More

    Madrid: Großes Facelift für Lifestyle-Hotel ME Madrid

    Zu sei­nem zehn­jäh­ri­gen Ge­burts­tag hat sich ei­nes der tren­digs­ten Life­sty­leho­tels in Ma­drid ein um­fang­rei­ches Face­lift ver­passt. Ende April wurde das mit ei­nem gro­ßen Event auf der kom­plett um­ge­stal­te­ten Dach­ter­rasse des ME Ma­drid Reina Vic­to­ria ge­fei­ert.

    Die be­reits viel­fach prä­mierte Ro­of­­top-Bar im sie­ben­ten Stock hat mit der Re­no­vie­rung auch ei­nen neuen Na­men er­hal­ten. Als „Ra­dio – ME Ma­drid Roof­top“ reiht sie sich ein in die zahl­rei­chen Ho­tels der ME by Me­­liá-Marke, die eben­falls für ihre atem­be­rau­ben­den Dach­ter­ras­sen be­kannt sind – wie etwa das ME Lon­don, das 2013 zur Er­in­ne­rung an den ehe­mals im Ge­bäude un­ter­ge­brach­ten Ra­dio­sen­der BBC erst­mals den Na­men „Ra­dio Roof­top Bar“ ver­wen­dete. Mitt­ler­weile ist „Ra­dio“ zu ei­ner Er­ken­nungs­marke ge­wor­den, die auch im ME Ibiza und im ME Du­bai, das 2018 er­öff­net wird, ein­ge­führt wer­den soll.

    ME Ma­drid (c) ME Ma­drid Reina Vic­to­ria

    Das 400 Qua­drat­me­ter große „Ra­dio“ im ME Ma­drid prä­sen­tiert sich in ei­nem sty­­lisch-lu­­xu­­riö­­sen, fast schon exo­tisch an­ge­hauch­ten De­sign: Die Holz‑, Stahl- und Glas­kom­po­nen­ten sind mit tro­pi­schen Pflan­zen und wech­seln­der Be­leuch­tung in Szene ge­setzt.

    Im Re­stau­rant mit 65 Sitz­plät­zen ver­wöhnt Chef­koch Da­vid Fernán­dez seine Gäste mit­tags und abends mit raf­fi­nier­ten Kom­bi­na­tio­nen aus in­ter­na­tio­na­len Aro­men und lo­ka­len Pro­duk­ten im me­di­ter­ra­nen Stil – be­glei­tet von Mu­sik, au­ßer­ge­wöhn­li­chen Per­for­man­ces und ei­nem fan­tas­ti­schen Rund­um­blick über die Stadt. Wer das lie­ber im klei­nen Kreis mit bis zu 15 Per­so­nen ge­nie­ßen möchte, fin­det im VIP-Be­­reich mit ei­ge­ner Bar und Lounge ei­nen Rück­zugs­ort für Pri­vat­ver­an­stal­tun­gen, ohne da­bei auf den À‑la-carte-Ser­vice und das Nigh­t­­life-An­ge­­bot des „Ra­dio – ME Ma­drid Roof­top“ ver­zich­ten zu müs­sen.

    ME Ma­drid (c) ME Ma­drid Reina Vic­to­ria

    Seit sei­nem Start vor zehn­ Jah­ren als ers­tes Stadt­ho­tel der jun­gen Lu­­xus-Life­s­ty­l­e­marke ME by Me­liá hat sich das ME Ma­drid als Hot­spot für die Musik‑, Kunst- und Mo­de­szene der spa­ni­schen Haupt­stadt eta­bliert und bie­tet im­mer wie­der Aus­stel­lun­gen, In­stal­la­tio­nen und Per­for­man­ces lo­ka­ler Künst­ler.

    Ganz neu ist eine dau­er­hafte In­stal­la­tion von Ant­onyo Ma­rest aus vier je­weils 60 Me­ter ho­hen Wand­bil­dern im In­nen­hof des Ho­tels. In der eben­falls neu ge­stal­te­ten Lobby mit creme­far­be­nen Le­der­mö­beln und Ses­seln mit Samt­be­zug fin­den sich Ob­jekte spa­ni­scher und ita­lie­ni­scher De­si­gner, wie Mo­anne, Ket­tal, Vi­bia, Bax­ter oder Pe­dralli, und Fo­to­kunst des spa­ni­schen Mo­de­fo­to­gra­fen Al­berto Van Stokkum. Der Loun­ge­be­reich mu­tet an wie ein ur­ba­ner Gar­ten mit viel Na­tur­holz, Grün­pflan­zen und na­tür­li­chem Licht.

