EUROPAHOTELItalien

25hours Hotel Piazza San Paolino eröffnet in Florenz

Das erste 25hours Ho­tel in Ita­lien hat seine Tü­ren ge­öff­net. Ge­nau am 700. To­des­tag von Dante Ali­gi­heri be­grüßte das 25hours Ho­tel Piazza San Pao­lino in Flo­renz seine ers­ten Gäste. Das De­sign folgt Dan­tes „Die Gött­li­che Ko­mö­die“, die von der Mai­län­der In­te­rior De­si­gne­rin Paola Na­vone auf hu­mor­volle Weise rein­ter­pre­tiert wird.

Die Reise durch das mit­tel­al­ter­li­che Meis­ter­werk star­tet an der Re­zep­tion. Soll die Nacht im himm­li­schen Pa­ra­dies oder eher in der lo­dern­den Hölle ver­bracht wer­den? Die Gäste kön­nen selbst ent­schei­den, wo sie schla­fen möch­ten, denn die Ho­tel­zim­mer sind in die bei­den Stile „In­ferno” und „Pa­ra­diso” un­ter­teilt.

25h Ho­tel Piazza Pao­lino (c) Da­rio Ga­ro­falo

Man wählt zwi­schen dun­kel­ro­ten Zim­mern mit Samt­vor­hän­gen und schwar­zer Bett­wä­sche oder wol­ken­wei­ßen Rück­zugs­or­ten mit äthe­risch-blauen Ak­zen­ten. Der ex­zen­tri­sche Stil der De­si­gne­rin und ih­res Teams zieht sich durch alle Be­rei­che des Hau­ses. Stel­len­weise wähnt man sich in ei­nem Ver­gnü­gungs­park.

Die Gäste sto­ßen aber nicht auf Spe­zi­al­ef­fekte, Mons­ter und Ge­spens­ter, son­dern auf eine ori­gi­nelle Se­lek­tion an Vin­tage-Mö­beln, die von Märk­ten und tra­di­tio­nel­len Hand­werks­be­trie­ben aus der gan­zen Welt stam­men. Bei vie­len Stü­cken han­delt es sich um frü­here und nun neu auf­ge­legte Ent­würfe des De­sign­stu­dios.

25h Ho­tel Piazza Pao­lino (c) Da­rio Ga­ro­falo

Ei­nige De­sign-Ele­mente, wie zum Bei­spiel das Ge­schirr des Re­stau­rants San Pao­lino, wur­den spe­zi­ell von Na­vone und ih­rem Team für 25hours ent­wor­fen. Auf­fäl­lig im In­te­ri­eur De­sign des Ho­tels ist auch der viel­fäl­tige Ma­te­ri­al­mix. Mar­mor und Mo­saik, Ter­ra­kotta und Me­tall, Spie­gel und Holz oder Ke­ra­mik und Glas ver­schmel­zen zu ei­ner har­mo­ni­schen Kom­po­si­tion.

Ge­führt wird das Ho­tel der Kon­traste von Bart Spoo­ren­berg. Er zeich­net als Ge­ne­ral Ma­na­ger ver­ant­wort­lich für das 25hours Ho­tel Piazza San Pao­lino in Flo­renz. Der ge­bür­tige Nie­der­län­der, der seit mehr als 20 Jah­ren in Ita­lien lebt, hat den ge­sam­ten Um­bau­pro­zess be­glei­tet. Durch di­verse Sta­tio­nen in Ita­lien spricht er flie­ßend Ita­lie­nisch und ist mit dem Stand­ort Flo­renz, wo er seit 2011 wohnt, bes­tens ver­traut.

25h Ho­tel Piazza Pao­lino (c) Da­rio Ga­ro­falo

Die Um­set­zung die­ses au­ßer­ge­wöhn­li­chen und sehr um­fang­rei­chen Ho­tel­pro­jekts konnte durch ei­nen Schul­ter­schluss zwi­schen dem In­ves­tor und Pro­jekt­ent­wick­ler Art-In­vest Real Es­tate, dem neuen Ei­gen­tü­mer Inve­sco Real Es­tate und 25hours Ho­tels als Be­trei­ber rea­li­siert wer­den. Die Kos­ten für die Re­stau­rie­rung und Um­ge­stal­tung der Im­mo­bi­lie la­gen bei mehr als 100 Mil­lio­nen Euro.

25hours fei­ert die Er­öff­nung des ers­ten Hau­ses in Ita­lien mit ei­nem Spe­zial-An­ge­bot, das bis Ende 2021 ge­bucht wer­den kann. In­ter­es­sierte er­hal­ten ab zwei Über­nach­tun­gen 25 Pro­zent Ra­batt auf die Nor­mal­rate so­wie das Früh­stück auf Ein­la­dung des Hau­ses.

www.25hours-hotels.com

ÄHNLICHE ARTIKEL

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"