BEST OF HOTELEUROPAÖSTERREICH

Design & Wein: Sechs besondere Winzerhotels in Europa

Lu­xu­riö­ses Wohn­de­sign statt Ur­laub am Bau­ern­hof: Im­mer mehr Spit­zen­win­zer er­wei­tern ihre Wein­gü­ter um ex­tra­va­gante Ho­tels und er­mög­li­chen ein ganz an­de­res Woh­nen beim Wein. Wir ha­ben sechs Tipps für be­son­dere Win­zer­ho­tels in Ös­ter­reich, Kroa­tien und Por­tu­gal ge­sam­melt.

Das WeinSpitz /​ Wachau

Winzerhotels
Bou­ti­que­ho­tel Das Wein­Spitz /​ Wachau (c) Wein­Spitz
Winzerhotels
Bou­ti­que­ho­tel Das Wein­Spitz /​ Wachau (c) Wein­Spitz
Winzerhotels
Bou­ti­que­ho­tel Das Wein­Spitz /​ Wachau (c) Wein­Spitz

Gro­ßes Land­schafts­kino ist al­lein schon die Lage des nur eine Stunde von Wien ent­fern­ten Bou­ti­que­ho­tels Das Wein­Spitz der Fa­mi­lie Do­n­abaum in den haus­ei­ge­nen Ries­ling- und Velt­li­ner-Wein­gär­ten auf ei­nem Son­nen­pla­teau in Spitz an der Do­nau. Weiße Mö­bel aus Tan­nen­holz, Box­spring-Bet­ten und Ei­chen­holz-Fuß­bö­den prä­gen die elf De­si­gner-Zim­mer und ‑Sui­ten mit ei­ner Größe von 38 bis 55 Qua­drat­me­tern.

Alle ver­fü­gen über Pan­ora­mabal­kons und vier so­gar über ei­gene In­fra­rot­ka­bi­nen und eine frei­ste­hende Ba­de­wanne. Mit groß­flä­chi­gen Glas­ele­men­ten ver­schmel­zen im Erd­ge­schoß Vi­no­thek und Wein­lounge mit der gro­ßen Ter­rasse und dem Gar­ten­be­reich mit ganz­jäh­rig be­heiz­tem In­fi­nity Pool, Sau­nah­aus und ro­man­ti­schen Ca­ba­nas.

Vinotel Gospoja /​ Krk

(c) Vi­no­tel Go­spoja /​ Krk
(c) Vi­no­tel Go­spoja /​ Krk
(c) Vi­no­tel Go­spoja /​ Krk

Ei­gent­lich ist Krk mit sei­nen ma­le­ri­schen Strän­den in ers­ter Li­nie als Ba­de­pa­ra­dies ein Be­griff. Die kroa­ti­sche Adria-In­sel ver­fügt aber auch über ein klei­nes Wein­bau­ge­biet, in dem der tra­di­tio­nelle Žlahtina-Weiß­wein ge­kel­tert wird. Franjo und Ka­ta­rina Tol­ja­nić, die auf sechs Hektar die bes­ten Weine die­ser au­to­chtho­nen Reb­sorte pro­du­zie­ren, ha­ben am Rande des his­to­ri­schen Wein­bau­or­tes Vrb­nik das erste Vi­no­tel Kroa­ti­ens er­öff­net.

Wie der ge­samte Ort mit sei­nen ver­win­kel­ten Gas­sen thront auch das neue De­sign­ho­tel Go­spoja auf ei­nem Fels­mas­siv hoch über dem Meer. Al­les dreht sich hier um den Wein: Ar­chi­tek­tur, Re­stau­rant, Spa-Be­reich und nicht zu­letzt die 21 Zim­mer und zwei Sui­ten – alle mit fan­tas­ti­schem Pan­orama und nur we­nige Schritte von der nächs­ten Ba­de­bucht ent­fernt.

Quinta do Vallado /​ Portugal

Winzerhotels
(c) Quinta do Val­lado /​ Por­tu­gal
Winzerhotels
(c) Quinta do Val­lado /​ Por­tu­gal
Winzerhotels
(c) Quinta do Val­lado /​ Por­tu­gal

Egal ob in ei­nem der fünf Wohn­ein­hei­ten des his­to­ri­schen Her­ren­hau­ses aus dem Jahr 1733 oder in ei­ner der acht Zim­mer und Sui­ten des spek­ta­ku­lä­ren neuen Wohn­flü­gels mit sei­nem pu­ris­ti­schen De­sign und der mar­kan­ten Schie­fer­fas­sade in­mit­ten der Wein­hänge: Eine be­hag­li­che Note prägt das In­te­ri­eur die­ses au­ßer­ge­wöhn­li­chen Coun­try-Ho­tels ober­halb des Douro-Flus­ses in Peso da Ré­gua im Nor­den von Por­tu­gal.

Im Gar­ten der Quinta do Val­lado gibt es schat­tige Le­se­plätze un­ter den Oli­ven­bäu­men, der lu­xu­riöse Pool liegt in­mit­ten von Oran­gen­bäu­men und im Re­stau­rant wird ty­pisch por­tu­gie­sisch auf­ge­kocht. Ei­nen in­ter­na­tio­nal her­vor­ra­gen­den Ruf ge­nießt das Wein­gut selbst, das 250 Jahre lang auf Port­weine spe­zia­li­siert war, seit den 1990er-Jah­ren aber un­ge­mein er­folg­reich auf Rot- und Weiß­weine setzt. Ein Ge­heim­tipp sind die Weine der au­to­chtho­nen por­tu­gie­si­sche Rot­wein-Reb­sorte „Touriga Na­cio­nal“.

