ÖSTERREICHSalzburg

Traum-Suiten im Alpenraum: Max Reinhardt in Salzburg

Die Ver­ei­ni­gung „The castle in an other coun­try”  war­tet mit ei­ner Viel­zahl an Ho­tel-Ju­we­len auf. Wir ha­ben uns auf die Su­che nach den schöns­ten Sui­ten der mehr als 100 Mit­glieds­be­triebe ge­macht und prä­sen­tie­ren sie Ih­nen in ei­ner fünf­tei­li­gen Se­rie. Teil 2 wid­met sich dem Ho­tel Schloss Leo­polds­kron. Motto: „Woh­nen wie einst Max Rein­hardt”.

Als Ku­lisse des mit fünf Os­cars aus­ge­zeich­ne­ten Hol­ly­wood-Films „The Sound of Mu­sic“ ist das Schloss Leo­polds­kron in Salz­burg welt­weit ein Be­griff. Dem Zau­ber der ba­ro­cken Ar­chi­tek­tur konnte sich auch Mo­de­schöp­fer Karl La­ger­feld nicht ent­zie­hen, der in dem An­we­sen eine mär­chen­hafte Mo­de­prä­sen­ta­tion in­sze­nierte.

Traum-Suiten Schloss Leopoldskron
(c) Ho­tel Schloss Leo­polds­kron

Le­gen­därs­ter Be­woh­ner war aber Fest­spiel-Be­grün­der Max Rein­hardt, des­sen Suite nun den Ho­tel­gäs­ten of­fen steht. In den 1910er-Jah­ren ver­liebte sich Eu­ro­pas da­mals be­rühm­tes­ter Thea­ter­im­pre­sa­rio in das 1736 von Salz­burgs Fürst­erz­bi­schof Leo­pold An­ton Frei­herr von Firmian er­baute Schloss.

Rein­hardt er­warb das zu die­sem Zeit­punkt ex­trem bau­fäl­lige An­we­sen im Jahr 1918 und er­weckte es mit sei­ner sprü­hen­den Krea­ti­vi­tät zu neuem Le­ben. Fan­tas­ti­sche Räum­lich­kei­ten wie das „Chi­ne­si­sche Zim­mer”, die Bi­blio­thek oder das „Ve­ne­zia­ni­sche Zim­mer” ent­stan­den und bil­de­ten ebenso wie der Skulp­tu­ren­park am Teich die mär­chen­hafte Ku­lisse für Mu­sik- und Thea­ter­in­sze­nie­run­gen.

Traum-Suiten Schloss Leopoldskron
Max Rein­hardt Suite (c) Ho­tel Schloss Leo­polds­kron

1937 emi­grierte Rein­hardt nach Ame­rika. Heute kann sein kul­tu­rel­les Erbe nicht nur in den Prunk­räu­men von Schloss Leo­polds­kron be­staunt wer­den: Wer auf den Spu­ren des eins­ti­gen Thea­ter-Ge­nies wan­dern möchte, kann dies auch in sei­nem ehe­ma­li­gen Apart­ment – der heu­ti­gen „Max Rein­hardt Suite” ‑tun.

Beim Blick aus der Suite über den idyl­li­schen Wei­her auf die Berg­welt mag man ver­ste­hen, warum Rein­hardt hier seine schöp­fe­rischs­ten Jahre ver­brachte. In den Ge­nuss der edel ein­ge­rich­te­ten Räume samt traum­haf­ter Aus­sicht kam üb­ri­gens auch Karl La­ger­feld, der mit sei­ner Katze Chou­pette in der Suite über­nach­tete.

Traum-Suiten Schloss Leopoldskron
Max Rein­hardt Suite (c) Ho­tel Schloss Leo­polds­kron

Mit 55 Zim­mern im Mei­er­hof, zwölf Sui­ten im Schloss und zwei Town­häu­sern ist Schloss Leo­polds­kron ein dis­kre­ter Rück­zugs­ort nur we­nige Mi­nu­ten von der Salz­bur­ger Alt­stadt ent­fernt. Von ei­nem sie­ben Hektar gro­ßen Park um­ge­ben, liegt es an ei­nem klei­nen, idyl­li­schen Wei­her mit herr­li­cher Aus­sicht auf die Berge und die Fes­tung Ho­hen­salz­burg. Suite-Preis im Jahr 2019: ab 595 Euro pro Nacht für zwei Per­so­nen inkl. Früh­stück.

www.schloss-leopoldskron.com

ÄHNLICHE ARTIKEL

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"