More

    St. Regis Rom: Neue Ära für eine italienische Hotelikone

    Seit sei­ner Er­öff­nung durch den le­gen­dä­ren Ho­te­lier Cé­sar Ritz im Jahr 1894 galt das „Grand Ho­tel“ nahe der Piazza della Re­pubblica als Aus­hän­ge­schild der Top-Ho­­tel­­le­­rie in Rom. Vor knapp 20 Jah­ren wurde dar­aus das St. Re­gis Rom. Nun star­tet das Lu­xus­ho­tel nach ei­ner mehr als 40 Mil­lio­nen Euro teu­ren Re­no­vie­rung in eine neue Ära.

    Das neue De­sign ent­stand un­ter der Fe­der­füh­rung des re­nom­mier­ten In­­­nen­ar­chi­­te­k­­tur-Bü­ros Pierre-Yves Ro­chon (PYR) aus Chi­cago und Pa­ris. Ihm ge­lang es per­fekt, das 125 Jahre alte Erbe des Hau­ses durch mo­derne Leich­tig­keit in der Farb- und Ma­te­ri­al­wahl auf­zu­wer­ten und gleich­zei­tig die zeit­lose Ele­ganz ins 21. Jahr­hun­dert zu über­tra­gen.

    St. Re­gis Rom (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    „Un­ser Ziel war es, den An­sprü­chen des mo­der­nen Lu­xus­rei­sen­den ge­recht zu wer­den“, er­klärt PYR-Grün­­der Pierre-Yves Ro­chon: „Da­für war es es­sen­ti­ell, den ver­füh­re­ri­schen, ex­klu­si­ven und zeit­lo­sen Reiz des St. Re­gis Rom zu be­wah­ren, der seit je­her den pul­sie­ren­den Geist der Stadt wi­der­spie­gelt.“

    Die Re­no­vie­rung um­fasste nicht nur die 138 Zim­mer und 23 Sui­ten, son­dern auch alle öf­fent­li­chen Be­rei­che wie die Lobby, die Lounge & Bar, die Bi­blio­thek und den le­gen­dä­ren Ball­saal. Ele­gante Pas­tell­töne ge­ben den Zim­mern ein neues Ge­sicht, wäh­rend schwarze und gol­dene Farb­ak­zente die Lobby auf­wer­ten.

    St. Re­gis Rom (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    Be­ein­dru­ckende Büs­ten, Mo­saike und zeit­ge­nös­si­schen wie an­tike Kunst­ob­jekte sind in den Räu­men ebenso zu fin­den wie hoch­wer­tige Stoffe mit rö­­misch-aris­­to­kra­­ti­­schen Mus­tern in tie­fem Gelb, Pu­der­blau, Gold und Sil­ber. Gleich­zei­tig wer­den neu­este Tech­no­lo­gien und zeit­ge­nös­si­sche Ak­zente durch maß­ge­fer­tigte Mö­bel er­gänzt.

    Na­tür­li­ches Licht und die Re­fle­xio­nen des fünf Me­ter ho­hen, hand­ge­bla­se­nen Glas­lüs­ters do­mi­nie­ren das De­sign des Foy­ers in der be­ein­dru­cken­den Lobby. In der von der Belle-Épo­que in­spi­rier­ten Piazza im In­ne­ren des St. Re­gis Rom tref­fen Mode und Kunst in ei­ner Hom­mage an den ori­gi­na­len Win­ter­gar­ten auf­ein­an­der.

    St. Re­gis Rom (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    Die schi­cke „Lounge & Bar“ geht in die sa­phir­b­laue Bi­blio­thek über. Hier do­mi­nie­ren Kris­­tall-Kron­­leuch­­ter, reich ver­zierte ve­ne­zia­ni­sche Spie­gel und ein Ka­min aus schwar­zem Mar­mor. Ab­ge­run­det wird das In­te­ri­eur durch eine opu­lente, re­stau­rierte Prunk­treppe, die von der Lobby zu den Sui­ten führt.

    Der nach dem be­rühm­ten Ho­te­lier Cé­sar Ritz be­nannte Ball­saal – 1894 vom rö­mi­schen Ar­chi­tek­ten Giu­lio Po­desti ent­wor­fen und mit Fres­ken von Ma­rio Spi­netti reich ver­ziert – durch­lief eine sechs­mo­na­tige Re­stau­ra­tion durch ein Team ver­sier­ter Kunst­hand­wer­ker und prä­sen­tiert sich nun eben­falls in neuem Glanz.