    ME Ma­drid (c) ME Ma­drid Reina Vic­to­ria

    Zu den 212 mo­­dern-ele­gant aus­ge­stat­te­ten Zim­mern und Sui­ten des ME Ma­drid zäh­len auch die lu­xu­riö­sen Pas­sion Sui­tes so­wie die zwei­ge­schos­sige ME Suite mit ih­ren 150 Qua­drat­me­tern und zwei pri­va­ten Ter­ras­­sen-Loun­­ges. Da­bei wurde ein Kon­zept um­ge­setzt, bei dem In­­­nen- und Au­ßen­flä­che mit­ein­an­der ver­schmel­zen ‑um­rahmt von na­tür­li­chen Grün­pflan­zen und war­men, ed­len Holz­ele­men­ten.

    Ab­ge­run­det wird das An­ge­bot des ME Ma­drid durch den ex­qui­si­ten Ski­nInc Pfle­ge­sa­lon mit na­tur­rei­nen ja­pa­ni­schen Haut­se­ren, das auf den Santa Ana Platz­­ aus­ge­rich­tete gleich­na­mige Re­stau­rant mit sei­nen Ta­pas-Spe­zia­­li­­tä­­ten und ei­nen gro­ßen Kon­fe­renz­be­reich mit sie­ben Ver­an­stal­tungs­räu­men auf ei­ner Flä­che von gut 350 Qua­drat­me­tern. Die Zim­mer­preise star­ten bei ca. 215 Euro in­klu­sive Früh­stück.

    LETZTE ARTIKEL

    Zehn Luxushotels, in denen Prominente ihre Hochzeit feierten

    Zehn lu­xu­riöse Ho­tels zwi­schen St. Mo­ritz und Ha­waii, in de­nen Stars wie Me­gan Fox, Kate Be­ck­in­sale, Ca­the­rine Zeta-Jo­nes, Ro­bert Red­ford oder Jus­tin Tim­ber­lake ge­hei­ra­tet ha­ben.

    Design & Wein: Sechs besondere Winzerhotels in Europa

    Im­mer mehr Spit­zen­win­zer er­wei­tern ihre Wein­gü­ter um ex­tra­va­gante Ho­tels und er­mög­li­chen ein ganz an­de­res Woh­nen beim Wein. Wir ha­ben sechs Tipps in Ös­ter­reich, Kroa­tien und Por­tu­gal.

    Dublins bester Ausblick: Neu gestaltete Bar im Guinness Storehouse

    Die Gra­vity Bar auf dem Dach des be­rühm­ten Guin­ness Storeh­ouse in Dub­lin wurde nach ei­ner In­ves­ti­tion von 20 Mil­lio­nen Euro mit dop­pelt so gro­ßer Flä­che wie­der er­öff­net.

    Die Seele der Malediven: COMO Cocoa Island ist wieder geöffnet

    Nach ei­ner um­fas­sen­den Re­no­vie­rung emp­fängt das COMO Cocoa Is­land im Süd-Malé-Atoll der Ma­le­di­ven nun wie­der Gäste in sei­nen le­dig­lich 34 Over­wa­ter-Vil­len.

    Winter 20/​​21: Condor fliegt erstmals ab Düsseldorf nach Cancun

    Con­dor bie­tet im Win­ter­flug­plan 2020/​21 nicht nur Lang­stre­cken­flüge ab Frank­furt und Mün­chen, son­dern auch ab Düs­sel­dorf: Ab No­vem­ber geht es zwei­mal pro Wo­che nach Can­cun.

    Für unvergessliche Momente: „The Hilltop“ im Six Senses Yao Noi

    Es gibt nur sehr we­nige Plätze in Süd­ost­asien, an de­nen sich ein Cock­tail so be­ein­dru­ckend ge­nie­ßen lässt wie im neu ge­stal­te­ten „The Hill­top“ im Six Sen­ses Yao Noi in Thai­land.

