More

    Highlight in Bangkok: Wat Arun verdoppelt die Eintrittsgebühr

    Der Be­such des Wat Arun in Bang­kok – auch be­kannt als „Tem­pel der Mor­gen­röte” – kommt künf­tig et­was teu­rer: Wie die Tou­rism Aut­ho­rity of Thai­land (TAT) mit­teilt, wird der Ein­tritts­preis ab 1. Juni 2020 von der­zeit 50 Baht auf 100 Baht pro Per­son ver­dop­pelt. Mit um­ge­rech­net 3 Euro statt 1,50 Euro bleibt er aber für aus­län­di­sche Tou­ris­ten wei­ter­hin gut leist­bar.

    Be­reits mit 1. Jän­ner 2020 wurde am Wat Arun ein neues Zu­gangs­sys­tem für die Be­su­cher ein­ge­führt. Der Tem­pel bie­tet nun drei Ein- und Aus­stiegs­punkte – den Mae Phueak Pier, den Wat Arun Ferry Pier und die Wang Doem Road. Alle drei Stand­orte sind nun mit ei­nem Bar­code­le­ser und ei­nem Zähl­au­to­ma­ten aus­ge­stat­tet. Zu­dem wur­den im ge­sam­ten Tem­pel mo­derne Über­wa­chungs­ka­me­ras in­stal­liert.

    Wat Arun /​​ Bang­kok (c) pixabay /​​ ma­lia­pumm

    Der Wat Arun steht di­rekt am west­li­chen Ufer des Chao Phraya und zählt zu den meist­be­such­ten Se­hens­wür­dig­kei­ten in Bang­kok. Der voll­stän­dige Name des bud­dhis­ti­schen Tem­pels lau­tet Wat Arun Rat­cha­wara­ram Rat­cha­wor­a­maha Wi­han. Seine ma­jes­tä­ti­sche, ex­akt 66,8 Me­ter hohe Pa­gode ist mit Mu­scheln und chi­ne­si­schen Por­zel­l­an­stü­cken ge­schmückt, die im Son­nen­schein ebenso schim­mern wie un­ter der nächt­li­chen Be­leuch­tung.

    Wann der Tem­pel er­rich­tet wurde, ist nicht be­kannt. Er exis­tiert je­den­falls be­reits seit der Ayut­t­haya-Pe­­ri­ode, die im 14. Jahr­hun­dert be­gann. Ur­sprüng­lich hieß er Wat Ma­kok – also „Tem­pel der Oli­ven”. Seine heu­tige Form er­hielt er un­ter dem 1824 ver­stor­be­nen Kö­nig Rama II., der ihm auch den heu­ti­gen Na­men gab. Erst 2017 wurde eine drei­jäh­rige Re­no­vie­rung zur Si­che­rung der Ba­sis der Pa­gode ab­ge­schlos­sen.

    Wat Arun /​​ Bang­kok (c) Tou­rism Aut­ho­rity of Thai­land

    de.wikipedia.org/wiki/Wat_Arun

    LETZTE ARTIKEL

    Zehn Luxushotels, in denen Prominente ihre Hochzeit feierten

    Zehn lu­xu­riöse Ho­tels zwi­schen St. Mo­ritz und Ha­waii, in de­nen Stars wie Me­gan Fox, Kate Be­ck­in­sale, Ca­the­rine Zeta-Jo­nes, Ro­bert Red­ford oder Jus­tin Tim­ber­lake ge­hei­ra­tet ha­ben.

    Design & Wein: Sechs besondere Winzerhotels in Europa

    Im­mer mehr Spit­zen­win­zer er­wei­tern ihre Wein­gü­ter um ex­tra­va­gante Ho­tels und er­mög­li­chen ein ganz an­de­res Woh­nen beim Wein. Wir ha­ben sechs Tipps in Ös­ter­reich, Kroa­tien und Por­tu­gal.

    Dublins bester Ausblick: Neu gestaltete Bar im Guinness Storehouse

    Die Gra­vity Bar auf dem Dach des be­rühm­ten Guin­ness Storeh­ouse in Dub­lin wurde nach ei­ner In­ves­ti­tion von 20 Mil­lio­nen Euro mit dop­pelt so gro­ßer Flä­che wie­der er­öff­net.

    Die Seele der Malediven: COMO Cocoa Island ist wieder geöffnet

    Nach ei­ner um­fas­sen­den Re­no­vie­rung emp­fängt das COMO Cocoa Is­land im Süd-Malé-Atoll der Ma­le­di­ven nun wie­der Gäste in sei­nen le­dig­lich 34 Over­wa­ter-Vil­len.