    St. Re­gis Rom (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    In den Zim­mern und Sui­ten fin­det sich je­weils ei­nes von zwei Farb­kon­zep­ten, die das Blau des Him­mels über der Stadt oder das warme Ter­ra­kotta der rö­mi­schen Mau­ern wi­der­spie­geln sol­len. Mit präch­ti­gen Stof­fen und hand­gra­vier­ten Spie­geln kre­ierte PYR ein lu­xu­riö­ses Ge­fühl von Ruhe und Räum­lich­keit – ver­stärkt durch das Son­nen­licht bei Tag und das Leuch­ten der ve­ne­zia­ni­schen Kron­leuch­ter bei Nacht.

    Die Ba­de­zim­mer mit ih­ren groß­zü­gi­gen Ba­de­wan­nen sind in war­mem Tra­ver­tin oder schwar­zem Mar­quina-Mar­­mor ge­hal­ten – an­ge­lehnt an die al­ten Dio­kle­ti­ans­ther­men aus der rö­mi­schen An­tike. Ei­nige Bä­der ver­fü­gen au­ßer­dem über Ter­razzo-Flie­­sen und Mo­saike.

    St. Re­gis Rom (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    Ab­ge­run­det wird der Auf­ent­halt im St. Re­gis Rom durch den per­sön­li­chen St. Re­gis Bu­t­­ler-Ser­vice. Die But­ler prä­sen­tie­ren sich da­bei in ei­ner neuen, ele­gan­ten Uni­form, die in Zu­sam­men­ar­beit mit dem ita­lie­ni­schen Haute Cou­ture De­si­gner Giada Curti ent­wor­fen wurde.

    „Seit sei­ner Er­öff­nung fängt das St. Re­gis Rom ge­konnt den sich stän­dig ver­än­dern­den Geist der Stadt ein und be­hält gleich­zei­tig sei­nen ei­ge­nen Stil bei“, be­tont Lisa Holla­day, Glo­bal Brand Lea­der bei St. Re­gis Ho­tels & Re­sorts: „Mit die­ser Re­no­vie­rung wurde der Grund­stein ge­legt, um eine neue Ge­nera­tion an Lu­xus­rei­sen­den in ei­ner der his­to­risch be­deut­sams­ten Städte Eu­ro­pas will­kom­men zu hei­ßen.“ Wei­tere In­for­ma­tio­nen gibt´s auf www.stregisrome.com.

    St. Re­gis Rom (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    St. Re­gis Rom (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    St. Re­gis Rom (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    St. Re­gis Rom (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    St. Re­gis Rom (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    LETZTE ARTIKEL

    Debüt in Venedig: St. Regis eröffnet direkt am Canal Grande

    St. Re­gis ist nun auch in Ve­ne­dig ver­tre­ten: Di­rekt am Ca­nal Grande hat so­eben das neue St. Re­gis Ve­nice in den Mau­ern des le­gen­dä­ren Grand Ho­tel Bri­tan­nia aus dem Jahr 1895 er­öff­net.

    Europas Kulturhauptstadt: So feiert Rijeka das Jahr 2020

    Mit ei­nem voll­ge­pack­ten Pro­gramm prä­sen­tiert sich Ri­jeka als „Eu­ro­pas Kul­tur­haupt­stadt 2020”. Zu den mehr als 1.000 Events wer­den rund vier Mil­lio­nen Be­su­cher aus al­ler Welt er­war­tet.

    Booking.com: Die 10 angesagtesten Reiseziele für das Jahr 2020

    Booking.com hat eine Liste der 10 an­ge­sag­tes­ten Rei­se­ziele für das Jahr 2020 er­stellt. Sie ver­spre­chen die Mög­lich­keit, Ge­heim­tipps zu ent­de­cken, ehe sie zu Tou­ris­ten-Hot­spots wer­den.

    Bären, Vampire und viel Kultur: Fünf Roadtrips durch Osteuropa

    Mit­tel­al­ter­li­che Städte, ro­man­ti­sche Dör­fer, un­be­rührte Wäl­der und alte Tra­di­tio­nen: Der Miet­wa­gen-Ex­perte Sunny Cars stellt die fünf schöns­ten Road­trips durch Ost­eu­ropa vor.

