Turracher Höhe: Umfangreiche Investition im Hotel Hochschober

WERBUNG

In nur sechs Wo­chen Bau­zeit hat das Ho­tel Hoch­scho­ber auf der Tur­ra­cher Höhe in Kärn­ten im April und Mai 2022 be­acht­li­che Pro­jekte ver­wirk­licht. Die Summe der In­ves­ti­tion be­lief sich auf 6,7 Mil­lio­nen Euro.

Der Zeit­plan war ehr­gei­zig und die Rah­men­be­din­gun­gen er­wie­sen sich als her­aus­for­dernd – von un­ter­bro­che­nen Lie­fer­ket­ten bis zu mas­si­ven Preis­stei­ge­run­gen wäh­rend der Bau­zeit. Dank des ex­zel­len­ten Zu­sam­men­spiels al­ler Be­tei­lig­ten star­tete das Ho­tel Hoch­scho­ber den­noch wie ge­plant am 3. Juni 2022 mit vie­len Neue­run­gen in die Som­mer­sai­son.

Ho­tel Hoch­scho­ber /​ Pan­ora­ma­re­stau­rant am See (c) Ho­tel Hoch­scho­ber

„Zum ei­nen war es uns ein An­lie­gen, noch mehr Frei­raum für un­sere Gäste zu schaf­fen und die Ar­beits­be­rei­che un­se­rer Mit­ar­bei­ter zu op­ti­mie­ren. Zum an­de­ren ha­ben wir ge­nau zum rich­ti­gen Zeit­punkt in Maß­nah­men in­ves­tiert, die un­sere En­er­gie­ef­fi­zi­enz deut­lich ver­bes­sern“, fas­sen die Ei­gen­tü­mer Ka­rin Leeb und Mar­tin Klein zu­sam­men.

WERBUNG

Den Re­stau­rant­be­reich er­wei­tert das neue Pan­ora­ma­re­stau­rant vor der See-Stube, in dem rund 40 Gäste ei­nen be­son­ders schö­nen See­blick ge­nie­ßen. Den pas­sen­den Wein zum Abend­essen kön­nen sie in der neuen Vi­no­thek aus­wäh­len. Viel Platz zum Son­nen und Tan­ken von Frisch­luft bie­tet die nach Sü­den aus­ge­rich­tete, nun­mehr dop­pelt so große Ter­rasse.

Hochschober
Ho­tel Hoch­scho­ber /​ Ka­min­lounge mit Blick zur Schwimm­halle (c) Ho­tel Hoch­scho­ber

Mehr Platz gibt es auch in der Kü­che. Ein Zu­bau ver­ein­facht die Lo­gis­tik von Be­steck, Ge­schirr und Glä­sern. Au­ßer­dem kam eine neue Spül-Straße dazu. Für den Trans­port des Ge­schirrs von den Ti­schen in die Kü­che sind nun zwei elek­tro­ni­sche „Mit­ar­bei­te­rin­nen“ im Ein­satz. Die Ro­bo­ter ent­las­ten die Ser­vice-Mit­ar­bei­ter und ge­ben ih­nen mehr Zeit, um sich den Gäs­ten zu wid­men.

WERBUNG

Ne­ben der Schwimm­halle ent­stand die Ka­min­lounge mit Ruhe- und Plau­der­be­reich. Or­ga­nisch ge­formte Mö­bel im Re­tro-Stil der 1960er-Jahre schaf­fen eine ge­müt­lich-schi­cke At­mo­sphäre. Un­weit da­von er­öff­nete die Sport-Bar als Treff­punkt für Tisch­ten­nis- und Bil­lard-Spie­ler. Am Weg zum Well­ness­be­reich ha­ben die Um­klei­den ein mo­der­ne­res Aus­se­hen be­kom­men. Im Kris­tall-Spa wur­den die elf süd­sei­ti­gen Be­hand­lungs­räume eben­falls im Stil des Spas um­ge­stal­tet.

Ho­tel Hoch­scho­ber /​ Vi­no­thek (c) Ho­tel Hoch­scho­ber

Zwi­schen der Kin­der-Villa und dem Chi­na­turm er­öff­net Mitte Juni die „Wald­Villa“. Das Holz­ge­bäude mit Pan­ora­ma­ver­gla­sung be­her­bergt ei­nen 125 Qua­drat­me­ter gro­ßen Raum, der für Yoga und Gym­nas­tik so­wie abends für Le­sun­gen, Vor­träge, Ver­an­stal­tun­gen, Se­mi­nare und Feste ge­nutzt wer­den soll.

In der Etage dar­un­ter be­fin­det sich das top­mo­derne Fit­ness­cen­ter – be­stückt mit Ge­rä­ten von Tech­no­Gym. Ei­nen Re­launch gab es auch in der Kin­der-Villa und im Ju­gend-Club, die neue Mö­bel und Bö­den er­hiel­ten.

Ho­tel Hoch­scho­ber /​ Tur­ra­cher Höhe (c) Gün­ter Standl

Zum rich­ti­gen Zeit­punkt for­ciert das Ho­tel Hoch­scho­ber auch seine Maß­nah­men, um im Hin­blick auf die Kli­ma­neu­tra­li­tät fit für die Zu­kunft zu wer­den, En­er­gie zu spa­ren und den CO2-Aus­stoß deut­lich zu sen­ken. In Ko­ope­ra­tion mit Sie­mens wur­den alle Luft­rei­ni­gungs­an­la­gen, die Wär­me­ver­sor­gung und die Be­hei­zung des See-Bads er­neu­ert be­zie­hungs­weise op­ti­miert.

Zu­sätz­li­che Wär­me­en­er­gie lie­fert eine Pho­to­vol­taik-An­lage. Nach der Be­rech­nung von Sie­mens spa­ren diese Maß­nah­men pro Jahr die be­acht­li­che Menge von 389 Ton­nen CO2, was 20 Pro­zent des Ge­samt­auf­wan­des ent­spricht. Sämt­li­che Ver­bes­se­run­gen am Ho­tel wer­den aus Mit­teln des Eu­ro­päi­schen Fonds für re­gio­nale Ent­wick­lung ko­fi­nan­ziert.

www.hochschober.com

NEWSLETTER

Die aktuellen News – zweimal pro Woche kostenlos in Ihrem Postfach!

Folgen Sie uns:

Prev
Trauminsel Bali: Reset für Körper und Geist in den COMO Resorts

Trauminsel Bali: Reset für Körper und Geist in den COMO Resorts

Die drei Luxusresorts der COMO Hotelgruppe in Bali sind wieder geöffnet

Next
„TIAN Bistro am Meer“: Falkensteiner bringt Wiener Restaurant nach Zadar
TIAN

„TIAN Bistro am Meer“: Falkensteiner bringt Wiener Restaurant nach Zadar

Vegetarische und vegane Genüsse im Falkensteiner Resort Punta Skala

MEHR AUS DIESER KATEGORIE