More

    Tanzania: Singita Faru Faru präsentiert sich in neuem Look

    Die Lodge Sin­gita Faru Faru – am Gru­meti Ri­ver in der Se­ren­geti von Tan­za­nia ge­le­gen – prä­sen­tiert sich in neuem Look. Die De­si­gner kom­bi­nier­ten afri­ka­ni­sche Hand­werks­kunst mit skan­di­na­vi­scher Schlicht­heit und schu­fen so ein mo­der­nes Am­bi­ente mit Räu­men zum Wohl­füh­len und mehr Be­rei­chen zum ge­mein­sa­men Ge­nie­ßen.

    Bei der Farb­ge­bung lau­tete das Motto „back to ba­sics”: Töne wie Bone, El­fen­bein, Nude und Clay har­mo­nie­ren per­fekt mit dem rus­ti­ka­len, au­then­ti­schen Busch-Flair. Dazu kommt eine fri­sche, klare Mo­der­ni­tät, die Tier­welt und Na­tur in den Mit­tel­punkt des Auf­ent­halts stellt.

    Sin­gita Faru Faru /​​ Tan­za­nia (c) Sin­gita

    Der mi­ni­ma­lis­ti­sche An­satz kon­zen­triert sich da­bei we­ni­ger auf den Raum als viel­mehr dar­auf, wie es sich darin woh­nen lässt – ge­prägt von Be­hag­lich­keit, schlich­ten For­men und Funk­tio­na­li­tät. Die klare Li­ni­en­füh­rung afri­ka­ni­scher Stam­mes­mus­ter er­in­nert wie­derum an die Ent­wick­lung des mo­der­nen De­signs auf dem Kon­ti­nent.

    Die Zim­mer zie­ren Ar­bei­ten ört­li­cher Kunst­hand­wer­ker – an­ge­fan­gen bei hand­ge­fer­tig­tem Mo­bi­liar über ein­zig­ar­tige Ein­bau­ten bis zu maß­ge­fer­tig­ten De­ko­ra­ti­ons­ge­gen­stän­den. Eine ideale Ku­lisse für das de­zente De­sign­kon­zept. Groß­zü­gi­ger ge­stal­tete Auf­ent­halts­be­rei­che schaf­fen mit in sich ge­schlos­se­nen Ess- und Lounge-Are­a­­len schat­tige Rück­zugs­orte.

    Sin­gita Faru Faru /​​ Tan­za­nia (c) Sin­gita

    Au­ßer­dem wur­den die Sitz­be­rei­che im Freien wei­ter Rich­tung Fluss ver­la­gert, so­dass sich der Gast noch nä­her an der Na­tur be­fin­det. Eben­falls neu sind zen­trale Be­rei­che wie die Sin­gita Si­gna­ture Bar, wo sich die Gäste auf ei­nen Drink oder eine Mahl­zeit tref­fen oder ein­fach nur zu­sam­men die atem­be­rau­bende Aus­sicht ge­nie­ßen kön­nen.

    Sin­gita Faru Faru um­fasst neun Sui­ten – sie­ben da­von mit ei­nem Schlaf­zim­mer, eine für Fa­mi­lien und eine mit zwei Schlaf­zim­mern und ei­nem ei­ge­nen Pool. Ne­ben ei­nem Spa und ei­nem Fit­­ness-Cen­­ter ste­hen auch ein Out­door Pool, kos­ten­freies WLAN und ein Ba­­by­­­sit­­ter-Ser­vice be­reit.

    Sin­gita Faru Faru /​​ Tan­za­nia (c) Sin­gita

    Die Lodge be­fin­det sich im Nor­den von Tan­za­nia und bie­tet den Gäste ei­nen ex­klu­si­ven Zu­gang zu ei­ner mehr als 141.000 Hektar gro­ßen Teil­flä­che des Se­ren­geti Mara Öko­sys­tems, die all­jähr­lich Mil­lio­nen von Wild­tie­ren als Mi­gra­ti­ons­route dient und un­ter dem Schutz des Gru­meti Fund steht.

