Kühnes Design und köstliche Restaurants: Das neue W Osaka ist eröffnet

W Ho­tels World­wide ist ab so­fort auch in Ja­pan ver­tre­ten: Das neue W Osaka liegt di­rekt am leb­haf­ten Mi­do­suji Bou­le­vard und über­rascht mit ei­ner be­tont mi­ni­ma­lis­ti­schen, schwar­zen Mo­no­lith-Fas­sade, die vom welt­be­rühm­ten, in Osaka ge­bo­re­nen Ar­chi­tek­ten Ta­dao Ando ent­wor­fen wurde.

Hin­ter der Fas­sade war­tet aber wie ge­wohnt das far­ben­frohe und schrille De­sign der Mar­riott-Marke, das dies­mal vom De­sign­stu­dio Be­ton aus Ams­ter­dam ent­wor­fen wurde – , eine An­spie­lung auf die Edo-Zeit, als über­mä­ßige Reich­tü­mer ver­bo­ten wa­ren und Händ­ler sich in der Öf­fent­lich­keit be­schei­den klei­de­ten. Im pri­va­ten Be­reich konn­ten je­doch Ex­tra­va­ganz und Opu­lenz frei zum Aus­druck ge­bracht wer­den.

Bei ih­rer An­kunft im W Osaka be­tre­ten die Gäste ei­nen be­leuch­te­ten Tun­nel, der von den ja­pa­ni­schen Kunst­for­men des Schnei­dens und Fal­tens von Pa­pier – Ori­gami und Ki­ri­gami – in­spi­riert wurde. In der drit­ten Etage be­grüßt der „Li­ving Room” als so­zia­les Zen­trum des Ho­tels mit le­ben­di­gen Far­ben und ei­ner ori­gi­nel­len In­ter­pre­ta­tion skur­ri­ler Ka­waii Ko­ke­shi-Holz­pup­pen.

Die 337 Zim­mer und Sui­ten sind von den leuch­ten­den Stra­ßen­land­schaf­ten in Osaka und Ja­pans rosa Kirsch­blü­ten in­spi­riert und bie­ten durch ihre raum­ho­hen Fens­ter ei­nen wei­ten Blick auf die Sky­line der Me­tro­pole, wäh­rend die ge­räu­mi­gen Ba­de­zim­mer mit Re­gen­du­schen und lu­xu­riö­sen An­nehm­lich­kei­ten zum Rück­zug und Auf­la­den ein­la­den.

W Osaka (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

Das High­light bil­det die 200 Qua­drat­me­ter große „Ex­treme WOW Pent­house Suite“ auf der 27. Etage mit ei­ner 4,5 Me­ter ho­hen De­cke, fünf auf­ein­an­der­fol­gende Zim­mern, die durch Ei­chen­por­tale ge­trennt sind, ei­nem Zen-in­spi­rier­ten Gar­ten und ei­ner Ba­de­wanne mit ei­nem Durch­mes­ser von 1,9 Me­tern, die an ei­nen Cham­pa­gner­kü­bel er­in­nern soll.

In den vier Re­stau­rants des W Osaka ver­schmel­zen glo­bale Aro­men mit der le­gen­dä­ren ja­pa­ni­schen Kü­che. So wird etwa im „Tepp­an­yaki Mydo“ ne­ben ex­qui­si­tem Kur­oge- und Akau­shi Wa­gyu-Rind­fleisch auch lo­ka­les Soul Food ser­viert, wäh­rend im Bis­tro-Di­ner „Oh.Lala“ mit Yu­suke Takada ei­ner der 50 bes­ten Kö­che des Lan­des am Werk ist.

W Osaka (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

Ne­ben dem WET-Pool des Ho­tels be­fin­det sich die WET BAR mit ei­ner viel­sei­ti­gen Liste krea­ti­ver Cock­tails. Ein Spa mit fünf pri­va­ten Be­hand­lungs­räu­men, ein spek­ta­ku­lä­rer In­door-Pool mit LED-De­cke, ein Fit­ness­cen­ter und ein Yoga-Raum mit Aus­sicht ma­chen die Aus­stat­tung per­fekt.

www.marriott.com/hotels/travel/osaow-w-osaka

NEWSLETTER

Die aktuellen News – zweimal pro Woche kostenlos in Ihrem Postfach!

Folgen Sie uns:

In un­se­ren Tex­ten wird aus Grün­den der bes­se­ren Les­bar­keit das ge­ne­ri­sche Mas­ku­li­num ver­wen­det. Die­ses um­fasst aus­drück­lich – so­fern die ent­spre­chende Aus­sage nichts an­de­res er­ken­nen lässt – so­wohl das männ­li­che als auch das weib­li­che Ge­schlecht und an­der­wei­tige Ge­schlech­ter­iden­ti­tä­ten. Von ei­ner Nähe zu po­li­ti­schen oder ge­sell­schaft­li­chen Grup­pie­run­gen di­stan­zie­ren wir uns aus­drück­lich.