Weissensee (c) Kärnten Werbung / Gröger

Österreichs Geheimtipps: Besondere Badeseen in den Bergen

Was­ser ist un­ser Le­bens­eli­xier. Ein Sprung ins kühle Nass – und schon sind wir ganz in un­se­rem Som­mer­ele­ment. Ur­laub am See steht da­her in die­sem Jahr für die meis­ten weit oben auf der Wunsch­liste. Für alle, die da­bei lie­ber Teich­ro­sen als volle Strand­lie­gen zäh­len, ha­ben wir vier „Seen­suchts­orte” in Ös­ter­reichs Ber­gen zu­sam­men­ge­stellt. Kleine Ge­heim­tipps, so­zu­sa­gen.

Kärnten: Weite, Wasser, Weissensee

Die Fo­relle (c) Fer­di­nand Neu­mül­ler
Die Fo­relle (c) Fer­di­nand Neu­mül­ler
Die Fo­relle (c) Fer­di­nand Neu­mül­ler

Ba­den in den Ber­gen – das ist Na­tur pur, in Echt­zeit und weit weg von den tou­ris­ti­schen Hot­spots. Ei­ner der schöns­ten Seen liegt in­mit­ten der Gail­ta­ler Al­pen in Kärn­ten: Der Weis­sen­see mit sei­nem kris­tall­kla­ren, tür­kis­blauen Was­ser trägt den schö­nen Ti­tel „Ös­ter­reichs sau­bers­ter Ba­de­see“ und schmiegt sich fjord­ar­tig in die Wei­ten des Berg­pan­ora­mas.

Fa­mi­lien fin­den hier die Frei­heit, die sie sich für den Som­mer­ur­laub 2020 wün­schen. Zwei Drit­tel des Sees sind un­ver­baut, je­des Haus be­sitzt sei­nen klei­nen, ex­klu­si­ven und kos­ten­freien Ba­de­strand für ei­nen idyl­li­schen und un­ge­stör­ten Fe­ri­en­spaß am Was­ser, das im Som­mer mit bis zu 25 Grad auch an­ge­nehm tem­pe­riert ist.

Ein Un­ter­kunfts­tipp der Ex­tra­klasse mit ent­schleu­ni­gen­dem See­blick ist das Vier-Sterne-Ge­nie­ßer­ho­tel Fo­relle. Die Fa­mi­lie Mül­ler als In­ha­ber ze­le­briert hier nach­hal­ti­gen Ge­nuss in je­dem Be­reich. Das gilt für die edel ein­ge­rich­te­ten Na­tur­holz­zim­mer ebenso wie für die Kü­che „un­plug­ged“, in der  Schlem­me­reien wie „Sauehr­li­che Schweins­ba­ck­erln mit Kraut und Mais“ ohne Strom zu­be­rei­tet wer­den, das Dampf­ab­las­sen in der Sauna und die E‑­Bike-Tour um den See.

Kärnten: Es muss nicht immer Meer sein

Badeseen in den Bergen
Pres­seg­ger See (c) nassfeld.at
Badeseen in den Bergen
Pres­seg­ger See (c) nassfeld.at
Badeseen in den Bergen
(c) Lake Re­sort /​ Pres­seg­ger See

Für ei­nen ge­lun­ge­nen Ta­pe­ten­wech­sel in die­sem Som­mer eig­net sich auch ein Ur­laub am Pres­seg­ger See im Sü­den von Kärn­ten. Mit bis zu 28 Grad Was­ser­tem­pe­ra­tur und Trink­was­ser­qua­li­tät ist er das per­fekte Ur­laubs­ziel für ak­tive Fa­mi­lien in­mit­ten von Ber­gen, Wäl­dern und Wie­sen. Die Ba­de­sai­son an der größ­ten „Ba­de­wanne des Gail­tals“ star­tet be­reits im Früh­som­mer.

Wer lie­ber Li­bel­len, Fi­sche und Teich­ro­sen statt Flug­zeuge am Him­mel und Tou­ris­ten am See zählt, ist hier ge­nau rich­tig. Für Ent­span­nung in­mit­ten des Na­tur­pa­ra­die­ses mit ein­zig­ar­ti­ger Flora und Fauna sor­gen Ak­ti­vi­tä­ten wie Schwim­men, Fi­schen, Sur­fen oder Stand-up Paddling. Keine Ak­ti­vi­tät im ei­gent­li­chen Sinne, aber min­des­tens ge­nauso ent­schleu­ni­gend ist der Blick auf die Was­ser­ober­flä­che mit lang an­hal­ten­dem Wirk­mo­ment.

