Airport in Doha erhält einen riesigen Indoor-Tropengarten

Qa­tar hat die Pläne für die zweite Aus­bau­stufe des Ha­mad In­ter­na­tio­nal Air­port in Doha vor­ge­stellt. High­lights des Pro­jekt wer­den ein spek­ta­ku­lä­rer, 10.000 Qua­drat­me­ter gro­ßer In­door-Tro­pen­gar­ten in ei­ner zen­tra­len Ein­gangs­halle und ein 268 Qua­drat­me­ter gro­ßes Was­ser­spiel im Zen­trum sein.

Der Aus­bau des 2014 er­öff­ne­ten Flug­ha­fens be­steht aus zwei Tei­len: Phase A um­fasst die zen­trale Ein­gangs­halle und ver­bin­det die Hal­len D und E. Sie soll An­fang 2020 be­gin­nen und die Ka­pa­zi­tät des Flug­ha­fens bis 2022 auf 53 Mil­lio­nen Pas­sa­giere pro Jahr er­hö­hen. Phase B, die nach 2022 ab­ge­schlos­sen wer­den soll, um­fasst eine Er­wei­te­rung der Hal­len D und E. Mit ihr wächst die Ka­pa­zi­tät dann so­gar auf 60 Mil­lio­nen Flug­gäste pro Jahr.

Airport Doha
(c) Ha­mad In­ter­na­tio­nal Air­port /​ Doha

Die Pflan­zen des In­door-Tro­pen­gar­tens wer­den aus nach­hal­ti­gen Wäl­dern aus al­ler Welt stam­men. Für ihn wurde ein säu­len­freies, über 85 Me­ter ge­spann­tes Git­ter-Scha­len­dach mit Funk­ti­ons­glas ent­wi­ckelt, um das Licht zu steu­ern und zu fil­tern. Da­durch sol­len die Bäume über die ge­samte Le­bens­dauer des Flug­ha­fens hin­weg wach­sen.

Ge­plant sind au­ßer­dem eine zen­trale Halle mit Gates für neun Groß­raum­flug­zeuge, 11.720 Qua­drat­me­ter Ver­kaufs- und Re­stau­rant­flä­che, eine erst­klas­sige Kunst­samm­lung und ein neuer Trans­fer­be­reich, der die Um­stei­ge­zei­ten der Pas­sa­giere ver­kür­zen soll. Eine neue, rund 9.000 Qua­drat­me­ter große Al Mour­jan Lounge wird ei­nen be­ein­dru­cken­den Aus­blick auf den tro­pi­schen Gar­ten bie­ten.

Airport Doha
(c) Ha­mad In­ter­na­tio­nal Air­port /​ Doha

Bei den „Skyt­rax World Air­port Awards 2019” wurde der Ha­mad In­ter­na­tio­nal Air­port als viert­bes­ter Flug­ha­fen der Welt und bes­ter Flug­ha­fen im Mitt­le­ren Os­ten aus­ge­zeich­net. Seit der Er­öff­nung 2014 wur­den in dem hoch­mo­der­nen Ter­mi­nal mehr als 187 Mil­lio­nen Pas­sa­giere ab­ge­fer­tigt. Für die Fuß­ball-WM 2022 wird seine Ka­pa­zi­tät aber trotz des Aus­baus nicht rei­chen.

Des­halb wird Qa­tar den al­ten, 2014 still­ge­leg­ten Flug­ha­fen in Doha für die Dauer der Welt­meis­ter­schaft re­ak­ti­vie­ren. Ei­gent­lich wollte man ihn ab­rei­ßen und auf dem Areal ei­nen neuen Stadt­teil er­rich­ten, was aber bis­her nicht ge­sche­hen ist. Nun wird er re­no­viert und soll zwei Mo­nate lang dazu bei­tra­gen, dass das kleine Emi­rat den An­sturm der Fuß­ball-Fans be­wäl­ti­gen kann.

MEHR AUS DIESER KATEGORIE