember 2017 ein attraktives Sonderangebot aufgelegt, das gleich drei Lodge-Erlebnisse miteinander verbindet und damit zwei Reservate in Tanzania zugänglich macht.
Im barocken Ambiente der andBeyond Ngorongoro Crater Lodge in Tanzania könnte man beim Aufwachen leicht verwirrt sein, in welchem Zeitalter und auf welchem Kontinent man sich gerade befindet.
Der Luxus von heute ist mehr als Fünf-Sterne-Hotels mit edlen Marmorbäder – es ist der Wow-Effekt, den nur wenige Menschen erleben dürfen. Etwa beim Candle-Light-Dinner am Strand der Privatinsel...
Südafrikas beliebteste Touristen-Route gilt als einer der schönsten Küstenabschnitte der Welt. Anders als ihr Name vermuten lässt, geht es hier aber nicht um gepflegte Gärten und prachtvolle Parks.
Wie ein Nest thront die Rock Lodge mit ihren nur sechs Suiten in den Baumwipfeln über dem Phinda Game Reserve. Zum 20. Geburtstag hat ihr der Betreiber andBeyond nun eine Verjüngungskur gegönnt.
Botswana bietet eine grenzenlose Wildnis, wie sie sich an keinem anderen Ort der Welt mehr findet. Der Reiseveranstalter Rhino Africa verrät, weshalb es sich lohnt, ins „wilde Herz Afrikas“ einzutauchen.
Das erst im Jänner 2017 eröffnete Nyaruswiga Safari Camp der noch jungen One Nature Hotels & Resorts besteht aus 13 Luxus-Zelten im Herzen Afrikas, die mit jedem nur erdenklichen Komfort aufwarten.
Ab 15. Mai 2018 geht es fünfmal pro Woche nach Tokio-Narita und ab 27. Oktober 2018 zweimal pro Woche nach Kapstadt. Beide Ziele werden saisonal bedient: Japan im Sommer und Südafrika im Winter.
Gleich vier Länder erleben die Gäste des Sonderzugs auf der 15-tägigen Route „Vom Indischen Ozean bis zu den Viktoriafällen“. Die Naturwunder Namibias warten auf der 16-tägigen Reise „Juwel der Wüste“.
Mit dem soeben eröffneten One Forty Eight Giraffe Sanctuary haben die Experten des Reiseveranstalters art of travel ein Kleinod entdeckt, das sich vor allem Ausgangs- oder Endpunkt von Safaris empfiehlt.
Südafrikas größte Stadt hat sich neu erfunden. Auch wenn sich die Schönheit von Johannesburg nicht immer auf den ersten Blick zeigt – hier ist alles echt. Vor allem in den hippen Szenevierteln.