Mugie House / Kenia (c) Govenors' Camp Collection / Alisa Bowen

Aussicht mit Antilope: Neues Luxuscamp im Herzen von Kenia

Die Go­ver­nors‘ Camp Collec­tion hat ein neues Lu­xus­camp im Her­zen von Ke­nia er­öff­net: Das Mu­gie House mit sei­nen acht in­di­vi­du­el­len Gäs­te­häu­sern thront auf ei­nem Hü­gel mit­ten im pri­va­ten, 50.000 Hektar gro­ßen Mu­gie Wild­life Con­ser­vancy und bie­tet ei­nen herr­li­chen Blick über die Land­schaft Lai­ki­pias bis zum Mount Ke­nya.

Im gro­ßen Haupt­haus mit of­fe­nem Ka­min kom­men die Gäste in den Ge­nuss von Cock­tails und ver­schie­de­nen Mahl­zei­ten, die mit Zu­ta­ten aus dem ei­ge­nen Ge­mü­se­gar­ten zu­be­rei­tet wer­den. Die pas­sende Un­ter­hal­tung zum „Al Fresco Di­ning” beim In­fi­nity Pool gibt’s von den ei­gent­li­chen Stars der Ge­gend, die sich rund um das Was­ser­loch tum­meln – bei­spiels­weise Ze­bras, Kuhan­ti­lo­pen und Gi­raf­fen.

Luxuscamp Kenia
Mu­gie House /​ Ke­nia (c) Go­ve­nors’ Camp Collec­tion /​ Alisa Bo­wen

Die Cot­ta­ges bie­ten Platz für ins­ge­samt 18 Gäste. Fünf Häu­ser aus Stein sind mit Ka­mi­nen und lu­xu­riö­sen Bä­dern aus­ge­stat­tet – je­des ein­zelne mit Blick über die far­ben­fro­hen Gär­ten des Mu­gie House. Das Fa­mi­lien-Cot­tage um­fasst zwei Schlaf­zim­mer mit ei­ge­nen Bä­dern, ei­nen ge­räu­mi­gen Wohn­be­reich, eine Ve­randa und ein pri­va­tes Tauch­be­cken. Die zwei Sui­ten glän­zen mit ei­nem pri­va­ten Pool auf der Ve­randa und un­ein­ge­schränk­tem Blick auf die Lai­ki­pia-Ebene.

Das Mu­gie Wild­life Con­ser­vancy ist ein Na­tur­schutz­ge­biet auf dem Lai­ki­pia-Pla­teau am Rande des Gro­ßen Gra­ben­bruchs. Es gilt als Hei­mat meh­re­rer vom Aus­ster­ben be­droh­ter Tier­ar­ten und bil­det eine wich­tige Ver­bin­dung zwi­schen West-Lai­ki­pia und dem Hoch­land des Mount Ke­nya.

Luxuscamp Kenia
Mu­gie House /​ Ke­nia (c) Go­ve­nors’ Camp Collec­tion /​ Alisa Bo­wen

Obers­tes Ziel ist der Schutz der na­tür­li­chen Le­bens­räume durch Zu­sam­men­ar­beit mit Ge­mein­den, Re­gie­run­gen und NGOs. So un­ter­stützt das Mu­gie Wild­life bei­spiels­weise Bil­dungs­ein­rich­tun­gen, setzt sich für Gleich­be­rech­ti­gung ein, för­dert eine nach­hal­tige Land­wirt­schaft und nutzt na­tür­li­che Res­sour­cen wie er­neu­er­bare En­er­gien und Was­ser­re­ser­voirs.

Bei den täg­li­chen Game Dri­ves in spe­zi­ell kon­zi­pier­ten Fahr­zeu­gen kom­men Tier­freunde ver­schie­de­nen Wild­tie­ren wie Gi­raf­fen­ga­zel­len, Gre­vy­ze­bras, Kuhan­ti­lo­pen und Netz­gi­raf­fen ganz nah. Be­son­ders aben­teu­er­lich sind die nächt­li­chen Game Dri­ves und die ge­führ­ten Wan­de­run­gen: Nä­her kann man der Flora und Fauna kaum kom­men, wäh­rend die Pick­nicks im Busch nicht ro­man­ti­scher sein könn­ten.

Die Go­ver­nors‘ Camp Collec­tion be­steht nun­mehr aus neun Lu­xus­camps – acht in Ke­nia und ei­nem in Ru­anda. Das neue Mu­gie House ist ab so­fort buch­bar – und freut sich auf Be­su­cher, so­bald Ur­laubs­rei­sen nach Afrika wie­der mög­lich sind.

www.governorscamp.com

Luxuscamp Kenia
Mu­gie House /​ Ke­nia (c) Go­ve­nors’ Camp Collec­tion /​ Alisa Bo­wen
Luxuscamp Kenia
Mu­gie House /​ Ke­nia (c) Go­ve­nors’ Camp Collec­tion /​ Alisa Bo­wen
Luxuscamp Kenia
Mu­gie House /​ Ke­nia (c) Go­ve­nors’ Camp Collec­tion /​ Alisa Bo­wen
Luxuscamp Kenia
Mu­gie House /​ Ke­nia (c) Go­ve­nors’ Camp Collec­tion /​ Alisa Bo­wen
Mu­gie House /​ Ke­nia (c) Go­ve­nors’ Camp Collec­tion /​ Alisa Bo­wen
Mu­gie House /​ Ke­nia (c) Go­ve­nors’ Camp Collec­tion /​ Alisa Bo­wen
Mu­gie House /​ Ke­nia (c) Go­ve­nors’ Camp Collec­tion /​ Alisa Bo­wen
Mu­gie House /​ Ke­nia (c) Go­ve­nors’ Camp Collec­tion /​ Alisa Bo­wen
Mu­gie House /​ Ke­nia (c) Go­ve­nors’ Camp Collec­tion /​ Alisa Bo­wen
Luxuscamp Kenia
Mu­gie House /​ Ke­nia (c) Go­ve­nors’ Camp Collec­tion /​ Alisa Bo­wen