    Superdeals von Singapore Airlines: Stopover schon ab 1 Euro

    Mit den neuen Su­per­de­als von Sin­g­a­pore Air­lines geht es der­zeit von Frank­furt be­reits ab 619 Euro nach Sin­ga­pur und zu­rück. Ein Sto­po­ver ist schon ab 1 Euro für zwei Nächte buch­bar.

    „The Witcher“: Das sind die Top-Drehorte der neuen Netflix-Serie

    „The Wit­cher“ zählt zu den bis­her er­folg­reichs­ten Se­rien-Neu­hei­ten auf Net­flix. Tra­vel­cir­cus hat aus al­len Dreh­or­ten in Eu­ropa die elf be­ein­dru­ckends­ten Film­sets her­aus­ge­sucht.

    SCHON GELESEN?

    Die sechs beeindruckendsten Moscheen der Welt

    Zum Is­la­mi­schen Op­fer­fest, das am 1. Sep­tem­ber 2017 be­ginnt, stellt das On­line-Por­tal Ge­tYour­Guide sechs be­son­dere Mo­scheen vor und ver­rät auch, wie man sie am bes­ten be­wun­dern kann.

    The Leading Hotels: Sieben neue Mitglieder von Tirol bis Tel Aviv

    The Lea­ding Ho­tels of the World ha­ben sie­ben neue Mit­glie­der auf­ge­nom­men. Ein Tra­di­ti­ons­haus in Kitz­bü­hel ge­hört da­bei ebenso zu den Neu­zu­gän­gen wie eine neu er­öff­ne­tes Lu­xus­ho­tel in Tel Aviv.

    Residieren wie die Royals: Fünf romantische Schlosshotels

    Sich ein­mal so füh­len wie ein Prin­zen­paar kön­nen Ver­liebte in ro­man­ti­schen Schloss­ho­tels. Für ih­ren Wohn­sitz ha­ben Kö­nige und Fürs­ten schließ­lich auch die schöns­ten Plätze der Welt aus­er­ko­ren.

    Die schönsten „Sleep-out-Decks“ unter den Sternen von Afrika

    Eine Nacht im Busch Afri­kas ge­hört zu den schöns­ten Er­leb­nis­sen über­haupt. Vor al­lem, wenn sie mit Kom­fort, aber trotz­dem un­ter dem freien Ster­nen­him­mel ver­bracht wird.

    Palmen, Sand und Meer: Die zehn schönsten Strände für Familien

    weg.de hat eine Liste mit den zehn schöns­ten tou­ris­ti­schen Strän­den der Welt er­stellt, die auch für Kin­der per­fekt ge­eig­net sind – als In­spi­ra­tion für den nächs­ten Ur­laub.

    Einheimische verraten die einsamsten Buchten auf Mallorca

    An den Strän­den von Mal­lorca herrscht der­zeit Hoch­be­trieb. Der Finca-Ver­mitt­ler fin­callorca hat da­her die Mal­lor­qui­ner be­fragt, wo sie ent­span­nen. Dar­aus ent­stan­den die Top 10 der ein­sams­ten Buch­ten.

    Pool mit Ausblick: Die schönsten Rooftops der Design Hotels

    Die Ver­ei­ni­gung der De­sign Ho­tels hat eine Aus­wahl an Häu­sern zu­sam­men­ge­stellt, in de­nen die Gäste die schöns­ten Ku­lis­sen von spek­ta­ku­lä­ren Dach­ter­ras­sen oder di­rekt vom In­fi­nity Pool ge­nie­ßen kön­nen.

    Neuer Trend: Die besten Hotels für das ultimative Bathroom-Selfie

    Hotels.com das Sel­fie im Ba­de­zim­mer als neuen In­sta­gram-Hype aus­ge­macht – und emp­fiehlt sie­ben wahre Schmuck­stü­cke in Ho­tels rund um die Welt, die sich per­fekt für ein au­ßer­ge­wöhn­li­ches Sel­fie eig­nen.