EUROPAMadridSpanien

Barceló eröffnet neues Designhotel in Madrid

Die spa­ni­sche Bar­celó Ho­tel Group star­tet mit ei­nem wei­te­ren Flagg­schiff im Her­zen der spa­ni­schen Haupt­stadt in das neue Jahr: Am 16. Jän­ner 2017 ha­ben sich die Tü­ren des Fünf-Sterne-Ho­tels Bar­celó Torre de Ma­drid erst­mals ge­öff­net.

Das iko­ni­sche Ge­bäude an der Plaza de Es­paña galt bis in die 1980er-Jahre als höchs­tes Bau­werk Spa­ni­ens. Für die auf­wän­dige Um­ge­stal­tung in ein Ho­tel zeich­nete der für sei­nen un­kon­ven­tio­nel­len Stil be­kannte und in Ma­drid ge­bo­rene In­nen­de­si­gner Jaime Hayon ver­ant­wort­lich.

Bar­celó Torre de Ma­drid (c) Bar­celó Ho­tel Group

Als wie­der­keh­ren­des Ele­ment prä­gen Spie­gel in den ver­schie­dens­ten For­men und Grö­ßen mit Rah­men aus Sil­ber und Gold die Ein­rich­tung. Die De­si­gner­stühle und So­fas mit ge­müt­li­chen Rü­cken- und Arm­leh­nen sind aus Filz ge­fer­tigt und leuch­ten in kräf­ti­gen Far­ben wie Orange, Pink, Ki­wi­grün und Senf­gelb.

Hel­les Holz, Kon­traste in Schwarz und Weiß so­wie von grauen Stein­fi­gu­ren ge­tra­gene Glas­ti­sche ver­mit­teln zu­dem ein künst­le­ri­sches Am­bi­ente – und am Ein­gang be­grüßt eine über­di­men­sio­nale Bä­ren­skulp­tur die Gäste.

Bar­celó Torre de Ma­drid (c) Bar­celó Ho­tel Group

Die 256 in­di­vi­du­ell ge­stal­te­ten Zim­mer und Sui­ten sind alle mit dem be­kann­ten Bar­celó-Stan­dard aus­ge­stat­tet, zu dem un­ter an­de­rem kos­ten­freies WLAN und King­size-Bet­ten mit ei­nem Kis­sen­menü zäh­len. Sie bie­ten viel Licht und teil­weise auch ei­nen Bal­kon oder eine Son­nen­ter­rasse. Von hier er­öff­nen sich herr­li­che Bli­cke auf den kö­nig­li­chen Pa­last.

Bar­celó Torre de Ma­drid (c) Bar­celó Ho­tel Group

Im Re­stau­rant „So­mos“ ge­nie­ßen die Gäste zu Mit­tag kleine re­gio­nale Ge­richte. Am Abend ste­hen spa­ni­sche und in­ter­na­tio­nale Spei­sen – un­ter an­de­rem aus Ja­pan und Peru – auf dem Menü. Zu­sam­men mit der sechs Me­ter ho­hen Lobby soll das Re­stau­rant ein Treff­punkt für ge­sel­lige Run­den und zen­tra­ler Aus­gangs­punkt für er­leb­nis­rei­che Tage und Nächte in der Me­tro­pole sein. Meh­rere Kon­fe­renz­räume und ein Well­ness­be­reich mit Pool und Fit­ness­stu­dio kom­plet­tie­ren das An­ge­bot.

In­si­der­tipps für die bes­ten Orte zum Tan­zen oder zum Shop­pen und für die span­nends­ten Ver­an­stal­tun­gen rund um Kunst, Kul­tur und Mode in Ma­drid er­hal­ten die Gäste vom Guest Ex­pe­ri­ence Ma­na­ger. Die Emp­feh­lun­gen stam­men von aus­ge­such­ten „Lo­cals“ wie zum Bei­spiel von Mo­de­de­si­gner Moi­sés Nieto, den DJs Trend Twins und dem Fo­to­gra­fen Rai Ro­bledo.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"