Private Club Grand Étage (c) Grand Ferdinand / Wien

Wien: Grand Ferdinand öffnet die Dachterrasse

Ge­heim­tipp an der Wie­ner Ring­straße: Der „Pri­vate Club Grand Étage“ des Ho­tels Grand Fer­di­nand lädt ab so­fort je­den Diens­tag­abend zum „Open House“. Bis jetzt war eine der wohl schöns­ten Dach­ter­ras­sen in Wien nur an we­ni­gen Sonn- und Fei­er­ta­gen bei ei­nem Brunch für die Öf­fent­lich­keit zu­gäng­lich.

Die „Grand Étage“ im obers­ten Stock­werk ist ne­ben dem Re­stau­rant im Erd­ge­schoß und dem „Gu­lasch & Cham­pa­gne“ der dritte ku­li­na­ri­sche Hot­spot des Ho­tels am Schu­ber­tring, aber nor­ma­ler­weise aus­schließ­lich für die Ho­tel­gäste und Be­su­cher mit spe­zi­el­ler Club-Mit­glied­schaft re­ser­viert.

Pri­vate Club Grand Étage (c) Grand Fer­di­nand /​ Wien

An­ge­lehnt an die pri­va­ten Wie­ner Sa­lons ver­gan­ge­ner Zei­ten, tau­schen sich die Gäste im „Pri­vate Club Grand Étage“ aus, ma­chen Ge­schäfte oder las­sen es sich wie in sei­nem ei­ge­nen Wohn­zim­mer in ele­gan­ter, aber im­mer ent­spann­ter At­mo­sphäre ein­fach gut ge­hen.

Beim neuen „Open House“ sor­gen ein Fly­ing & Fa­mily Style Buf­fet an je­dem Diens­tag von 18 bis 22 Uhr für ku­li­na­ri­schen Ge­nuss und DJs für Chill­out- und Lounge-Mu­sik à la „Café del Mar“, wo­bei aus­ge­wählte The­men­abende auch mal eine kom­plett an­dere Stil­rich­tung ein­schla­gen kön­nen.

Pri­vate Club Grand Étage (c) Grand Fer­di­nand /​ Wien

Am Roof­top mit be­son­de­rer Aus­sicht und dem ein­zi­gen Pool in der In­nen­stadt lässt man den Ar­beits­tag ent­spannt aus­klin­gen oder star­tet ei­nen fei­nen Abend mit Freun­den oder Kol­le­gen. Im Preis von 40 Euro pro Per­son sind das Buf­fet und zwei Ge­tränke in­klu­diert – wahl­weise Soft­drinks, Bier, Wein, Long­drinks oder Cham­pa­gner. Re­ser­vie­run­gen sind un­ter 01/91880–981 oder [email protected] mög­lich.

Das Grand Fer­di­nand wurde vom eng­li­schen „Conde Nast Tra­vel­ler“ auf die „Hot List 2016“ ge­setzt. Wei­tere Aus­zeich­nun­gen wa­ren die Auf­nahme in die „Short­list – Best Ur­ban Ho­tels 2016“  im re­nom­mier­ten Ma­ga­zin „Wall­pa­per“ und die Rei­hung un­ter „Die schöns­ten Ho­tels in Eu­ropa“ im „GEO Sai­son“ vom Fe­buar 2017.

Pri­vate Club Grand Étage (c) Grand Fer­di­nand /​ Wien

Von der „neuen, un­ver­staub­ten Wie­ner Ele­ganz“ und den ex­tra­va­gan­ten De­tails ist in al­len Be­wer­tun­gen die Rede – und na­tür­lich auch von der Grand Étage über den Dä­chern Wiens. Mit dem Ka­min für die kalte Win­ter­zeit und der Dach­ter­rasse für laue Som­mer­tage – kom­bi­niert mit dem be­son­de­ren Pan­orama – ver­kör­pert sie ge­nau jene har­mo­ni­sche Stim­mung, für die das Ho­tel ins­ge­samt steht.

Um Mit­glied im „Pri­vate Club Grand Étage“ zu wer­den, muss üb­ri­gens ein ent­spre­chen­der Auf­nah­me­an­trag ge­stellt wer­den. Nach po­si­ti­ver Er­le­di­gung durch die Ge­schäfts­füh­rung hin­ter­legt je­des Mit­glied 500 Euro als De­po­sit, das zur Be­zah­lung der Kon­su­ma­tio­nen in der „Grand Étage“ ver­wen­det wird. Der Brunch dau­ert von 12 bis 15 Uhr und kos­tet 60 Euro pro Per­son in­klu­sive Buf­fet und Ge­tränke. Für Re­ser­vie­run­gen gel­ten die­sel­ben Kon­takt­da­ten wie für das „Open House“.

Pri­vate Club Grand Étage (c) Grand Fer­di­nand /​ Wien