(c) Torfhús Retreat / Island

Geheimtipps auf Island: Unterkünfte an den entlegensten Orten

Über­nach­ten mit­ten in der Na­tur: An den ab­ge­le­gens­ten Or­ten von Is­land fin­den sich Un­ter­künfte der be­son­de­ren Art in pri­va­ter At­mo­sphäre mit is­län­di­scher Herz­lich­keit. Die bes­ten Ge­heim­tipps hat In­spi­red by Ice­land für uns zu­sam­men­ge­stellt – vom „Arc­tic Coast Way” im Nor­den bis zum Sü­den der In­sel und vom Lan­des­in­ne­ren bis zu den ein­sa­men West­fjor­den.

Nächtigen am Rande des Polarkreises

Island Unterkünfte Geheimtipps
(c) Sóti Lodge /​ Is­land
Island Unterkünfte Geheimtipps
(c) Sóti Lodge /​ Is­land
Island Unterkünfte Geheimtipps
(c) Sóti Lodge /​ Is­land

In Fljót – der nörd­li­chen Spitze der Halb­in­sel Tröll­s­kagi – be­fin­det sich die Sóti Lodge: Um­ge­ben von im­po­san­ten Gip­feln ei­ner au­ßer­ge­wöhn­li­chen Ge­birgs­land­schaft und mit Blick auf Meer, näch­ti­gen die Gäste in kom­for­ta­blen Dop­pel- oder Drei­bett­zim­mern, die nach den Ber­gen und Seen der Re­gion be­nannt sind.

Die Un­ter­kunft am „Arc­tic Coast Way” ist ein idea­ler Aus­gangs­punkt für Out­door-Fans, die auf Fahr­rä­dern, Ski­ern oder Surf­bret­tern un­ter­wegs sind. Nach ei­ner Ta­ges­tour kön­nen sie im Geo­ther­mal­pool di­rekt ne­benan ent­span­nen. Eben­falls am Arc­tic Coast Way fin­det sich das ab­ge­le­gene Tun­gu­len­ding Ho­li­day House – di­rekt an der Skjál­fandi-Bucht mit ei­ner Pan­ora­ma­sicht auf den Nord­at­lan­tik. Rei­se­grup­pen kön­nen das Gäs­te­haus auch kom­plett mie­ten.

Wei­ter öst­lich auf der Route bie­tet die Ytran Lón Farm Lodge ei­nen Bau­ern­hof-Ur­laub ganz nach is­län­di­scher Art an. Je­des der neun Stu­dio-Apart­ments ver­fügt über eine ei­gene Kü­che und ein Bad. Wäh­rend des Auf­ent­halts kön­nen die Gäste den na­tur­na­hen Le­bens­stil der Be­sit­zer Mir­jam und Sverrir er­le­ben und Fo­rel­len zur Selbst­ver­sor­gung an­geln. Der Bau­ern­hof be­fin­det sich auf der nord­öst­li­chen Halb­in­sel Lauga­nes.

Tief im Inneren der Insel

Island Unterkünfte Geheimtipps
(c) Guest­house Bla­björg /​ Is­land
Island Unterkünfte Geheimtipps
(c) Guest­house Bla­björg /​ Is­land
Island Unterkünfte Geheimtipps
(c) Guest­house Bla­björg /​ Is­land

Rund zwei Stun­den Au­to­fahrt von der be­kann­ten „Ring­straße” ent­fernt, liegt das Gäs­te­haus Bla­björg am Rande der Küste von Bor­garf­jör­dur Ey­s­tri – ei­ner klei­nen Ge­meinde mit rund 100 Ein­woh­nern. Die Un­ter­kunft in der ehe­ma­li­gen Fisch­fa­brik bie­tet ver­schie­dene Zim­mer­ka­te­go­rien von ein­fa­chen Dop­pel- und Drei­bett­zim­mern bis zu Stu­dio-Apart­ments für Grup­pen und Fa­mi­lien.

