More

    Neue Route: Rovos Rail fährt erstmals quer durch Afrika

    Im Juli 2019 bricht der ebenso be­rühmte wie lu­xu­riöse Ro­vos Rail zu ei­ner völ­lig neuen, 15-tä­gi­gen Ex­pe­di­tion auf, die Tan­za­nia, Zam­bia, die De­mo­kra­ti­sche Re­pu­blik Kongo und An­gola durch­quert. Es ist das erste Mal in der Ge­schichte, dass ein Per­so­nen­zug den be­rühm­ten Ost-West-Kup­­fer­pfad auf die­ser Route be­fah­ren wird.

    Die meiste Zeit des Jah­res ist der Ro­vos Rail in­ner­halb von Süd­afrika zwi­schen Kap­stadt und Pre­to­ria so­wie zwi­schen Pre­to­ria und den Vik­to­ria­fäl­len un­ter­wegs. Nur ein­mal pro Jahr be­gibt er sich auf eine län­gere Reise von Kap­stadt bis Dar Es Sa­laam in Tan­za­nia und wie­der zu­rück.

    (c) Ro­vos Rail

    Die neue Route quer durch Afrika – 4.300 Ki­lo­me­ter von Dar Es Sa­laam am In­di­schen Ozean bis nach Lo­bito an der At­lan­tik­küste – wurde erst jetzt erst­mals mög­lich, nach­dem An­gola vor ei­ni­gen Jah­ren die his­to­ri­sche Ben­guela-Bahn wie­der re­ak­ti­viert hatte.

    „Nach 29 Jah­ren ein neues Aben­teuer ein­füh­ren zu kön­nen, ist auf­re­gend und stellt mich vor eine er­fri­schende ope­ra­tive Her­aus­for­de­rung“, sagt Rohan Vos, In­ha­ber und CEO von Ro­vos Rail. „Es hat mehr als zwei Jahre ge­dau­ert, bis alle Ge­neh­mi­gun­gen ein­ge­holt wa­ren. Mein Team und ich sind auch ei­nige Male in die vier Län­der ge­flo­gen, um die Route zu be­fah­ren und so den Weg für un­sere un­er­schro­cke­nen Gäste so gut wie mög­lich zu eb­nen“.

    (c) Ro­vos Rail

    Die Er­öff­nungs­reise be­ginnt am 16. Juli 2019 in Dar es Sa­laam, das Ro­vos Rail schon seit der ers­ten Reise von Kap­stadt in die Haupt­stadt von Tan­za­nia im Jahr 1993 ver­traut ist. Da­nach fol­gen un­ter an­de­rem ein Be­such im Se­lous Game Re­serve in Tan­za­nia so­wie ein Aus­flug zu den Was­ser­fäl­len von Chisimba und eine Zwei-Nächte-Sa­­fari in­klu­sive Flug im South Lu­angwa Na­tio­nal Park in Zam­bia.

    In der De­mo­kra­ti­schen Re­pu­blik Kongo sind eine Stadt­rund­fahrt durch Lub­um­ba­shi und der Be­such ei­ner Kup­fer­mine vor­ge­se­hen, ehe in An­gola noch Be­sich­ti­gun­gen der Städte Luena, Kuito und Hu­ambo war­ten. In Lo­bito geht die Reise vom In­di­schen Ozean zum At­lan­tik schließ­lich zu Ende.

    (c) Ro­vos Rail

    Der Ro­vos Rail er­in­nert mit sei­nem vik­to­ria­ni­schen In­te­ri­eur, ver­gol­de­ten Fens­tern und bri­ti­schem Am­bi­ente an die Zei­ten, in de­nen Er­nest He­ming­way und Co. das weite, wilde Afrika eben die­sen Schie­nen be­reis­ten, um dem Rest der Welt zu be­rich­ten. Der Son­der­zug ver­fügt über zwei Spei­se­wa­gen, zwei Loun­ges (für Rau­cher und Nicht­rau­cher) und ei­nen Pan­ora­ma­wa­gen mit ei­ner of­fe­nen Platt­form ganz am Ende.

