EUROPANorwegen

Norwegen: Bergen hat sein erstes Designhotel

Das hat in Ber­gen noch ge­fehlt: Mit dem „Zan­der K“ hat das erste De­sign­ho­tel in Nor­we­gens zweit­größ­ter Stadt er­öff­net. Das Haus ist im funk­tio­na­len Stil der in Ber­gen stark ver­tre­te­nen Bau­haus-Tra­di­tion ge­stal­tet und liegt ge­gen­über vom Bahn­hof.

Mit sei­nem Kon­zept ei­nes jun­gen Stadt­ho­tels füllt das neue „Zan­der K“ eine der we­ni­gen Lü­cken im Ho­tel­port­fo­lio Ber­gens. Das mi­ni­ma­lis­ti­sche De­sign der Mö­bel, Zim­mer und öf­fent­li­chen Räume ent­spricht zwar nicht dem his­to­ri­schen Bild von der tra­di­ti­ons­rei­chen Han­se­stadt, aber durch­aus den ak­tu­el­len nor­we­gi­schen Ein­rich­tungs­trends.

(c) Ho­tel Zan­der K /​ Ber­gen /​ CRK
(c) Ho­tel Zan­der K /​ Ber­gen /​ CRK

Im­mer­hin er­in­nert das „Zan­der K“ mit sei­nem Na­men an eine his­to­ri­sche Per­sön­lich­keit ‑den Kauf­mann und Phil­an­thro­pen Zan­der Kaae, der im 18. Jahr­hun­dert ein Al­ten­stift in Ber­gen grün­dete. Mit Gra­tis-WLAN und dem kos­ten­lo­sen Ver­leih von Stadt­rä­dern so­wie ei­ner nach­hal­ti­gen Gas­tro­no­mie mit Bio-Wei­nen und re­gio­na­len Pro­duk­ten wol­len die Be­trei­ber vor al­lem ein um­welt­be­wuss­tes ur­ba­nes Pu­bli­kum an­spre­chen.

Das „Zan­der K“ ist au­ßer­dem Teil des lo­ka­len Ho­tel­ver­ban­des „De Ber­gen­ske“, dem noch vier wei­tere Stadt­ho­tels mit ei­nem be­son­de­ren Cha­rak­ter in Ber­gen an­ge­schlos­sen sind. Der Fisch­markt, das UNESCO-Welt­kul­tur­erbe Bryg­gen, meh­rere Mu­seen und Mu­sik­clubs, aber auch der Nah­ver­kehr für Aus­flüge zur Grieg-Villa Trold­h­au­gen und in Rich­tung der Fjorde sind nur we­nige Mi­nu­ten Fuß­weg ent­fernt. In­fos: www.zanderk.no.

(c) Ho­tel Zan­der K /​ Ber­gen /​ CRK
(c) Ho­tel Zan­der K /​ Ber­gen /​ CRK

 

 

 

 

.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"