Ne­ben ei­nem Re­stau­rant, das aus­schließ­lich re­gio­nale Pro­dukte ver­wen­det, war­tet ein Hot-Pot im Au­ßen­be­reich di­rekt am Meer. Die Ge­gend rund um Bor­garf­jör­dur Ey­s­tri ist ein Ge­heim­tipp für Wan­de­rer. Be­son­ders be­liebt bei den Ein­hei­mi­schen ist die Route „Ví­k­nas­lóðir” – eine der bes­ten auf der In­sel. Gut aus­ge­schil­derte Wan­der­wege und ‑kar­ten so­wie ge­müt­li­che Wan­der­hüt­ten er­mög­li­chen Ta­ges­aus­flüge oder mehr­tä­gige Tou­ren für An­fän­ger und Fort­ge­schrit­tene.

Wer die öst­li­che Re­gion und ihre Na­tur ent­de­cken möchte, wählt das Land­ho­tel Sil­fur­berg im rus­ti­ka­len Stil (Fo­tos am Ende die­ses Ar­ti­kels). Dank der ein­sa­men Lage am Ende des Tals von Breið­dalur ohne wei­tere Licht­quel­len bie­ten sich hier per­fekte Mög­lich­kei­ten, den Ster­nen­him­mel und die Nord­lich­ter in der Stille der Na­tur zu be­ob­ach­ten. Mit et­was Glück be­geg­nen die Gäste im Win­ter oder Früh­jahr so­gar Ren­tie­ren. Wei­tere Ak­ti­vi­tä­ten wie An­geln und Reit­tou­ren auf Is­land­pfer­den run­den das Na­tur­er­leb­nis mit­ten in Ost­is­land ab.

Abgeschiedenheit in der Wildnis

Island Unterkünfte Geheimtipps
(c) Guest­house Kirk­ju­ból í Bjar­n­a­dal /​ Is­land
Island Unterkünfte Geheimtipps
(c) Heydalur Farm­ho­tel /​ Is­land
Island Unterkünfte Geheimtipps
(c) Ho­tel Djú­pa­vík /​ Is­land

Für alle, die Is­land mit dem Auto er­kun­den, ist der „West­fjords Cir­cle” eine echte Al­ter­na­tive zu Is­lands be­rühm­ter „Ring­straße“. Die spek­ta­ku­läre Rund­route ist al­ler­dings al­les an­dere als rund, son­dern folgt der Küs­ten­li­nie mit ih­ren tief ein­ge­schnit­te­nen Fjor­den und san­di­gen Buch­ten. Hier fin­den Rei­sende Un­ter­schlupf im Gäs­te­haus Kirk­ju­ból í Bjar­n­a­dal in­mit­ten der grü­nen Wie­sen und Berge von Önundarf­jörður.

Die Gäste ha­ben Zu­gang zum Ge­mein­schafts­raum und zur Kü­che. Nur 15 Mi­nu­ten von der re­gio­na­len Haupt­stadt Ísaf­jör­dur ent­fernt, ist die Un­ter­kunft an der Route 60 ein gu­ter Aus­gangs­punkt für Ta­ges­aus­flüge zum Dyn­jandi-Was­ser­fall, den Strän­den in Önundarf­jörður und auf den Berg Bo­lafjall in Bo­lun­garvik mit sei­ner end­lo­sen Aus­sicht.

In Rich­tung Wes­ten – eben­falls am „West­fjords Cir­cle” – war­tet das Heydalur Farm­ho­tel im Fjord Mjóif­jörður in un­be­rühr­ter Na­tur. Ein be­son­de­res High­light ist der In­door-Pool im tro­pi­schen Ge­wächs­haus. Die be­rühm­teste Un­ter­kunft in der Re­gion ist aber das rus­ti­kale Ho­tel Djú­pa­vík: Die ehe­ma­lige He­rings­fa­brik war Dreh­ort des Hol­ly­wood-Block­bus­ters „Jus­tice League“ aus dem Jahr 2017.

Reykjanes: Unerwartetes Naturerlebnis

(c) Har­bour View /​ Is­land
(c) Har­bour View /​ Is­land
(c) Har­bour View /​ Is­land

Die Halb­in­sel Reykja­nes ist das Tor zur In­sel für in­ter­na­tio­nale Be­su­cher und ein „Is­land im Mini-For­mat” für jene, die sich erst ein­mal lang­sam vor­füh­len möch­ten. An der nörd­li­chen Spitze der Halb­in­sel ge­le­gen und nur knapp 15 Mi­nu­ten Au­to­fahrt vom Flug­ha­fen Ke­fla­vík ent­fernt, bie­tet das Ho­tel Light­house Inn an der Küste ein Na­tur­er­leb­nis di­rekt um die Ecke nach der An­kunft in Is­land. Wer in­di­vi­du­ell un­ter­wegs ist und ei­nen klei­nen Rück­zugs­ort für sich sucht, fin­det bei Har­bour View stil­voll ein­ge­rich­tete Holz­ka­bi­nen mit Blick auf den Ha­fen von Grin­davík.

