W Kuala Lumpur (c) Marriott International

Kuala Lumpur: W Hotels eröffnet erstes Haus in Malaysia

W Ho­tels World­wide bringt sei­nen un­ver­wech­sel­ba­ren Stil nun auch nach Ma­lay­sia: Die Mar­riott-Marke hat so­eben das W Kuala Lum­pur im Her­zen der Stadt er­öff­net – nur we­nige Schritte von den be­rühm­ten Pe­tro­nas Twin Towers ent­fernt.

Wie alle W Ho­tels kom­bi­niert auch das W Kuala Lum­pur kräf­tige und schlichte Farb­töne, die ein Er­leb­nis für alle Sinne schaf­fen sol­len. Ein De­sign­merk­mal ist der „Pi­xel“: Krea­tiv im gan­zen Ho­tel in­te­griert, er­gibt er ein von Ma­lay­sias brei­ter eth­ni­scher Zu­sam­men­set­zung in­spi­rier­tes Ge­samt­bild.

W Kuala Lum­pur (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

Bei der An­kunft tref­fen die Gäste zu­nächst auf große tra­di­tio­nelle Ba­tik-Mo­tive, die eine Hom­mage an diese alte Kunst bil­den und mit me­tal­li­schen Ak­zen­ten ver­se­hen wur­den. Die üp­pige Pflan­zen­pracht der Stadt spie­gelt sich in bam­bus­ar­ti­gen Kron­leuch­tern wi­der, die im Kon­trast zu ei­ner stän­dig wech­seln­den Lich­ter­wand ste­hen.

W Kuala Lum­pur (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

In der Wel­come Area che­cken die Gäste in ei­nem mo­der­nen Dschun­gel-Am­bi­ente ein. Wie bei ei­nem Was­ser­fall hän­gen flie­ßende LED-Lich­ter von der De­cke des Raums, wäh­rend sich wech­selnde Licht­punkte wie ein Fluss am Bo­den er­stre­cken. Vom W Li­ving Room aus er­streckt sich eine große Treppe mit ei­nem geo­me­tri­schen Stu­fen­ver­lauf aus ver­spie­gel­ten Stahl­ver­klei­dun­gen. Je nach dem Blick­win­kel ver­än­dern sich Farbe und Raum­wir­kung.

W Kuala Lum­pur (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

Das W Kuala Lum­pur ver­fügt über 150 Zim­mer und Sui­ten – dar­un­ter zwei WOW Sui­ten und die lu­xu­riöse Ex­treme WOW Suite. Letz­tere war­tet als In­ter­pre­ta­tion der tra­di­tio­nel­len Prä­si­den­ten­suite mit ei­ner Wohn­flä­che von 520 Qua­drat­me­tern auf und soll den Lu­xus in der Stadt neu de­fi­nie­ren.

W Kuala Lum­pur (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

Mit sei­nen sechs Re­stau­rants ent­spricht das W Kuala Lum­pur der be­kannt mul­ti­kul­tu­rel­len Gas­tro­no­mie-Szene der Stadt. So bie­tet das „Yen“ in kai­ser­li­chem Am­bi­ente tra­di­tio­nelle kan­to­ne­si­sche Spei­sen mit ei­nem mo­der­nen Twist so­wie eine breite Aus­wahl an fri­schen Mee­res­früch­ten an.

W Kuala Lum­pur (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

Im ganz­tä­gig ge­öff­ne­ten Re­stau­rant „Flock“ mit of­fe­ner Kü­che wer­den aus­tra­li­sche „Farm-to-Flock“-Gerichte mit Fo­kus auf bio­lo­gi­sche Her­stel­lung und Nach­hal­tig­keit ser­viert. Die „Woo-Bar“ war­tet den gan­zen Tag über mit ori­gi­nel­len Bar-Häpp­chen und Cock­tails auf.

W Kuala Lum­pur (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

„Se­hen und ge­se­hen wer­den“ lau­tet das Motto an der schi­cken Pool-Bar des WET Deck mit krea­ti­ven Mix­tu­ren und Aus­blick auf die Pe­tro­nas Twin Towers. Das edle fran­zö­si­sche Re­stau­rant „Saint Pierre“ hat an sei­nem Stand­ort in Sin­ga­pur be­reits ei­nen Mi­che­lin-Stern er­hal­ten – und das „Wi­cked“ soll als neu­es­ter VIP-Club von Kuala Lum­pur das blü­hende Nacht­le­ben der Stadt er­gän­zen.

W Kuala Lum­pur (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

Das 1.100 Qua­drat­me­ter große „Away Spar“ ver­fügt über fünf Be­hand­lungs­räume, Vi­tal-Pools, Dampf­bä­der mit Farb­the­ra­pie und Bio-In­fra­rot-Sau­nen. Die Be­auty Bar – ein lo­ka­ler Schön­heits­sa­lon von 176 Ave­nue – macht das Wohl­fühl­pro­gramm mit Ma­ni­küre, Pe­di­küre so­wie An­ge­bo­ten für Haar- und Wim­pern­ver­län­ge­run­gen kom­plett. Ein Fit­ness­stu­dio mit Aus­blick auf die Sky­line darf na­tür­lich auch nicht feh­len. Alle In­fos zum neuen W Kuala Lum­pur sind auf www.marriott.com/hotels/travel/kulwh-w-kuala-lumpur zu fin­den.