Auf Mykonos eröffnet am 1. Mai 2017 das Myco­nian Kyma. Das neue Luxus­re­sort gehört zur hand­ver­le­senen Kollek­tion der 290 inha­ber­ge­führten „Design Hotels“ und liegt ganz in der Nähe des Zentrums von Mykonos-Stadt.

Die Brüder Marios und Vangelis Dakty­lides sind die Köpfe hinter dem Myco­nian Kyma: Gekonnt setzen sie auffäl­lige Kunst­werke in Szene und schaffen gleich­zeitig mit ihrer lang­jäh­rigen Erfah­rung in der Hotel­lerie eine fami­liäre Atmo­sphäre.

Myco­nian Kyma /​ Mykonos (c) Design Hotels

Dabei gibt das Hotel den Blick frei über weite Teile der Insel und lädt am Abend dazu ein, auf den zahl­rei­chen Terrassen bei einem Aperitif den Sonnen­un­ter­gang zu genießen. Auf die „Welle“ – die deut­sche Über­set­zung von „Kyma“ – trifft man dabei in allen Berei­chen des Hotels: An jedem Eingang der 52 Zimmer und 29 Suiten ist das charak­te­ris­ti­sche Emblem eingra­viert und auch der mehr­stö­ckige Infi­nity-Pool hat eine wogende Form.

Ein Groß­teil der Möbel und Einrich­tungs­ge­gen­stände ist in den für Mykonos so typi­schen Farben Weiß und Türkis gehalten, viele Kanten und Ecken wurden dabei durch Rundungen ersetzt. Knall­bunte Farb­tupfer setzen auf natür­lich weißem Marmor inter­es­sante Akzente und erin­nern zuweilen an die 1960er-Jahre, in denen Mykonos bei den Stars der Film- und Mode­szene beliebt wurde.

Das strah­lende Blau des Meeres blitzt im Hinter­grund stets hervor. Üppige Grün­an­lagen erlauben Spazier­gänge, während Well­ness-Lieb­haber im Spa und Sonnen­an­beter auf den groß­zü­gigen Veranden auf ihre Kosten kommen und. Am Abend ist das Dinner im „Steak House“ ein kuli­na­ri­sches High­light. Neben grie­chi­schen und türki­schen Köst­lich­keiten stehen auch inter­na­tio­nale Klas­siker auf der Karte.

Myco­nian Kyma /​ Mykonos (c) Design Hotels
Myco­nian Kyma /​ Mykonos (c) Design Hotels

 

 

 

 

 

.