Windhoek / Namibia (c) pixabay

Namibia: Warnung vor wachsender Kriminalität in Windhoek

Das deut­sche Aus­wär­tige Amt warnt in sei­nen Si­cher­heits­hin­wei­sen für Na­mi­bia vor der wach­sen­den Kri­mi­na­li­tät in Windhoek. Ne­ben ei­ner un­ver­än­dert ho­hen Zahl an Dieb­stahls­de­lik­ten kommt es in der Haupt­stadt und in der Pro­vinz auch ver­mehrt zu be­waff­ne­ten Raub­über­fäl­len – selbst in Un­ter­künf­ten für Tou­ris­ten.

In Wind­huk er­eig­nen sich dem­nach Raub­über­fälle oft an Sonn- und Fei­er­ta­gen, wenn die Stra­ßen men­schen­leer sind. Zu­letzt wur­den ver­mehrt Spa­zier­gän­ger in den Ge­bie­ten am Stadt­rand – wie Farm Windhoek, Avis Damm und Lo­vers Hill – über­fal­len. Ein er­höh­tes Über­fall- und Dieb­stahls­ri­siko be­steht auch in Ta­xis, in de­nen sich au­ßer dem Fah­rer be­reits an­dere Per­so­nen be­fin­den.

Zu­dem wer­den Aus­län­der nach der Über­nahme ei­nes Miet­wa­gens am Flug­ha­fen im­mer häu­fi­ger bis zu ih­rer Un­ter­kunft ver­folgt, durch Hin­weise auf ei­nen an­geb­li­chen tech­ni­schen De­fekt zum An­hal­ten ge­bracht und aus­ge­raubt. Da­bei be­nut­zen die Kri­mi­nel­len teil­weise so­gar Fahr­zeuge mit Re­gie­rungs­kenn­zei­chen. Nicht zu­letzt nimmt auch die Zahl der Fälle von Kre­dit­kar­ten­be­trug, bei de­nen Tou­ris­ten be­vor­zugte Op­fer sind, ra­pide zu. Diese Form der Kri­mi­na­li­tät ist aber nicht nur in Windhoek, son­dern in ganz Na­mi­bia zu fin­den.

Tipps des Auswärtigen Amts für Namibia

→  Un­ter­neh­men Sie Spa­zier­gänge mög­lichst ohne Wert­sa­chen und nicht im Dun­keln und seien Sie im Stadt­rand­ge­biet von Windhoek be­son­ders vor­sich­tig!
→  Seien Sie bei Fahr­ten im Land auch bei kur­zen Zwi­schen­stopps vor­sich­tig! Hal­ten Sie nur an Tank­stel­len und be­leb­ten Rast­plät­zen, an de­nen sich auch an­dere Per­so­nen be­fin­den!
→  Über­nach­ten Sie nur in be­wach­ten Un­ter­künf­ten!
→  Ver­rie­geln Sie die Fahr­zeug­tü­ren im­mer, be­hal­ten Sie die Wert­sa­chen auch auf Bus­rei­sen im Blick und las­sen Sie diese in Fahr­zeu­gen auch wäh­rend der Fahrt nicht sicht­bar lie­gen!
→  Be­wah­ren Sie Geld, Aus­weise, Füh­rer­schein, Flug­scheine und an­dere wich­ti­gen Do­ku­mente si­cher auf und füh­ren Sie Ko­pien von Pass und Vi­sum mit sich!
→  Las­sen Sie keine an­de­ren Per­so­nen in ihr Ta­xis zu­stei­gen!
→  Neh­men Sie Wert­sa­chen stets im Hand­ge­päck mit und las­sen Sie sich nicht über­re­den, es im auf­zu­ge­ben­den Ge­päck zu be­för­dern!
→  Ge­ben Sie bei Kar­ten­zah­lun­gen Ihre Kre­dit­karte nicht au­ßer Hand!
→  Seien Sie bei un­ge­wohn­ten E‑Mails, Ge­winn­mit­tei­lun­gen, An­ge­bo­ten und Hilfs­er­su­chen an­geb­li­cher Be­kann­ter skep­tisch und tei­len Sie keine Da­ten von sich mit!