Romantik Hotels: Stilvoll nächtigen in Belgien und den Niederlanden

Ele­gante In­te­ri­eurs, ge­ho­bene Gast­lich­keit und viel At­mo­sphäre prä­gen die knapp 200 Ro­man­tik Ho­tels & Re­stau­rants in neun Län­dern Eu­ro­pas. Ei­nige die­ser Prunk­stü­cke sind auch in den Nie­der­lan­den und in Bel­gien zu fin­den.

Die Ro­man­tik Ho­tels in den bei­den Län­dern rei­chen vom stil­vol­len B&B in ei­nem Adels­pa­last über eine mit­tel­al­ter­li­che Burg mit Turm-Suite bis zum Lu­xus­ho­tel mit ei­ge­ner Kunst­samm­lung, das zur ex­klu­si­ven Un­ter­marke „Pearls by Ro­man­tik“ ge­hört. Auch ihre Lage im Grü­nen, in ma­le­ri­schen Dör­fern oder den his­to­ri­schen Städ­ten Brügge und Gent ma­chen diese Häu­ser un­ver­gess­lich.

Genuss und Kunst im Park

Park­ho­tel de Wiem­sel (c) Ro­man­tik Ho­tels & Re­stau­rants
Romantik Hotels
Park­ho­tel de Wiem­sel (c) Ro­man­tik Ho­tels & Re­stau­rants
Park­ho­tel de Wiem­sel (c) Ro­man­tik Ho­tels & Re­stau­rants

Well­ness, Kunst und Ku­li­na­rik bil­den im Park­ho­tel de Wiem­sel die Eck­pfei­ler ei­ner lu­xu­riö­sen Aus­zeit. Der jüngste Neu­zu­gang im Ver­bund der Ro­man­tik Ho­tels liegt in ei­ner 70.000 Qua­drat­me­ter gro­ßen Park­land­schaft in Oot­marsum und ver­fügt über 56 Zim­mer und Sui­ten. Das Gour­met-Re­stau­rant „De Wanne”, ein Spa mit In­nen- und Au­ßen­pool und eine Kunst­ga­le­rie bie­ten An­re­gun­gen für alle Sinne.

In ei­nem schö­nen Land­haus am Rand des Parks er­war­tet die Gäste die pri­vate Samm­lung des deut­schen Ho­tel­be­sit­zers Hen­ning J. Claas­sen mit zeit­ge­nös­si­schen Ge­mäl­den, Gra­fi­ken und Skulp­tu­ren. In­ner­halb der Marke „Ro­man­tik Ho­tels” ge­hört das Vier-Sterne-Su­pe­rior-Haus zu den ex­klu­si­ven „Pearls by Ro­man­tik”. Auch die Um­ge­bung mit Schlös­sern und Golf­plät­zen macht es zu ei­nem reiz­vol­len Ziel.

Lebensart im historischen Gutshof

Kas­teel Dae­len­bro­eck (c) Ro­man­tik Ho­tels & Re­stau­rants
Kas­teel Dae­len­bro­eck (c) Ro­man­tik Ho­tels & Re­stau­rants
Kas­teel Dae­len­bro­eck (c) Ro­man­tik Ho­tels & Re­stau­rants

Nahe der deut­schen Grenze führt das Ho­tel Kas­teel Dae­len­bro­eck zu­rück ins 14. Jahr­hun­dert – aber mit al­lem Kom­fort der Ge­gen­wart. Der his­to­ri­sche Guts­hof liegt am Rand ei­nes Na­tur­schutz­ge­biets in Her­ken­bosch in Mit­tel-Lim­burg. Über die Brü­cke des Vor­hofs er­rei­chen die Gäste den ro­man­ti­schen Schloss­hof des Vier-Sterne-Hau­ses mit Buchs-Or­na­men­ten und ge­pfleg­ter Ter­rasse.

