ÖSTERREICHSalzburg

Döllerers Genusswelten: Neue Bühne für die „Cuisine Alpine“

Dar­auf hat Ös­ter­reichs Gour­met­szene schon lange ge­war­tet: Mit der Wie­der­eröff­nung der Gas­tro­no­mie kann nun auch das mit Span­nung er­war­tete, völ­lig neu ge­stal­tete Ge­nie­ßer­re­stau­rant des Salz­bur­ger Vier-Hau­ben-Kochs An­dreas Döl­le­rer in Gol­ling bei Salz­burg end­lich be­sucht wer­den – eine neue Bühne für die „Cui­sine Al­pine“.

Be­hag­li­che Wohn­zim­mer-At­mo­sphäre prägt nun das Re­stau­rant, das da­mit auch die Phi­lo­so­phie der Kü­chen­li­nie wi­der­spie­gelt: Im al­pi­nen Raum ver­wur­zelt, aber le­ben­dig, of­fen und in­no­va­tiv, denn Tra­di­tion und Mo­derne müs­sen sich nicht aus­schlie­ßen. Die Tisch­ab­stände sind groß­zü­gi­ger ge­wor­den, ein auf­wän­di­ges Akus­tik­sys­tem dämpft wohl­tu­end die Ge­räu­sche und re­gio­nale Kunst sorgt für op­ti­sche Ak­zente.

An­dreas Döl­le­rer (c) Jörg Leh­mann

In der Kü­che liegt der Fo­kus von An­dreas Döl­le­rer wei­ter­hin auf der krea­ti­ven, al­pi­nen Kü­che, die aber bei al­ler bo­den­stän­di­gen Ver­wur­ze­lung bei den Pro­duk­ten welt­of­fen über den Tel­ler­rand blickt. Neue, zu­sätz­li­che Aro­men flie­ßen ebenso in die Ge­richte ein wie In­spi­ra­tio­nen sei­ner ku­li­na­ri­schen Rei­sen – zu­letzt nach Süd­ame­rika und Ja­pan. Ein Er­geb­nis: das durch­aus al­pin ver­wur­zelte Ge­richt „Er­in­ne­run­gen an Kobe“ mit Ko­ji­reis­eis, Erd­bee­ren, ka­ra­mel­li­sier­ter Ha­sel­nuss Tan­nen­wip­fel, Al­pen­säu­er­ling und Ver­bene.

Eine zu­sätz­li­che Be­rei­che­rung des Ge­nie­ßer­re­stau­rants ist „Döl­le­rers Wohn­zim­mer“: Der ab­ge­schlos­sene Raum für kleine Grup­pen von bis zu 15 Per­so­nen eig­net sich ideal für pri­vate und be­ruf­li­che Fei­ern oder Be­spre­chun­gen. Für Ho­tel­gäste steht ab dem Som­mer eine Tief­ga­rage in un­mit­tel­ba­rer Nähe zur Ver­fü­gung – und für 2021 ist ein „Ess­ba­rer Gar­ten“ samt Per­gola, Lie­ge­flä­chen, Brun­nen und Ka­pelle im Na­tur­park di­rekt hin­ter dem Ge­nie­ßer­ho­tel ge­plant.

In Zu­sam­men­ar­beit mit ei­ni­gen Spe­zia­lis­ten wer­den dazu vor al­lem Pflan­zen kul­ti­viert, die es vor 30 Jah­ren in den Al­pen noch nicht ge­ge­ben hat. Ein Gar­ten ge­wis­ser­ma­ßen, der auch den Kli­ma­wan­del sym­bo­li­siert. Alle Pflan­zen sind im De­tail be­schrie­ben und kön­nen in der pas­sen­den Jah­res­zeit dann auch di­rekt ver­kos­tet wer­den. Die­ser Be­reich wird Ho­tel- und Re­stau­rant­gäs­ten zur Ver­fü­gung ste­hen.

www.doellerer.at

Packages zum Start in die Saison

Alm­win­kel-Pau­schale: 1 Über­nach­tung mit Alm­win­kel-Menü in 6 Gän­gen plus Wein­be­glei­tung in Döl­le­rers Wirts­haus, dazu 1 Be­grü­ßungs­gla­serl an der Al­pin-Bar und das le­gen­däre Fein­kost-Früh­stück, bei dem der Gast ganz nach Gusto Spe­zia­li­tä­ten aus dem haus­ei­ge­nen Fein­kost­la­den wählt. Preis: ab 175 Euro pro Per­son.

Ge­nie­ßer-Pau­schale: 1 Über­nach­tung mit Menü „Cui­sine Al­pine“ in 6 Gän­gen plus Wein­be­glei­tung in Döl­le­rers Ge­nie­ßer­re­stau­rant, dazu 1 Be­grü­ßungs­gla­serl an der Al­pin-Bar und das le­gen­däre Fein­kost-Früh­stück, bei dem der Gast ganz nach Gusto Spe­zia­li­tä­ten aus dem haus­ei­ge­nen Fein­kost­la­den wählt. Preis: ab 270 Euro pro Per­son.

Döllerer Restaurant
Ge­nie­ßer­re­stau­rant Döl­le­rer /​ „Er­in­ne­run­gen an Kobe“ (c) Jörg Leh­mann
Ge­nie­ßer­re­stau­rant Döl­le­rer (c) Jörg Leh­mann
Döllerer Restaurant
Ge­nie­ßer­re­stau­rant Döl­le­rer (c) Marc Stick­ler
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"