Setzte AVANI bis­lang auf die Über­nahme von bestehenden Hotels, ist das AVANI River­side Bangkok Hotel seit kurzem das erste in Eigen­regie erbaute Haus der jungen Hotel­gruppe mit Sitz in Thai­land.

Das im Spät­herbst 2016 eröff­nete, 26-stö­ckige Hotel beher­bergt 248 sty­li­sche Zimmer und Suiten, die alle­samt einen atem­be­rau­benden Blick auf Thai­lands pul­sie­rende Stadt frei­geben. Direkt am Chao Praya und nur 15 Minuten mit dem kos­ten­freien Boots­shuttle von der Sky­train-Sta­tion ent­fernt, stellt das Hotel den idealen Aus­gangs­punkt für die Erkun­dung der Metro­pole dar.

AVANI River­side Bangkok Hotel (c) Minor Hotels

Mit dem „Atti­tude“ erwartet die Gäste ein neues Szene-Lokal auf der Dach­ter­rasse, das mit einem Infi­nity-Pool, einer offenen Show­küche, Loun­ge­mö­beln und DJ-Pult auf­wartet und einen wun­der­baren Logen­platz für das nächt­liche Licht­erspiel von Thai­lands bietet. Daneben locken drei wei­tere Bars und Restau­rants namens „Long Bar“, „Sky­line“ und „Snackbar Pantry“ mit kuli­na­ri­schen Köst­lich­keiten.

Die Lobby des AVANI River­side Bangkok befindet sich im elften Stock und emp­fängt mit einem offenen Design­kon­zept, das die Rezep­tion, die Lounge und die Restau­rant­be­reiche mit­ein­ander ver­schmelzen lässt. Die hohen Decken und Fenster sorgen gleich­zeitig für ein licht­durch­flu­tetes Ambi­ente und freie Sicht auf den Chao Praya.

AVANI River­side Bangkok Hotel (c) Minor Hotels

Auch in den Zim­mern und Suiten spielt die Aus­sicht durch große Fenster eine Haupt­rolle. Das Inte­rieur ist hell und sehr ele­gant gehalten. In Pflaume gehal­tene Acces­soires setzen Farb­ak­zente. Dazu gehen natür­liche Mate­ria­lien Hand in Hand mit neu­ester tech­ni­scher Aus­stat­tung.

Die River View Junior Suiten sind außerdem mit einer frei­ste­henden Bade­wanne aus­ge­stattet. In den oberen zwei Stock­werken steht das AVANI-Spa mit zwei Behand­lungs­räumen bereit, wobei einer für Paare reser­viert ist. Eine Öl-Mas­sage mit Ele­menten der klas­si­schen Thai-Mas­sage macht fit für den nächsten Tag im Groß­stadt­dschungel.

AVANI River­side Bangkok Hotel (c) Minor Hotels

Ein wei­teres High­light ist der große Fest­saal im zehnten Stock, der Platz für bis zu 1.300 Gäste bietet und mit eigener offener Küche neue Maß­stäbe für Events setzen soll. In den ersten drei Etagen des Gebäudes befindet sich die „River­side Plaza“ mit zahl­rei­chen Geschäften, Restau­rants, Bars und wei­teren Ver­an­stal­tungs­orten.

In der ersten Life­style-Shop­ping-Mall am Ufer des Chao Praya können die Besu­cher nach Her­zens­lust zwi­schen inter­na­tio­nalen Marken wie Star­bucks und Esprit bum­meln und Essen gehen. Direkt nebenan befindet sich das Schwes­ter­hotel Anan­tara River­side Resort, das eben­falls zu den Minor Hotels gehört.

Die Gäste beider Häuser können das jewei­lige Angebot des anderen Hotels in Anspruch nehmen. So stehen den Gästen des AVANI River­side Bangkok auch das große Fit­ness-Center, der Muay-Thai-Ring und die erst­klas­sigen Restau­rants im Anan­tara River­side Resort offen. Eine Über­nach­tung ist umge­rechnet ab rund 80 Euro für zwei Per­sonen im Dop­pel­zimmer inklu­sive Früh­stück buchbar.

AVANI River­side Bangkok Hotel (c) Minor Hotels
AVANI River­side Bangkok Hotel (c) Minor Hotels