    Winter 20/​​21: Condor fliegt erstmals ab Düsseldorf nach Cancun

    Con­dor bie­tet im Win­ter­flug­plan 2020/​21 nicht nur Lang­stre­cken­flüge ab Frank­furt und Mün­chen, son­dern auch ab Düs­sel­dorf: Ab No­vem­ber geht es zwei­mal pro Wo­che nach Can­cun.

    Für unvergessliche Momente: „The Hilltop“ im Six Senses Yao Noi

    Es gibt nur sehr we­nige Plätze in Süd­ost­asien, an de­nen sich ein Cock­tail so be­ein­dru­ckend ge­nie­ßen lässt wie im neu ge­stal­te­ten „The Hill­top“ im Six Sen­ses Yao Noi in Thai­land.

    Superdeals von Singapore Airlines: Stopover schon ab 1 Euro

    Mit den neuen Su­per­de­als von Sin­g­a­pore Air­lines geht es der­zeit von Frank­furt be­reits ab 619 Euro nach Sin­ga­pur und zu­rück. Ein Sto­po­ver ist schon ab 1 Euro für zwei Nächte buch­bar.

    „The Witcher“: Das sind die Top-Drehorte der neuen Netflix-Serie

    „The Wit­cher“ zählt zu den bis­her er­folg­reichs­ten Se­rien-Neu­hei­ten auf Net­flix. Tra­vel­cir­cus hat aus al­len Dreh­or­ten in Eu­ropa die elf be­ein­dru­ckends­ten Film­sets her­aus­ge­sucht.

    SCHON GELESEN?

    Datenanalyse: Hilton ermittelt die „Sieben urbanen Weltwunder“

    Im Vor­feld ih­res 100-jäh­ri­gen Ju­bi­lä­ums ha­ben die Hil­ton Ho­tels & Re­sorts die sie­ben ur­ba­nen Traum­ziele er­leb­nis­ori­en­tier­ter Rei­sen­der von heute er­mit­telt. Auch Wien ist da­bei ver­tre­ten.

    Fünf luxuriöse Inseln für einen Urlaub wie Robinson Crusoe

    Die Münch­ner PR-Agen­tur Schaf­fel­hu­ber Com­mu­ni­ca­ti­ons hat den 300. Jah­res­tag des Bu­ches „Ro­bin­son Cru­soe“ am 25. April zum An­lass ge­nom­men, um fünf be­son­dere In­seln vor­zu­stel­len, die man nicht mehr ver­las­sen möchte.

    Verfluchte Wälder & Geisterstädte: Orte voller Mystik und Magie

    Der Herbst ist da – und mit ihm die Zeit der Geis­ter und des Über­na­tür­li­chen. Eva­neos – der füh­rende On­line-Markt­platz für In­di­vi­du­al­rei­sen – hat sich auf die Su­che nach mys­ti­schen Or­ten auf der gan­zen Welt ge­macht.

    Schräg, schaurig, schön: Kuriose Museen rund um den Globus

    In wie vie­len ver­schie­de­nen Ge­stal­ten kann der Teu­fel ei­gent­lich er­schei­nen? Ge­hö­ren See­mons­ter tat­säch­lich ins Mu­seum? Und wer kommt ei­gent­lich auf die Idee, dem Ham­mer ein ei­ge­nes Mu­seum zu wid­men?

    Acht ganz besondere Tiere, die wirklich jede Reise wert sind

    18 Pro­zent der Eu­ro­päer wol­len auf ih­ren Ur­laubs­rei­sen vor al­lem Na­tur er­le­ben wol­len – und das heißt auch, Tiere in ih­rer na­tür­li­chen Um­ge­bung be­ob­ach­ten. Je un­ge­wöhn­li­cher, desto bes­ser.

    Meer und Kiefernduft: Die 15 schönsten Strände Kroatiens

    Mehr als 1.000 In­seln gibt es in Kroa­tien. Kein Wun­der, dass das Land auch zahl­lose Traum­strände bie­tet. Recht­zei­tig zum Be­ginn der Som­mer­sai­son 2019 stel­len wir die 15 schöns­ten Strände des Lan­des vor.

    „Suite Dreams“: Die schönsten Suiten der Kempinski Hotels

    Eine Suite ist nicht nur ein grö­ße­res Zim­mer im obers­ten Stock­werk ei­nes Ho­tels, son­dern ein Kon­zept, in dem viele As­pekte zu­sam­men­spie­len. Die schöns­ten Sui­ten der Kem­pin­ski Ho­tels zei­gen das deut­lich.

    Kalahari bis Kapstadt: Die besten Instagram-Spots in Südafrika

    South Af­ri­can Tou­rism hat eine kleine Aus­wahl der bes­ten In­sta­gram-Spots in Süd­afrika zu­sam­men­ge­stellt. Im­mer­hin zählt das Land zu den fünf bes­ten In­sta­gram-De­sti­na­tio­nen welt­weit.