Motel One Linz-Hauptplatz (c) Motel One

Direkt am Hauptplatz: Motel One eröffnet erstes Haus in Linz

In ei­nem denk­mal­ge­schütz­ten Ge­bäude aus dem 15. Jahr­hun­dert di­rekt am Haupt­platz hat Mo­tel One das erste Haus in Linz er­öff­net. Dass diese Stadt „an­ders“ ist, spie­gelt sich in der ge­sam­ten Ge­stal­tung des Mo­tel One Linz-Haupt­platz wi­der. Uni­kate aus der Ver­gan­gen­heit tref­fen hier auf mo­dernste in­dus­tri­elle De­si­gn­ob­jekte.

Ne­ben Städ­teur­lau­bern sind auch Ge­schäfts­rei­sende herz­lich will­kom­men: Ih­nen bie­tet das Haus eine so­ge­nannte „Radl­stube“, in der sie pri­vate Mee­tings ab­hal­ten oder ein­fach nur in Ruhe ar­bei­ten kön­nen. In­spi­riert ist diese „Werk­statt“ vom Do­nau-Rad­weg. Ein ori­gi­nal Lob­meyer-Kron­leuch­ter über der Work­bench bil­det den ed­len Kon­trast zur Graf­fiti-Kunst und den de­ko­ra­ti­ven Fahr­rad-Ele­men­ten aus Klin­geln, Sat­tel­ta­schen und Rä­dern.

Auch für das Mo­tel One Linz-Haupt­platz hat die Bud­get-De­sign-Ho­tel­kette mit lo­ka­len Künst­lern zu­sam­men­ge­ar­bei­tet. So zeigt die Lin­zer Il­lus­tra­to­rin ka­tuuschka in ih­ren re­du­zier­ten Wer­ken ihre ganz per­sön­li­chen Ein­bli­cke und All­tagsze­nen ih­rer Hei­mat­stadt. Die In­dus­trie­schlote, die Do­nau und ihre Wel­len und die drei Brü­cken der Stadt wa­ren wie­derum In­spi­ra­tion für den ös­ter­rei­chi­schen Streetart-Künst­ler SKIRL. In der für ihn ty­pi­schen Schwarz-Weiß-Ge­stal­tung bringt er die Lin­zer The­men groß­flä­chig in die One Lounge.

Seine Kunst macht auch die 111 Zim­mer zu et­was Be­son­de­rem: Auf 170 Qua­drat­me­tern Flä­che ge­stal­tete er ein Werk, das an­schlie­ßend in 111 Stü­cke ge­teilt wurde. Nun schmückt je­des Zim­mer ein Ori­gi­nal SKIRL. Das Spiel aus Tra­di­tion und Mo­derne setzt sich in den aus­ge­wähl­ten Mö­bel­stü­cken fort. Die ge­müt­li­chen und ex­tra­va­gan­ten Stühle, Ses­sel und So­fas stam­men von den ös­ter­rei­chi­schen Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men Ge­brü­der Tho­net Vi­enna und Witt­mann.

In den Zim­mern er­war­tet die Gäste ne­ben dem ge­wohn­ten ho­hen Qua­li­täts­an­spruch von Mo­tel One ein herr­li­cher Aus­blick auf den Haupt­platz und das Lin­zer Rat­haus. Die Aus­stat­tung setzt auf be­queme Box­spring­bet­ten, ein Bad mit Ra­indance-Du­sche und ei­nen 43-Zoll-Fern­se­her von LG. Neu sind dimm­bare Ar­tem­ide-Leuch­ten, die so­wohl war­mes Am­bi­ente wie auch prä­gnan­tes Ar­beits­licht er­mög­li­chen.

Da­bei gleicht kein Zim­mer dem an­de­ren. Den ar­chi­tek­to­ni­schen Ge­ge­ben­hei­ten des his­to­ri­schen Hau­ses ge­schul­det, gibt es so­gar groß­zü­gige Eck-Zim­mer, die über denk­mal­ge­schützte Holz­ver­klei­dun­gen ver­fü­gen. Der über­dachte In­nen­hof schafft zu­dem eine ganz be­son­dere At­mo­sphäre. Die Zim­mer­preise im Mo­tel One Linz-Haupt­platz be­gin­nen bei 79 Euro pro Nacht.

www.motel-one.com/de/hotels/linz/hotel-linz-hauptplatz