Mittwoch, 21. Februar 2018

Flug

Der neue Service ergänzt den täglichen Nonstop-Flug zwischen Dubai und Auckland und die beiden täglichen Flüge zwischen Dubai und Bali. Zum Einsatz kommt dabei eine Boeing 777-300ER.
Der Umbau der Austrian-Lounges schreitet voran: Ab sofort erstrahlt die erste Senator Lounge im neuen Design. Auch in zwei der drei Business Class Lounges sind die Arbeiten bereits abgeschlossen.
Bei einer Befragung zur Kundenzufriedenheit durch die Gesellschaft für Verbraucherstudien wurde die Fluglinie zur Nummer 1 der Branche gekürt und landete unter 1.973 Unternehmen in den Top 30.
Unter dem Motto „I fly Thai“ geht es von 1. April bis 21. Juni und von 13. August bis 30. September 2018 schon ab 530 Euro nach Bangkok und ab 561 Euro nach Krabi, Phuket oder Koh Samui.
Die Hauptstadt Australiens ist bereits die fünfte Destination der Fluggesellschaft in "Down Under". Auf der täglichen Verbindung erfolgt beim Hin- und Rückflug jeweils ein Zwischenstopp in Sydney.
Emirates feiert den Valentinstag mit besonders günstigen Partnertarifen in der Economy Class ab/bis Wien: Die Begleitperson erhält zu vielen Destinationen der Airline bis zu 50 Prozent Rabatt.
Bei zwei großen Events in Frankfurt und München hat Lufthansa erstmals den neuen, modernisierten Markenauftritt vorgestellt. Deutlich wird er vor allem in der neuen Lackierung der Flugzeuge. 
Die neue Verbindung auf die Insel vor der Küste von Malaysia wird vorerst dreimal pro Woche angeboten und ab 1. Juli 2018 auf vier wöchentliche Flüge aufgestockt. Zum Einsatz kommt ein "Dreamliner".
Ab dem 7. März 2018 können die Passagiere von Lufthansa und Austrian Airlines auf allen Langstreckenflügen gegen eine Gebühr einen Sitzplatz in den vordersten Reihen der Economy Class reservieren.
Etihad hat neue Gepäckregeln eingeführt: Das Freigepäck wird nun nicht mehr nach der Stückzahl sondern nach dem Gesamtgewicht berechnet. In den meisten Tarifen ist das mit Nachteilen verbunden.
Qatar Airways hat die erste neue Verbindung im Jahr 2018 aufgenommen: Das beliebte Urlaubsziel Pattaya ist bereits die fünfte Destination in Thailand - nach Bangkok, Phuket, Krabi und Chiang Mai. 
Für den Flughafen Graz war easyJet schon seit Jahren ein Wunschpartner. Nun steht fest, dass der Low-Cost-Carrier ab 4. August 2018 dreimal pro Woche von Graz nach Berlin-Tegel fliegen wird.
Lufthansa hat den siebenten Airbus A350-900 in München stationiert: Für die nächsten Monate sind A350-Erstflüge von München nach Seoul, Newark, Chicago, Denver, Singapur und Vancouver geplant.
Wer bis zum 28. Februar 2018 bucht, kann von 1. Mai bis 27. Juni 2018 schon ab 599 Euro inklusive aller Steuern und Gebühren täglich von München nach Johannesburg und retour fliegen.
Alle Passagiere, die ihre persönlichen Daten hinterlegt haben, erhalten die Bordkarte ab sofort automatisch 23 Stunden vor dem Abflug direkt auf ihr Smartphone - ohne selbst einchecken zu müssen.
Die Metropole im Nordosten der Volksrepublik China wird ab dem 27. März 2018 dreimal pro Woche - dienstags, donnerstags und samstags - mit einem Airbus A340-300 ab Frankfurt bedient.
Neben der bestehenden Verbindung zwischen Wien und Malta bietet die Fluggesellschaft nun auch zwei Nonstop-Flüge pro Woche von Wien nach Sizilien. Zum Einsatz kommt ein Airbus A319 oder A320.
Ein soeben unterzeichneter Vertrag sieht 20 Festbestellungen und 16 Kaufoptionen vor. Insgesamt hat Emirates damit 178 Airbus A380 bestellt, von denen 101 Flugzeuge bereits im Einsatz sind.
In der Royal Laurel und Premium Laurel Class warten neue Menü- und Weinkarten, Designer-Pyjamas und -Bettwäsche sowie frisch gepresste Säfte. Neuigkeiten gibt es auch in der Premium Economy Class.
So einfach war ein „Upgrade“ noch nie zu bekommen: Emirates hat soeben eine neue weltweite Marketing-Kampagne veröffentlicht, die mit viel Humor die preisgekrönte Economy Class bewirbt.
Lufthansa bietet für die Flüge von München nach Düsseldorf, Berlin, Frankfurt und Hamburg ab sofort einen neuen Service. Wartezeiten vor dem Abflug sollen damit der Vergangenheit angehören.
Mit Bergen, Cork und Breslau nimmt Air France ab dem 26. Mai 2018 drei neue europäische Destinationen in das Streckennetz auf. Die drei Städte werden täglich ab Paris-Charles de Gaulle angeflogen.
Seit 15. Jänner 2018 gelten neue Bestimmungen für das Handgepäck: Die Passagiere dürfen zwar weiterhin mit zwei Handgepäckstücken reisen, müssen das größere Stück aber am Gate aufgeben. 
Während Kansas City (Missouri) ab 25. Mai 2018 als neues Ziel hinzukommt, werden Baltimore und San Francisco nach langer Pause ab 28. Mai bzw. 1. Juni 2018 wieder ins Streckennetz aufgenommen.
Die ungarische Low-Cost-Airline eröffnet eine neue Basis am Flughafen Wien: Ab Juni 2018 wird hier ein Airbus A320 stationiert, dem ab November zusätzliche zwei Airbus A321 folgen werden.
In der Economy Class geht es beispielsweise schon ab 439 Euro nach Dubai, ab 489 Euro nach Bangkok, ab 649 Euro nach Kapstadt, ab 659 Euro nach Singapur und ab 719 Euro auf die Malediven.
Künftig können die Passagiere auf den Europaflügen von EL AL zwischen den Tarifen Lite, Classic und Flex wählen. Das neue Produkt ist ab 30. April 2018 für alle Flüge ab 15. Oktober 2018 buchbar.
United Airlines wird im kommenden Jahr erstmals Nonstop-Flüge von San Francisco nach Papeete einführen. Die Hauptstadt von Tahiti gilt als perfekter Ausgangspunkt für Reisen zu vielen Südsee-Inseln.
Ab dem 16. April 2018 bietet Air France ab Paris dreimal pro Woche eine neue Verbindung in die taiwanesische Hauptstadt an. Dabei kommt eine Boeing 777-200 mit den neuesten Kabinen zum Einsatz.
Mit der neuen täglichen Verbindung erhöht die Airline die Frequenz zwischen Dubai und der britischen Hauptstadt auf zehn Flüge pro Tag und setzt dabei sogar eine Boeing 777 mit der neuesten First Class ein.