Ei­ner der schöns­ten Orte, um be­freit den Som­mer zu ge­nie­ßen, ist das 15.000 Qua­drat­me­ter große Lake Re­sort mit di­rek­tem See­zu­gang, gro­ßer Lie­ge­wiese und zwei Pri­vat­ste­gen. Alle Apart­ments des Re­sorts bie­ten Fa­mi­lien ge­nü­gend Frei­raum für ihr per­fek­tes „Plat­zerl am See“.

Tirol: Drei-Seen-Tour im Tannheimer Tal

Badeseen in den Bergen
Tann­hei­mer Tal (c) Wan­der­ho­tel Lum­ber­ger­hof
(c) Wan­der­ho­tel Lum­ber­ger­hof
Badeseen in den Bergen
Tann­hei­mer Tal (c) Wan­der­ho­tel Lum­ber­ger­hof

Wie die Do­lo­mi­ten in XS re­cken sich die Tann­hei­mer Berge keck in den Ti­ro­ler Him­mel: Ag­gen­stein, Rote Flüh und Kel­len­spitze. Ne­benan be­ein­dru­cken so merk­wür­dige Berg­ge­stal­ten wie der „Ba­by­lo­ni­sche Turm”, der „Gim­pel” und der „Ein­stein” – und mit­ten­drin lie­gen der Vil­salp­see, sein klei­ner Bru­der Trau­alp­see im ers­ten Stock und die „La­che“ im Ober­ge­schoss.

Wäh­rend sich in die zwei letz­te­ren nur ver­we­gene „Kalt­ba­der“ wa­gen, taugt der Vil­salp­see auch für zar­tere Ge­mü­ter. Es gibt an dem glas­kla­ren See auch ei­nen Boots­ver­leih und schöne Stel­len zum An­geln. Wer in alle drei Seen zu­min­dest die Ze­hen rein­stre­cken möchte, re­si­diert am bes­ten im Vier-Sterne-Ho­tel Lum­ber­ger Hof in Grän. Das Wan­der­ho­tel bie­tet die Drei-Seen-Tour auch ge­führt an.

Steiermark: Ein Bodensee auf steirisch

Badeseen in den Bergen
Stei­ri­scher Bo­den­see (c) TVB Haus-Aich-Gös­sen­berg /​ Rene Edu­ard Per­hab
Badeseen in den Bergen
(c) Na­tur- und Well­ness­ho­tel Höf­leh­ner
(c) Na­tur- und Well­ness­ho­tel Höf­leh­ner

Der „Stei­ri­sche Bo­den­see“ liegt auf fast 1.200 Me­tern See­höhe süd­öst­lich von Schlad­ming in­mit­ten der Schlad­min­ger Tau­ern. Die­ses Kleinod ei­nes fisch­rei­chen Berg­sees mit Gast­hof und Ru­der­boo­ten er­rei­chen die Gäste über eine Maut­straße und ei­nen vier­tel­stün­di­gen Fuß­marsch. Wer noch hö­her hin­aus will, kra­xelt in zwei­ein­halb Stun­den vom Na­tur- und Well­ness­ho­tel Höf­leh­ner zum Moar­alm­see.

Oder gleich noch wei­ter „auffi“ zum obe­ren Moar­alm­see? Der ist klei­ner, da­her wär­mer und lädt ge­ra­dezu zum „ei­ni­hup­fen“ ein. Seine Hö­hen­angst über­win­den muss, wer den Rie­sach­see im Un­ter­tal be­sucht. Denn der Weg dort­hin führt ent­lang ei­nes Was­ser­falls, über Hän­ge­brü­cken und Lei­tern.

Zu viele Seen­süchte auf ein­mal? Kein Pro­blem! Wer beim Höf­leh­ner ein­checkt, hat’s gut! Denn hier führt der Chef seine Gäste per­sön­lich zu den schöns­ten Plät­zen der Re­gion und ver­rät seine Ge­heim­tipps für eine Er­kun­dung der Re­gion Schlad­ming-Dach­stein. Zu­rück im Ho­tel, lässt es sich im Na­tur-Well­ness­be­reich ent­span­nen – in der 90 Grad hei­ßen „Stadl-Sauna“, in der fin­ni­schen Alt­holz­sauna, im 38 Grad war­men „Schaf­fel­bad“ oder auch im „Bier­bad zu zweit“ .

www.wanderhotels.com

Pres­seg­ger See (c) nassfeld.at