Südisland: Natur pur für Einsteiger

Hri­fu­nes Guest­house /​ Is­land (c) www.phototour.is
Hri­fu­nes Guest­house /​ Is­land (c) www.phototour.is
Hri­fu­nes Guest­house /​ Is­land (c) www.phototour.is

In ei­ner dra­ma­ti­schen Land­schaft aus schwar­zen Sand­strän­den und Glet­sch­er­la­gu­nen in Süd­is­land liegt das Gäs­te­haus Hri­fu­nes in der idyl­li­schen Um­ge­bung von Skaf­tár­t­unga zwi­schen Vík und Kirk­ju­bæ­jar­klaus­tur – rund 230 Ki­lo­me­ter von Reykja­vík ent­fernt. Das 1947 er­baute Haus war ur­sprüng­lich ein Zwi­schen­stopp für Rei­sende, die das weit­läu­fige Sand­watt von Myrd­als­sandur durch­quer­ten.

Wer ein tra­di­tio­nel­les is­län­di­sches Haus in Kom­bi­na­tion mit Lu­xus in­mit­ten der Na­tur er­le­ben möchte, fin­det im Torf­hús Retreat (Fo­tos am Ende die­ses Ar­ti­kels) ei­nen fried­li­chen Rück­zugs­ort fernab vom All­tag. Die Ar­chi­tek­tur der Häu­ser ist in­spi­riert vom klas­si­schen Torf­haus­stil von Stöng – ei­ner Re­kon­struk­tion aus den Über­res­ten ei­nes Ho­fes aus der Wi­kin­ger­zeit.

Die Gäste kön­nen in zwei ver­schie­dene Ka­te­go­rien näch­ti­gen: Das „Torf­hús” bie­tet auf ei­ner Flä­che von rund 60 Qua­drat­me­tern zwei Schlaf­zim­mer und ei­nen ge­räu­mi­gen Wohn­be­reich für bis zu vier Per­so­nen. Das „Torf­baer” mit rund 30 Qua­drat­me­tern kann zwei Per­so­nen be­her­ber­gen. Vor je­dem Haus be­fin­det sich ein ei­ge­ner Geo­ther­mal­pool aus Ba­salt­stei­nen, der zu­sätz­li­che Ge­müt­lich­keit ganz nach is­län­di­scher Tra­di­tion schafft.

Westisland: Auf den Spuren der Wikinger

(c) Ho­tel Var­ma­land /​ Is­land
(c) Ho­tel Var­ma­land /​ Is­land
(c) Ho­tel Var­ma­land /​ Is­land

In der his­to­ri­schen Land­schaft der Sa­gen in West­is­land be­fin­det sich die Vogur Coun­try Lodge. Die Un­ter­kunft um­fasst 18 Dop­pel­zim­mer, acht Ju­nior-Sui­ten und vier Su­pe­rior-Sui­ten. Rund um die Un­ter­kunft kön­nen die Gäste ver­schie­denste Out­door-Ak­ti­vi­tä­ten un­ter­neh­men. Wi­kin­ger-Fans be­ge­ben sich auf die Spu­ren der al­ten Hel­den­sa­gen in Da­lir.

Neu ist das Ho­tel Var­ma­land in ei­nem re­no­vier­ten his­to­ri­schen Ge­bäude in der Nähe von Bor­ga­nes. Ein be­son­de­res High­light bil­det hier das Re­stau­rant „Ca­lor” im vier­ten Stock mit ei­nem spek­ta­ku­lä­ren Pan­ora­ma­blick über Bor­gaf­jör­dur und ei­nem fei­nen ku­li­na­ri­schen An­ge­bot aus fri­schen, re­gio­na­len Zu­ta­ten.

www.inspiredbyiceland.com

(c) Land­ho­tel Sil­fur­berg /​ Is­land
(c) Land­ho­tel Sil­fur­berg /​ Is­land
(c) Torf­hús Retreat /​ Is­land
(c) Torf­hús Retreat /​ Is­land