Um den Hof grup­pie­ren sich in­di­vi­du­ell ein­ge­rich­tete Zim­mer und Mai­so­nette-Apart­ments – ei­nige da­von mit Ve­randa. Die mit­tel­al­ter­li­chen Ge­wölbe und Säle bil­den ei­nen span­nen­den Kon­trast zu den mo­dern ge­stal­te­ten Räu­men. Burg­füh­run­gen, Kon­zerte im Schloss­hof und Kunst­aus­stel­lun­gen in den eins­ti­gen Pfer­de­stäl­len be­geis­tern Kunst­in­ter­es­sierte, die Kü­che von Re­stau­rant und Bras­se­rie sorgt für ku­li­na­ri­schen Ge­nuss.

Modernes Design in alten Mauern

Romantik Hotels
Bou­tique Ho­tel t’ Frae­y­huis (c) Ro­man­tik Ho­tels & Re­stau­rants /​ Pie­ter D’Hoop
Bou­tique Ho­tel t’ Frae­y­huis (c) Ro­man­tik Ho­tels & Re­stau­rants /​ Pie­ter D’Hoop
Bou­tique Ho­tel t’ Frae­y­huis (c) Ro­man­tik Ho­tels & Re­stau­rants /​ Pie­ter D’Hoop

We­nige Mi­nu­ten vom Markt­platz des mit­tel­al­ter­li­chen Brügge ent­fernt, ver­bin­det das Bou­tique-Ho­tel ‚t Frae­y­huis alte Ge­schichte mit zeit­ge­nös­si­schem De­sign in ei­nem his­to­ri­schen Bau im grü­nen Min­ne­wa­ter­park. Nach ei­ner Rund­erneue­rung ver­fügt das Haus über zwölf er­le­sen ein­ge­rich­tete Zim­mer, die vom „Bud­get Room” mit frei ste­hen­der Ba­de­wanne bis zur ro­man­ti­schen „Fire­place Suite” mit ei­ge­nem Ka­min rei­chen.

Nach Streif­zü­gen durch das von der UNESCO zum Welt­kul­tur­erbe er­klär­ten Stadt­zen­trum mit sei­nen ver­win­kel­ten Gas­sen und Ka­nä­len oder ei­nem Spa­zier­gang am Strand im 15 Ki­lo­me­ter ent­fern­ten Blan­ken­berge er­war­ten die Gäste in der Bar und im Gar­ten kühle Ge­tränke und im „Mood Food Re­stau­rant Café” feine Ta­pas und opu­lente Ge­richte. Hier wird auch das Früh­stück ser­viert – stil­voll mit ei­nem Glas Cham­pa­gner.

Fürstlich ruhen im prächtigen Stadtpalast

B&B The Verha­e­gen (c) Ro­man­tik Ho­tels & Re­stau­rants
B&B The Verha­e­gen (c) Ro­man­tik Ho­tels & Re­stau­rants
B&B The Verha­e­gen (c) Ro­man­tik Ho­tels & Re­stau­rants

Der im­po­sante Adels­pa­last im mit­tel­al­ter­li­chen Gent ist nicht nur ei­ner der letz­ten der Stadt, die sich noch in Pri­vat­be­sitz be­fin­den. Er be­hei­ma­tet auch das ex­qui­site, mit kost­ba­ren An­ti­qui­tä­ten und Kunst­ob­jek­ten ein­ge­rich­tete Bed & Bre­ak­fast The Verha­e­gen. Graf Pierre Em­ma­nuel d’Haene, Herr von Lee­u­werg­hem, ließ den Pa­last im 18. Jahr­hun­dert er­rich­ten. Spä­ter re­si­dier­ten hier die Verha­e­gens, die dem Ho­tel den Na­men ga­ben.

Zu ei­nem neuen Le­ben ver­hal­fen ihm die In­nen­ar­chi­tek­ten Jan Ros­seel und Marc Ver­gauwe, die das Her­ren­haus in ein wah­res Ju­wel ver­wan­del­ten. Ne­ben fünf lu­xu­riö­sen, in­di­vi­du­ell aus­ge­stat­te­ten Zim­mern be­sitzt es ei­nen prunk­voll ein­ge­rich­te­ten Sa­lon und ei­nen wun­der­schö­nen Gar­ten mit ro­man­ti­schen Sitz­ecken. Auch ein Fit­ness­raum und ein Schwimm­bad ge­hö­ren zu die­sem au­ßer­ge­wöhn­li­chen B&B.

www.romantikhotels.com

MEHR AUS DIESER KATEGORIE