    Seit sei­ner Grün­dung 2002 hat der Gru­meti Fund ne­ben fi­nan­zi­el­len Mit­teln auch viel En­ga­ge­ment, En­er­gie und Know-how sei­nes Teams in die Un­ter­stüt­zung von Com­­mu­nity-Pro­­je­k­­ten in Zu­sam­men­ar­beit mit Sin­gita in­ves­tiert. Dazu zäh­len bei­spiels­weise eine Hun­de­staf­fel ge­gen Wil­de­rer, ein Ele­fan­ten­schutz­pro­jekt so­wie jüngst der „Se­ren­geti Girls Run“.

    singita.com/lodge/singita-faru-faru-lodge

    Sin­gita Faru Faru /​​ Tan­za­nia (c) Sin­gita

    Sin­gita Faru Faru /​​ Tan­za­nia (c) Sin­gita

    Sin­gita Faru Faru /​​ Tan­za­nia (c) Sin­gita

    Sin­gita Faru Faru /​​ Tan­za­nia (c) Sin­gita
    View this post on In­sta­gram

    Known for in­credi­ble wil­d­e­beest crossings du­ring the Great Mi­gra­tion, as well as a huge num­ber of re­si­dent plains game, large herds of ele­phant are also a fea­ture of the wild­life ex­pe­ri­ence at Sin­gita La­mai. This area bo­asts one of the hig­hest year-round con­cen­tra­ti­ons of wild­life in the Se­ren­geti Na­tio­nal Park, thanks to its dis­tinc­tive soil com­po­si­tion. • Photo: @maryannehaggas • #Sin­gi­taL­a­mai #Se­ren­ge­ti­Na­tio­nal­Park #Se­ren­geti #Tan­za­nia #Ele­phant #Big5 #Save­TheE­le­phants #Be­Kind­toE­le­phants #Our­Sin­gita #Sin­gi­ta­gram #Singita_​​ #Wild­lifeCon­ser­va­tion #Sustaina­b­le­Tou­rism

    A post sha­red by Sin­gita (@singita_) on

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    King Power Mahanakhon eröffnet Bangkoks höchste Bar

    Mit 313 Me­tern ist das King Power Ma­ha­n­ak­hon das höchste Ge­bäude in Bang­kok. Ne­ben der höchs­ten Aus­sichts­platt­form be­her­bergt der mar­kante Wol­ken­krat­zer nun auch die höchste Bar in Thai­land.

    INNSiDE bringt modernes Flair an den Calviá Beach auf Mallorca

    Mit der Er­öff­nung des neuen INN­SiDE Cal­viá Be­ach hat Me­liá Ho­tels In­ter­na­tio­nal die 2012 be­gon­nene Neu­po­si­tio­nie­rung des mal­lor­qui­ni­schen Ur­laubs­or­tes Ma­galuf ab­ge­schlos­sen.

    Lufthansa Group: Sieben neue Langstrecken im Sommer 2020

    Die Luft­hansa Group setzt den Aus­bau ih­res tou­ris­ti­schen Lang­stre­cken­an­ge­bots fort: Ab dem Som­mer­flug­plan 2020 war­ten gleich sie­ben neue Ziele ab Mün­chen und Frank­furt.

    ANA: Neue First und Business Class für die Boeing 777

    Be­reits seit sie­ben Jah­ren ar­bei­tet ANA an neuen Ka­bi­nen für die zwölf Boe­ing 777–300ER in der Flotte. Nun wird das erste neu aus­ge­stat­tete Flug­zeug am 2. Au­gust 2019 erst­mals nach Lon­don ab­he­ben.

    Dubai erhält bald einen der höchsten Infinity Pools der Welt

    Du­bai kann schon bald ein neues, atem­be­rau­ben­des Wahr­zei­chen be­grü­ßen: Der mehr als 240 Me­ter hohe „Palm Tower“ im Her­zen der künst­li­chen In­sel The Palm, Ju­mei­rah steht kurz vor der Fer­tig­stel­lung.

    Rom: Polizisten vertreiben Touristen von der „Spanischen Treppe“

    Sol­che Sze­nen gab es auf der „Spa­ni­schen Treppe“ in Rom noch nie zu­vor: Po­li­zis­ten und Ord­nungs­hü­ter ver­trei­ben seit we­ni­gen Ta­gen alle Tou­ris­ten, die auf den be­rühm­ten Mar­mor­stu­fen sit­zen.