    Die 10 bis 16 Qua­drat­me­ter gro­ßen Royal‑, De­luxe- und Pul­l­­man-Sui­­ten sind mit Dop­pel­bet­ten, ge­müt­li­chen Oh­ren­ses­seln, Ba­de­zim­mern, Kli­ma­an­lage, Hei­zung und Steck­do­sen aus­ge­stat­tet. Vor­neh­mes Dun­kel­grün, Ma­ha­goni- und Mes­sing­töne be­stim­men das In­te­ri­eur die­ser fah­ren­den Ho­tel­zim­mer und fü­gen sich da­mit per­fekt in die Fan­ta­sie ei­ner Zeit­reise ein.

    (c) Ro­vos Rail

    Dazu ge­hört bei­spiels­weise auch der leise Gong, der die Rei­sen­den auf dem Aus­sichts­deck daran er­in­nert, dass der High Tea und Horsd‘oeuvres im Sa­lon­wa­gen an­ge­rich­tet sind, wo dann Stun­den spä­ter ein ge­ho­be­nes Din­ner mit Sil­ber­be­steck und Kris­tall­glä­sern ser­viert wird.

    Die neue, 15-tä­gige Reise von Dar Es Sa­laam nach Lo­bito kos­tet je nach Sui­­ten-Ka­­te­go­­rie um­ge­rech­net zwi­schen 11.300 und 19.600 Euro. Trotz­dem ist der ein­zige Ter­min 2019 – ebenso wie die Rück­fahrt am 2. Au­gust 2019 – be­reits rest­los aus­ge­bucht. Die Tour soll aber 2020 und 2021 wie­der­holt wer­den – und da sind noch Plätze frei.

    www.rovos.com/journeys/dar-and-lobito

    (c) Ro­vos Rail

    (c) Ro­vos Rail

    (c) Ro­vos Rail

    (c) Ro­vos Rail

    (c) Ro­vos Rail

     

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    Gefahr beim Langstreckenflug: Hilfe bei verpasstem Anschlussflug

    Ein ver­pass­ter An­schluss­flug zählt zu den un­an­ge­nehms­ten Er­fah­run­gen für Rei­sende. Wir fas­sen zu­sam­men, was Pas­sa­giere vor Ort tun kön­nen, um die Si­tua­tion zu meis­tern.

    Indian Summer: Die 10 schönsten Herbstwälder der Welt

    Ei­nen „In­dian Sum­mer” gibt es nicht nur in Nord­ame­rika. Tra­vel­cir­cus hat da­her die schöns­ten Herbst­wäl­der rund um die Welt aus­fin­dig ge­macht, die sich nun lang­sam wie­der in ein Far­ben­meer ver­wan­deln.

    Kubas beste Geheimnisse: Insidertipps von Inselbewohnern

    Kuba ist mehr als nur Rum, Ta­bak und weiße Traum­strände. Das wis­sen vor al­lem die Ein­hei­mi­schen. Der deut­sche Kuba-Spe­zia­list Cuba Buddy stellt sie­ben ih­rer In­si­der­tipps vor.

    Ras Al Khaimah plant Silvester-Feuerwerk mit Weltrekorden

    Ras Al Khai­mah be­geis­terte zum Jah­res­wech­sel 2018/​19 mit ei­nem glanz­vol­len Feu­er­werk. Zum Start in das Jahr 2020 soll das Spek­ta­kel noch ein­mal deut­lich über­trof­fen wer­den.

    Neues Spa im Royal Palm Beachcomber Luxury auf Mauritius

    Das Spa im Royal Palm Be­ach­com­ber Lu­xury auf Mau­ri­tius fei­ert nach ei­nem um­fang­rei­chen Face­lift seine Wie­der­eröff­nung: Be­ach­com­ber Re­sorts & Ho­tels hat eine Mil­lion Euro in die Re­no­vie­rung in­ves­tiert.

    Tipps vom Experten: Dos & Don’ts in der Airport Lounge

    Die Zeit am Flug­ha­fen vor dem Ab­flug oder beim Zwi­schen­stopp ist für viele das Ge­gen­teil von Er­ho­lung, wäh­rend es sich die Pas­sa­giere der Busi­ness oder First Class in ei­ner Lounge gut ge­hen las­sen.