Weingut Holzapfel – Prandtauerhof /​ Wachau

Winzerhotels
Wein­gut Holz­ap­fel – Prand­tau­er­hof (c) Holz­ap­fel
Winzerhotels
Wein­gut Holz­ap­fel – Prand­tau­er­hof (c) Mo­nika Löff
Winzerhotels
Wein­gut Holz­ap­fel – Prand­tau­er­hof (c) Petr Blaha

Der ge­niale Ba­rock­bau­meis­ter Ja­kob Prand­tauer ver­lieh dem heute mehr als 700 Jahre al­ten Wein­le­se­hof in Wei­ßen­kir­chen in der Wachau 1696 sein im­po­san­tes Er­schei­nungs­bild. Als sty­li­scher Kon­tra­punkt ver­ber­gen sich hin­ter der his­to­ri­schen Fas­sade vier au­ßer­ge­wöhn­li­che Guts­hof­zim­mer, de­ren bunt-fröh­li­ches In­te­ri­eur von der bri­ti­schen Life­style-Edel­marke „De­si­gners Guild“ ge­prägt ist.

Un­ter den blu­men­ver­wach­se­nen, me­di­ter­ra­nen Ar­ka­den des Prand­tau­er­hofs ser­viert Bar­bara Holz­ap­fel eine länd­lich re­gio­nale Kü­che – er­gänzt um die ex­zel­len­ten Wach­auer Ries­linge und Velt­li­ner von Karl Holz­ap­fel, der als Win­zer wie als Edel­bren­ner zu den Bes­ten des Lan­des zählt. All dies und zahl­rei­che ku­li­na­ri­sche Spe­zia­li­tä­ten gibt’s im Guts­hof­la­den zum Mit­neh­men. Die haus­ei­gene Ka­pelle und das Stan­des­amt im Wein­gar­ten ma­chen das Wein­gut Holz­ap­fel auch zu ei­ner be­lieb­ten Lo­ca­tion für Hoch­zei­ten.

Weingartenhotel Harkamp /​ Steiermark

Wein­gar­ten­ho­tel & Wirts­haus Har­kamp (c) Han­nes Har­kamp
Wein­gar­ten­ho­tel & Wirts­haus Har­kamp (c) Croce&Wir
Wein­gar­ten­ho­tel & Wirts­haus Har­kamp (c) Croce&Wir

Ob mit kul­ti­gen Re­tro­mö­beln aus den 1960er-Jah­ren, ei­ner Ba­de­wanne am ro­man­tisch mit Efeu ver­wach­se­nen Bal­kon, fre­chen Pinup-Girls als Wand­de­ko­ra­tion, ei­nem Him­mel­bett mit Ro­sen­bal­da­chin, ei­ner Pri­vat­sauna oder ei­ner frei­ste­hen­den Glas­ba­de­wanne in der Ho­ney­moon-Suite: Im Wein­gar­ten­ho­tel der Fa­mi­lie Har­kamp di­rekt an der Sulm­ta­ler Wein­straße in St. Ni­ko­laus im Sau­sal gleicht kei­nes der far­ben­fro­hen Zim­mer dem an­de­ren.

Han­nes und Pe­tra Har­kamp sor­gen für her­vor­ra­gende Weiß­weine, wäh­rend Bru­der Heinz Har­kamp als Gast­ge­ber und Kü­chen­chef zur ku­li­na­ri­schen Ent­de­ckungs­reise durch die Süd­stei­er­mark lädt. Die Kü­chen­klas­si­ker der Re­gion und die zahl­rei­chen bo­den­stän­di­gen Spit­zen­pro­dukte spie­len da­bei die ge­nuss­volle Haupt­rolle. Das schönste Plätz­chen für den ab­schlie­ßen­den Sau­vi­gnon Blanc fin­det sich un­ter dem al­ten Nuss­baum.

Villa Meneghetti /​ Istrien

Villa Me­ne­ghetti (c) Me­ne­ghetti
Villa Me­ne­ghetti (c) Me­ne­ghetti
Villa Me­ne­ghetti (c) Me­ne­ghetti

Mit groß­ar­ti­gen Wei­nen und Oli­ven­ölen hat sich das 25 Hektar große Gut zwi­schen Bale und der Küste bei Ro­vinj schon lange als in­ter­na­tio­na­les Aus­hän­ge­schild der neuen is­tri­schen Gour­met­szene eta­bliert. Au­ßer­dem zählt die mit zwei Gault Mil­lau-Hau­ben aus­ge­zeich­nete Kü­che zu den bes­ten der kroa­ti­schen Halb­in­sel. Kein Wun­der also, dass die Villa Me­ne­ghetti als ers­tes is­tri­sches Ho­tel in den eli­tä­ren Kreis von Re­lais & Cha­teaux auf­ge­nom­men wurde.

Nun ha­ben der Ad­vo­kat Mi­ros­lav Plišo und seine Frau Ro­mana das in me­di­ter­ra­ner Na­tur­stein-Ar­chi­tek­tur er­rich­tete An­we­sen um 26 lu­xu­riöse Land­haus-Zim­mer und Cha­lets er­wei­tert. Die Re­si­den­zen sind je­weils 75 Qua­drat­me­ter groß und be­stehen aus Wohn‑, Schlaf- und An­klei­de­zim­mer, ei­nem Bad und ei­ner ei­ge­nen Gar­ten­ter­rasse. Wun­der­schön in­mit­ten von Wein­gär­ten ge­le­gen, ver­fügt die Villa Me­ne­ghetti au­ßer­dem über zwei Out­door-Pools, ein Hal­len­bad, ei­nen Be­auty- und Re­lax­be­reich und ein Fit­ness-Stu­dio.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"