Island: Festmahl wie bei den Wikingern in den Höhlen von Hella

Für Be­su­cher von Is­land, die et­was wirk­lich Ein­zig­ar­ti­ges er­le­ben möch­ten, bie­tet das Ho­tel Rangá an der Süd­küste ab die­sem Som­mer ein neues Spei­se­er­leb­nis in ei­ner ganz be­son­de­ren At­mo­sphäre an – ein Fest­mahl wie bei den Wi­kin­gern in ei­ner is­län­di­schen Höhle.

Ein­ge­la­den in die ge­heim­nis­vol­len Höh­len von Hella sind da­bei nicht nur Gäste des Hau­ses, das zu den „Small Lu­xury Ho­tels of the World” zählt: In den äl­tes­ten noch er­hal­te­nen ar­chäo­lo­gi­schen Über­res­ten des Lan­des – nur we­nige Mi­nu­ten vom Ho­tel ent­fernt – kann je­der­mann schlem­men wie die Wi­kin­ger.

Die Höhlen von Hella

Wi­kin­ger­fest­mahl @ inki.music /​ In­gib­jörg Friðriks­dót­tir

Die Höh­len von Hella sind ein fas­zi­nie­ren­des Rät­sel, über das noch nicht viel be­kannt ist. Si­cher ist nur, dass die Höh­len von Men­schen ge­schaf­fen wur­den. An­zei­chen deu­ten dar­auf hin, dass sie be­reits exis­tier­ten, als die Wi­kin­ger 850 nach Chris­tus erst­mals nach Is­land ka­men.

Die un­ter­ir­di­schen Räume wur­den höchst­wahr­schein­lich als Wohn­stätte ge­nutzt. Über de­ren Be­woh­ner kön­nen je­doch nur Ver­mu­tun­gen an­ge­stellt wer­den, denn es sind le­dig­lich we­nige Spu­ren mensch­li­cher Exis­tenz zu se­hen – ei­nige Wand­schnit­ze­reien un­be­kann­ten Al­ters, ein klei­ner Al­tar und an­dere Re­likte aus ei­ner un­be­kann­ten Zeit.

Gourmet-Menü und Live-Musik

Wi­kin­ger­fest­mahl @ inki.music In­gib­jörg Friðriks­dót­tir

Für das Wi­kin­ger-Fest­mahl in ei­ner der Höh­len von Hella be­rei­ten die Kö­che des Ho­tels Rangá ein Drei-Gänge-Menü mit Gour­met-Grav­lax oder ge­räu­cher­tem Saib­ling, ei­ner de­ka­den­ten Lamm­haxe mit Kar­tof­fel­pü­ree und ei­nem spe­zi­el­len Skyr-Des­sert zu. Wäh­rend sie bei Ker­zen­licht spei­sen, lau­schen die Gäste Live-Mu­sik, ge­nie­ßen ein­hei­mi­sche Biere und  hand­ver­le­sene Weine und las­sen sich in die Ver­gan­gen­heit zu­rück­ver­set­zen.

Bu­chun­gen sind mit ei­ner Wo­che Vor­lauf­zeit di­rekt bei der Re­zep­tion des Ho­tels mög­lich. Der Start­preis für ein pri­va­tes Höh­len­er­leb­nis be­trägt 1.990 Euro und be­inhal­tet un­ter an­de­rem die Miete der Höhle, die Ser­vice­ge­büh­ren und die Gage der Mu­si­ker. Zu­sätz­lich fal­len 134 Euro pro Per­son für das drei­gän­gige Fest­mahl samt Ge­trän­ken an. Das An­ge­bot kann da­bei für min­des­tens zwei bis ma­xi­mal 26 Per­so­nen ge­bucht wer­den.

hotelranga.is

NEWSLETTER

Die aktuellen News – zweimal pro Woche kostenlos in Ihrem Postfach!

Folgen Sie uns:

In un­se­ren Tex­ten wird aus Grün­den der bes­se­ren Les­bar­keit das ge­ne­ri­sche Mas­ku­li­num ver­wen­det. Die­ses um­fasst aus­drück­lich – so­fern die ent­spre­chende Aus­sage nichts an­de­res er­ken­nen lässt – so­wohl das männ­li­che als auch das weib­li­che Ge­schlecht und an­der­wei­tige Ge­schlech­ter­iden­ti­tä­ten. Von ei­ner Nähe zu po­li­ti­schen oder ge­sell­schaft­li­chen Grup­pie­run­gen di­stan­zie­ren wir uns aus­drück­lich.