EUROPANorwegen

Norwegen eröffnet die steilste Seilbahn der Welt

Von 0 auf 1.000: Mit dem „Loen Sky­lift“ hat so­eben die steilste Seil­bahn der Welt in Fj­ordnor­we­gen ih­ren Be­trieb auf­ge­nom­men. Eh­ren­gast der Er­öff­nung – und wie alle Fahr­gäste be­ein­druckt vom gran­dio­sen Ge­birgs- und Fjor­d­pan­orama – war Kö­ni­gin Sonja.

In nur fünf bis sie­ben Mi­nu­ten Fahr­zeit bringt die Seil­bahn die Fahr­gäste vom Ufer des Nordfjords auf 1.000 Hö­hen­me­ter. Auf dem Gip­fel des Bergs Ho­ven war­ten 70 Ki­lo­me­ter mar­kierte Wan­der­rou­ten, ein Berg­re­stau­rant und eine gran­diose Aus­sicht über Berge, Fjorde und Seen. So liegt bei­spiels­weise der größte Glet­scher Kon­ti­nen­tal­eu­ro­pas – der Jo­stedals­bre – nur we­nige Ki­lo­me­ter ent­fernt.

Die steilste Seil­bahn der Welt fährt in Fj­ordnor­we­gen (c) Bård Bas­berg /​ Loen Sky­lift

Nor­we­gens Kö­ni­gin Sonja gilt als eine lei­den­schaft­li­che Wan­de­rin und wirbt im In- und Aus­land für Ak­ti­vi­tä­ten in der freien Na­tur. „Der Loen Sky­lift er­schließt eine au­ßer­ge­wöhn­lich be­ein­dru­ckende Na­tur – und das bei­spiels­weise auch klei­ne­ren Kin­dern und Men­schen, die nicht so gut zu Fuß sind“, freute sich die Mon­ar­chin.

Die neue Seil­bahn pen­delt ohne feste Ab­fahrts­zei­ten. Die frü­heste Ab­fahrt ist um 9 Uhr mor­gens, die letzte Rück­fahrt wäh­rend der hel­len Som­mer­mo­nate erst um 23 Uhr. In je­der der bei­den Gon­deln ist Platz für 40 bis 45 Per­so­nen.

Ti­ckets sind im In­ter­net, am Schal­ter und am Au­to­ma­ten er­hält­lich. Für Er­wach­sene kos­ten sie im Som­mer um­ge­rech­net ca. 51 Euro und im Win­ter ca. 41 Euro – je­weils für die Berg- und Tal­fahrt. Kin­der im Al­ter zwi­schen 6 und 15 Jah­ren be­zah­len um­ge­rech­net ca. 24 bzw. 21 Euro. Kin­der un­ter sechs Jah­ren fah­ren gra­tis. In­fos: www.hovenloen.no (Loen Sky­lift) und www.fjordnorway.com (Fj­ordnor­we­gen).

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"