    Sparpaket: Austrian Airlines streicht die Flüge nach Miami

    Der Preis­kampf mit den Bil­lig­flie­gern am Flug­ha­fen Wien setzt Aus­trian Air­lines im­mer stär­ker zu. Die Flug­ge­sell­schaft will sich nun neu for­mie­ren und schnürt ein har­tes Spar­pa­ket.

    Baglioni Maldives: Italienisches Lebensgefühl auf den Malediven

    Ein Stück Ita­lien im In­di­schen Ozean ver­spricht das neue Baglioni Re­sort Mal­di­ves, das An­fang Ok­to­ber 2019 auf der idyl­li­schen In­sel Maagau im Dhaalu Atoll er­öff­net hat.

    „Wilma“ ist da: Lufthansa Group startet neues Boarding-System

    Die Luft­hansa Group führt ab 7. No­vem­ber ein neues Boar­ding-Sys­tem mit dem schö­nen Na­men „Wilma“ ein. Pas­sa­giere mit ei­nem Fens­ter­platz dür­fen künf­tig zu­erst ein­stei­gen.

    Malaysia: Neues Luxushotel im Weltkulturerbe George Town

    Mit­ten im UNESCO-Welt­kul­tur­erbe von Ge­orge Town – der Haupt­stadt der zu Ma­lay­sia ge­hö­ren­den In­sel Penang – er­öff­net im Ok­to­ber mit The Pres­tige ein höchst au­ßer­ge­wöhn­li­ches Lu­xus­ho­tel.

    Airport in Doha erhält einen riesigen Indoor-Tropengarten

    Qa­tar hat die Pläne für die zweite Aus­bau­stufe des Ha­mad In­ter­na­tio­nal Air­port in Doha vor­ge­stellt. High­light des Pro­jekt wird ein spek­ta­ku­lä­rer, 10.000 Qua­drat­me­ter gro­ßer In­door-Tro­pen­gar­ten.

    SCHON GELESEN?

    Von Rot bis Pink: Zehn bunte Strände rund um die Welt

    Es darf auch mal bunt sein: Das On­line-Rei­se­por­tal weg.de prä­sen­tiert zehn Strände rund um den Erd­ball, an de­nen die Ur­lau­ber ver­schie­denste Al­ter­na­ti­ven zur klas­si­schen Farbe des San­des fin­den.

    Was heißt denn das: Die acht verrücktesten Straßenschilder

    Schon hier­zu­lande ken­nen viele Au­to­fah­rer nicht alle Stra­ßen­schil­der. Welt­weit kom­men noch ei­nige Ex­em­plare dazu, bei de­nen Un­kennt­nis wirk­lich kein Wun­der ist. Wir zei­gen Ih­nen die ku­rio­ses­ten Stra­ßen­schil­der rund um den Glo­bus.

    Etwas für’s Auge: Übernachten zwischen Andy Warhol & Co.

    Viele Ho­tels bie­ten nicht nur eine lu­xu­riöse Un­ter­kunft, son­dern ver­wan­deln ihre Räum­lich­kei­ten auch in Mu­seen. Se­cret Es­capes stellt Häu­ser vor, die mit ei­nem au­ßer­ge­wöhn­li­chen Kunst-Er­leb­nis auf­war­ten.

    Sechs weltberühmte Metropolen – vom Wasser aus erlebt

    Viele be­rühmte Me­tro­po­len der Welt lie­gen am Meer, an ei­nem Fluss oder See. Ein Boots­aus­flug bie­tet da eine ideale Ge­le­gen­heit für ei­nen Per­spek­ti­ven­wech­sel wäh­rend der Stadt­be­sich­ti­gung.

    TripAdvisor kürt die zehn schönsten Strände der Welt

    Mit den Tra­vel­lers‘ Choice Ge­win­nern für Strände ver­rät Tri­pAd­vi­sor auch heuer wie­der, wo nach Mei­nung der Rei­sen­den die schöns­ten Plätze am Meer zu fin­den sind. Sie­ben der Top 10 lie­gen da­bei in der Ka­ri­bik.

    Ganz entspannt: Die besten Wellnesshotels für Langschläfer

    weekend4two – Spe­zia­list für Well­ness-Wo­chen­en­den zu zweit – hat die zehn bes­ten Well­ness­ho­tels mit An­ge­bo­ten für Lang­schlä­fer in Deutsch­land, Ös­ter­reich und der Schweiz zu­sam­men­ge­stellt.