Setzte AVANI bislang auf die Über­nahme von bestehenden Hotels, ist das AVANI River­side Bangkok Hotel seit kurzem das erste in Eigen­regie erbaute Haus der jungen Hotel­gruppe mit Sitz in Thai­land.

Das im Spät­herbst 2016 eröff­nete, 26-stöckige Hotel beher­bergt 248 styli­sche Zimmer und Suiten, die alle­samt einen atem­be­rau­benden Blick auf Thai­lands pulsie­rende Stadt frei­geben. Direkt am Chao Praya und nur 15 Minuten mit dem kosten­freien Boots­shuttle von der Skytrain-Station entfernt, stellt das Hotel den idealen Ausgangs­punkt für die Erkun­dung der Metro­pole dar.

AVANI River­side Bangkok Hotel (c) Minor Hotels

Mit dem „Atti­tude“ erwartet die Gäste ein neues Szene-Lokal auf der Dach­ter­rasse, das mit einem Infi­nity-Pool, einer offenen Show­küche, Loun­ge­mö­beln und DJ-Pult aufwartet und einen wunder­baren Logen­platz für das nächt­liche Licht­erspiel von Thai­lands bietet. Daneben locken drei weitere Bars und Restau­rants namens „Long Bar“, „Skyline“ und „Snackbar Pantry“ mit kuli­na­ri­schen Köst­lich­keiten.

Die Lobby des AVANI River­side Bangkok befindet sich im elften Stock und empfängt mit einem offenen Design­kon­zept, das die Rezep­tion, die Lounge und die Restau­rant­be­reiche mitein­ander verschmelzen lässt. Die hohen Decken und Fenster sorgen gleich­zeitig für ein licht­durch­flu­tetes Ambi­ente und freie Sicht auf den Chao Praya.

AVANI River­side Bangkok Hotel (c) Minor Hotels

Auch in den Zimmern und Suiten spielt die Aussicht durch große Fenster eine Haupt­rolle. Das Inte­rieur ist hell und sehr elegant gehalten. In Pflaume gehal­tene Acces­soires setzen Farb­ak­zente. Dazu gehen natür­liche Mate­ria­lien Hand in Hand mit neuester tech­ni­scher Ausstat­tung.

Die River View Junior Suiten sind außerdem mit einer frei­ste­henden Bade­wanne ausge­stattet. In den oberen zwei Stock­werken steht das AVANI-Spa mit zwei Behand­lungs­räumen bereit, wobei einer für Paare reser­viert ist. Eine Öl-Massage mit Elementen der klas­si­schen Thai-Massage macht fit für den nächsten Tag im Groß­stadt­dschungel.

AVANI River­side Bangkok Hotel (c) Minor Hotels

Ein weiteres High­light ist der große Fest­saal im zehnten Stock, der Platz für bis zu 1.300 Gäste bietet und mit eigener offener Küche neue Maßstäbe für Events setzen soll. In den ersten drei Etagen des Gebäudes befindet sich die „River­side Plaza“ mit zahl­rei­chen Geschäften, Restau­rants, Bars und weiteren Veran­stal­tungs­orten.

In der ersten Life­style-Shop­ping-Mall am Ufer des Chao Praya können die Besu­cher nach Herzens­lust zwischen inter­na­tio­nalen Marken wie Star­bucks und Esprit bummeln und Essen gehen. Direkt nebenan befindet sich das Schwes­ter­hotel Anantara River­side Resort, das eben­falls zu den Minor Hotels gehört.

Die Gäste beider Häuser können das jewei­lige Angebot des anderen Hotels in Anspruch nehmen. So stehen den Gästen des AVANI River­side Bangkok auch das große Fitness-Center, der Muay-Thai-Ring und die erst­klas­sigen Restau­rants im Anantara River­side Resort offen. Eine Über­nach­tung ist umge­rechnet ab rund 80 Euro für zwei Personen im Doppel­zimmer inklu­sive Früh­stück buchbar.

AVANI River­side Bangkok Hotel (c) Minor Hotels
AVANI River­side Bangkok Hotel (c) Minor Hotels

 

 

 

 

 

.