Donnerstag, 15. November 2018

FLUG

Wien wird die erste Destination auf der Langstrecke, die EVA Air mit ihrer neuen Boeing 787-9 „Dreamliner“ bedient: Ab dem 9. Mai 2019 ersetzt sie die Boeing 777-300ER zwischen Taipeh und Wien.
Condor hat seinen Erstflug von Frankfurt nach Curaçao absolviert: Die neue Strecke wird im Winter immer mittwochs mit einer Boeing 767-300 bedient. Insgesamt bietet der Ferienflieger damit 17 Ziele in der Karibik an.
Emirates testet am Dubai International Airport den weltweit ersten “Biometric Path”. Mit neuester Technologie können die Passagiere einchecken, ein- und ausreisen, die Lounges nutzen und das Flugzeug betreten.
Nach 20 Jahren kehrt Royal Air Maroc wieder auf den Flughafen Wien zurück: Ab April 2019 wird die staatliche Fluggesellschaft Marokkos dreimal pro Woche mit einer Boeing 737 von Wien nach Casablanca fliegen.
Laudamotion bietet im kommenden Sommer bis zu 21 tägliche Low-Cost-Flüge von sieben Airports in Deutschland und Österreich. Die Frequenzen ab München, Hannover, Münster und Salzburg wurden erhöht.
Emirates wird ab 1. Dezember 2018 zwischen Wien und Dubai die neueste Boeing 777-300ER einsetzen. Damit ist Österreich eines der ersten Länder weltweit, das in den Genuss der neuen Privatsuiten in der First Class kommt.
Der Flughafen Wien begrüßt eine neue Low-Cost-Airline: Air Arabia Maroc fliegt ab sofort zweimal pro Woche von Wien nach Marrakesch. Auf der ganzjährigen Verbindung kommt ein Airbus A320 zum Einsatz.
Wizz Air hat mit 1. November 2018 neue Gepäckrichtlinien eingeführt. Mit zusätzlichen Gebühren für größeres Handgepäck will die Low-Cost-Airline das Boarding beschleunigen und die Verspätungen vieler Flüge verringern.
Rund zehn Milliarden Euro soll er gekostet haben, drei Jahr betrug die Bauzeit: Am 29. Oktober 2018 wurde der neue Flughafen von Istanbul feierlich eröffnet. Er soll schon bald der größte Airport der Welt sein.
Emirates ist am 29. Oktober zum ersten Mal mit einem Airbus A380 im Liniendienst am Flughafen Hamburg gelandet. Der Super-Jumbo wird nun täglich auf den Abendflügen zwischen Dubai und der Hansestadt eingesetzt.
Laudamotion bleibt auch im Winter 2018/19 auf Wachstumskurs: Mit 29. Oktober 2018 hat die österreichische Low-Cost-Airline ihr Flugangebot um mehr als 20 beliebte Städte- und Urlaubsdestinationen erweitert.
Am 29. Oktober 2018 eröffnet die ehemalige „Atlantic Lounge“ im Terminal 1 nach einem kompletten Umbau als „Airport Lounge World“. Sie kann von allen Passagieren gegen ein Entgelt von 48 Euro benutzt werden.
Wizz Air erweitert den Winterflugplan am Flughafen Wien um 20 neue Strecken. Fast die Hälfte davon führen zu Destinationen, die nur von der ungarischen Low-Cost-Airline angeflogen werden.
Qatar Airways nimmt eine dritte tägliche Verbindung zwischen Doha und den Malediven auf. Der neue Flug zum fünf Stunden entfernten Airport von Malé wird erstmals am 28. Oktober 2018 abheben.
Air France-KLM wird die Kapazitäten im Winterflugplan 2018/19 um 2,5 Prozent steigern. Gleichzeitig setzen Air France und KLM die Ausstattung ihrer Langstreckenflugzeuge mit den neuesten Kabinen fort.
Seit 20. Oktober 2018 verbindet Hainan Airlines den Flughafen Wien zweimal pro Woche nonstop mit der chinesischen High-Tech-Metropole Shenzhen. Zum Einsatz kommt dabei eine Boeing 787-9 „Dreamliner“.
Zwei Monate nach dem Start erweitert LEVEL das Tarifsystem um die Optionen "Timeflex" und "Familiy". Zudem sind Sitzplätze mit mehr Beinfreiheit ab sofort einfacher zu buchen.
Der Flughafen Wien freut sich über eine neue Langstreckenverbindung: All Nippon Airways (ANA) fliegt ab 17. Februar 2019 täglich und ganzjährig von Wien zum stadtnahen Flughafen Tokio-Haneda.
Nach fünf Jahren Pause hat Singapore Airlines den längsten kommerziellen Flug der Welt wieder aufgenommen: Seit 11. Oktober geht es erneut in rund 18 Stunden nonstop von Singapur nach New York.
Air France wird die 15 Airbus A330 der Flotte ab Jänner 2019 mit neuen Kabinen für die Premium Economy und die Economy Class ausstatten. Zusätzlich erhalten die beiden Klassen noch weitere neue Services.
Lufthansa baut ihr Langstreckennetz weiter aus. Ab 3. Mai 2019 geht es erstmals von Frankfurt nach Austin in den USA - und ab 1. Juni 2019 von München nach Bangkok. Tickets sind ab sofort buchbar.
Austrian Airlines startet am 29. April 2019 eine neue Verbindung zwischen Wien und Montreal. Gleichzeitig übernimmt Air Canada die bestehenden Flüge zwischen Wien und Toronto.
„Air France CONNECT“ nennt sich ein neuer Service von Air France an Bord aller Flugzeuge, die mit WLAN ausgestattet sind. Die Passagiere können dabei zwischen drei WLAN-Pässen wählen.
EVA Air wird Anfang Oktober ihre erste Boeing 787-9 „Dreamliner“ übernehmen. Das neue Fluggerät wird mit brandneuen Sitzen und einem neuen Design in der Kabine ausgestattet sein. 
Qatar Airways nimmt die dritte vietnamesische Destination in das Netzwerk auf: Ab dem 19. Dezember 2018 fliegt eine Boeing 787-8 viermal pro Woche nonstop von Doha nach Da Nang.
KLM erweitert ihr globales Streckennetz im Sommerflugplan 2019 um die Glücksspielmetropole Las Vegas. Bis zu dreimal pro Woche wird eine Boeing 787 von Amsterdam-Schiphol abheben.
Die Lufthansa-Trachtencrew hebt zum Oktoberfest auch heuer wieder auf ausgewählten Langstrecken-Flügen ab München ab. Dazu gibt es erstmals seit 50 Jahren frisch gezapftes Bier in der Business Class.
Qatar Airways setzt ab sofort auf beiden täglichen Verbindungen zwischen Doha und München eine Boeing 777-300ER ein, die mit der revolutionären Qsuite in der Business Class ausgestattet ist.
Qatar Airways nimmt eine neue Verbindung von Doha nach Mombasa auf. Die rund sechsstündigen Nonstop-Flüge in Kenias zweitgrößte Stadt werden ab 11. Dezember 2018 viermal pro Woche angeboten. 
Die Low-Cost-Airline LEVEL hat eine neue Route für den Sommer 2019 angekündigt: Ab 1. April geht es zweimal pro Woche - jeweils montags und freitags - von Wien nach Porto im Norden Portugals.