ASIENJapan

Tokyo: Neues Zuhause für die Kult-Comicfigur „Snoopy”

Die welt­be­rühmte Co­mic­fi­gur „Snoopy” nennt To­kyo be­reits seit ei­ni­gen Jah­ren ihr zwei­tes Zu­hause: Seit sei­ner Er­öff­nung im Jahr 2016 zählte das Snoopy Mu­seum To­kyo im Be­zirk Rop­pongi mehr als 1,36 Mil­lio­nen Be­su­cher, ehe es im Herbst 2018 ge­schlos­sen wurde.

Mitte De­zem­ber 2019 fei­erte der beste Freund von Charly Brown nun sein gro­ßes Come­back in To­kyos Stadt­teil Min­ami-Ma­chida: Der Grand­berry Park ist ab so­fort die neue Adresse des Mu­se­ums, das welt­weit die ein­zige of­fi­zi­elle Au­ßen­stelle des Charles‑M.-Schulz-Museums in Ka­li­for­nien ist.

Snoopy Museum Tokyo
Snoopy Mu­seum To­kyo (c) Pea­nuts World­wide LLC

Auf ei­ner dop­pelt so gro­ßen Flä­che zeigt das neue Mu­seum per­ma­nente und wech­selnde Aus­stel­lun­gen, die Ein­bli­cke in das Erbe des ame­ri­ka­ni­schen Ka­ri­ka­tu­ris­ten und der ge­sam­ten Pea­nuts-Bande ge­ben – dar­un­ter ori­gi­nale und re­pro­du­zierte Co­mics so­wie in­ter­ak­tive Ele­mente.

Ne­ben ei­ner Dau­er­aus­stel­lung mit ei­nem schla­fen­den Snoopy von acht Me­tern Länge wid­met sich die Son­der­aus­stel­lung „Here Co­mes the Bea­gle Scouts!“ den Cha­rak­te­ren Snoopy, Wood­stock und sei­nen ge­fie­der­ten Freun­den in den Rol­len von Pfad­fin­dern. Bis 28. Juni 2020 kön­nen Fans des be­lieb­ten Hun­de­cha­rak­ters diese Schau be­su­chen.

Snoopy Museum Tokyo
Snoopy Mu­seum To­kyo (c) Pea­nuts World­wide LLC

Ein wei­te­res High­light ist die ei­gens kre­ierte „Fin­ding Snoopy App“, die Mu­se­ums­be­su­cher mit auf die Su­che nach dem smar­ten Hund und sei­nen Freun­den nimmt. Da­bei gibt es ver­schie­dene Kon­troll­punkte im Mu­seum und au­ßer­halb in den Grün­an­la­gen des Min­ami-Ma­chida Grand­berry Parks.

Im mu­se­ums­ei­ge­nen „Brown’s Store” kön­nen sich die Be­su­cher mit den pas­sen­den Er­in­ne­rungs­stü­cken ein­de­cken. Wer sei­nem An­denken ei­nen per­sön­li­chen Schliff ver­lei­hen möchte, ist in den zahl­rei­chen Work­shops des Mu­se­ums ge­nau rich­tig. Hier kann man sein ei­ge­nes Snoopy-Plüsch­spiel­zeug her­stel­len, tra­di­tio­nelle ja­pa­ni­sche Süß­wa­ren (Ne­ri­kiri) im Stil der Pea­nuts-Cha­rak­tere kre­ieren oder eine selbst ge­stal­tete Tra­ge­ta­sche mit nach Hause neh­men.

Snoopy Mu­seum To­kyo (c) Pea­nuts World­wide LLC

Der Ein­tritt in das Snoopy Mu­seum To­kyo kos­tet um­ge­rech­net 15 Euro (1.800 Yen) für Er­wach­sene, 6,50 Euro (800 Yen) für Ju­gend­li­che und 3 Euro (400 Yen) für Kin­der im On­line-Vor­ver­kauf. Der Zu­tritt ist zu aus­ge­wähl­ten Zei­ten zwi­schen 10 Uhr und 19.30 Uhr mög­lich.

www.snoopymuseum.tokyo

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"