EUROPAIsland

Arctic Coast Way: Neue Küstenroute durch den Norden Islands

Der „Arc­tic Coast Way” wurde erst im Juni of­fi­zi­ell er­öff­net – und schon hat der Rei­se­füh­rer „Lo­nely Pla­net” die spek­ta­ku­läre Au­to­route durch den Nor­den Is­lands als ei­nes der span­nends­ten Rei­se­ziele die­ses Jah­res auf Platz 3 im „Best in Europe“-Ranking ge­reiht.

Arc­tic Henge (c) Vi­sit North Ice­land

900 Ki­lo­me­ter schlän­gelt sich der „Arc­tic Coast Way” durch die fas­zi­nie­ren­den Küs­ten­land­schaf­ten und ver­bin­det da­bei sechs ur­sprüng­li­che Halb­in­seln, die mit schwar­zen Sand­strän­den und hei­ßen Quel­len, aber auch ge­wal­ti­gen Pan­ora­men, mys­ti­schen Fjor­den und rauen Steil­küs­ten be­zau­bern.

Wer es ein­sam mag, kann mit dem Boot zu fel­si­gen In­seln mit­ten im Ozean über­set­zen – oder mit ei­nem be­herz­ten Sprung den Nörd­li­chen Po­lar­kreis über­que­ren. Der wilde Nor­den Is­lands bie­tet zu­dem ei­nige der schöns­ten Spots, um Wale, See­hunde und Vö­gel zu be­ob­ach­ten.

Hof­sos (c) Vi­sit North Ice­land

Je­des der 21 Fi­scher­dör­fer ent­lang der Stre­cke er­zählt seine ei­gene Ge­schichte vom Le­ben am Rande des Po­lar­krei­ses. Beim ge­mein­sa­men An­geln oder dem Zu­be­rei­ten von Skyr, Lamm­fleisch und ty­pi­scher Fisch­suppe kom­men die Rei­sen­den den auf­ge­schlos­se­nen Is­län­dern nä­her und tau­chen in ur­alte Kul­tur­tra­di­tio­nen ein.

Ganz im Sinne des „Slow Tra­vel” ste­hen auf dem „Arc­tic Coast Way” je­den­falls in­di­vi­du­elle Rei­se­er­leb­nisse im Vor­der­grund. Zahl­rei­che Ak­ti­vi­tä­ten ent­lang der Route la­den dazu ein, län­ger zu blei­ben – auch au­ßer­halb der Haupt­sai­son. In ei­nem mehr­jäh­ri­gen Pro­zess wurde ein Kon­zept mit al­len re­le­van­ten Ak­teu­ren ent­wi­ckelt, um den we­ni­ger fre­quen­tier­ten Nor­den un­ter den Is­land-Be­su­chern be­kann­ter zu ma­chen.

Arc­tic Coast Way (c) Vi­sit North Ice­land

Icelan­dair bie­tet mehr­mals täg­lich Flug­ver­bin­dun­gen von Ber­lin, Frank­furt, Ham­burg und Mün­chen so­wie ein­mal täg­lich von Düs­sel­dorf an. Ti­ckets sind ab 250 Euro für den Hin- und Rück­flug buch­bar. Pas­sa­giere von mit ei­nem Trans­at­lan­tik­flug kön­nen zu­dem ei­nen Zwi­schen­stopp von bis zu sie­ben Ta­gen ohne zu­sätz­li­che Kos­ten ein­le­gen. Von Reykja­vík fliegt Air Ice­land Con­nect wei­ter ins nor­dis­län­di­sche Aku­reyri.

www.arcticcoastway.is

Grett­is­laug (c) Vi­sit North Ice­land
Hvits­er­kur (c) Vi­sit North Ice­land
Arc­tic Coast Way (c) Vi­sit North Ice­land
Hof­sos (c) Vi­sit North Ice­land
Ska­ga­f­jör­dur (c) Vi­sit North Ice­land
Arc­tic Coast Way (c) Vi­sit North Ice­land

ÄHNLICHE ARTIKEL

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"