Tented Jungle Villa im Fairmont Maldives Sirru Fen Fushi (c) Fairmont

Jenseits von Afrika: Luxus-Glamping auf den Malediven

Ur­laub im Sa­fari-Zelt? Was bis­lang nur in Afrika mög­lich war, gibt es nun auch auf den Ma­le­di­ven: Auf der Lu­xus­in­sel Fair­mont Mal­di­ves Sirru Fen Fu­shi fei­ern fünf Ten­ted Jungle Vil­las ihre Pre­miere.

Ganz ver­steckt im Her­zen der üp­pig be­wach­se­nen In­sel bie­ten die Vil­len ein ein­ma­li­ges Er­leb­nis – ganz egal, ob Ho­ney­moo­ner, Fa­mi­lien oder Ma­le­di­ven-Ur­lau­ber, die eine Al­ter­na­tive zur Strand­villa su­chen.

Ten­ted Jungle Villa im Fair­mont Mal­di­ves Sirru Fen Fu­shi (c) Fair­mont

Afrika-Fee­ling grüßt da­bei schon beim Be­tre­ten der fünf weit­läu­fi­gen Re­fu­gien, denn die In­nen­wände sind mit wei­ßem Can­vas be­spannt, ein Holz­bo­den schmei­chelt den Fü­ßen und die Über­gänge zwi­schen in­nen und au­ßen sind flie­ßend. Da­für wurde ei­gens der süd­afri­ka­ni­sche Lu­xus­zelt-Spe­zia­list Bush­tec Sa­fari auf die Ma­le­di­ven ge­holt, der in Afrika ei­nige der re­nom­mier­tes­ten Lod­ges ge­baut hat.

Ten­ted Jungle Villa im Fair­mont Mal­di­ves Sirru Fen Fu­shi (c) Fair­mont
Ten­ted Jungle Villa im Fair­mont Mal­di­ves Sirru Fen Fu­shi (c) Fair­mont

Ba­den un­ter freiem Him­mel? All­tag in den Ten­ted Jungle Vil­las! Denn sie ver­fü­gen über Open-Air-Bä­der mit frei­ste­hen­den Ba­de­wan­nen und Blick in die grüne Na­tur, eine Sala für ge­mein­same Stun­den im Freien – und na­tür­lich ei­nen ei­ge­nen Pool.

Ten­ted Jungle Villa im Fair­mont Mal­di­ves Sirru Fen Fu­shi (c) Fair­mont

Die Be­woh­ner der Ten­ted Jungle Vil­las sind auch ein­ge­la­den, ma­le­di­vi­sche Fi­scher beim abend­li­chen An­geln zu be­glei­ten und so das ei­gene Abend­essen zu fan­gen, das spä­ter beim pri­va­ten Bar­be­cue zu­be­rei­tet wird. Paare und Ho­ney­moo­ner ge­nie­ßen pri­vate Spa-An­wen­dun­gen und Fa­mi­lien mit Kin­dern kom­men bei ei­nem eher rus­ti­ka­len Abend am La­ger­feuer auf ihre Kos­ten.

(c) Fair­mont Mal­di­ves Sirru Fen Fu­shi (c)
(c) Fair­mont Mal­di­ves Sirru Fen Fu­shi

Das Fair­mont Mal­di­ves Sirru Fen Fu­shi wurde im April 2018 im Shavi­yani Atoll nörd­lich von Malé er­öff­net und be­steht aus 112 lu­xu­riö­sen Vil­len. Der Name be­deu­tet über­setzt „In­sel im ge­hei­men Was­ser“, denn die 16 Hektar große In­sel liegt in ei­ner der größ­ten La­gu­nen der Ma­le­di­ven.

(c) Fair­mont Mal­di­ves Sirru Fen Fu­shi (c)
(c) Fair­mont Mal­di­ves Sirru Fen Fu­shi (c)

Mo­dern ge­stal­tet, war­ten die Strand- und Was­ser­vil­len alle mit ei­nem ei­ge­nen Pool auf. Holz und Kup­fer sor­gen für ei­nen zeit­ge­nös­si­schen Stil mit Boho-At­mo­sphäre. Für das De­sign zeich­net das US-ame­ri­ka­ni­sche Ar­chi­tek­tur­büro Hirsch Bed­ner ver­ant­wort­lich.

(c) Fair­mont Mal­di­ves Sirru Fen Fu­shi
(c) Fair­mont Mal­di­ves Sirru Fen Fu­shi (c)

Das Fair­mont Mal­di­ves schließt sich an ein sanft ab­fal­len­des, rund neun Ki­lo­me­ter lan­ges Haus­riff an, das sich per­fekt zum Schnor­cheln und Tau­chen eig­net. Di­rekt in der La­gune ‑in Sicht­weite des Re­sorts – war­tet zu­dem das erste Un­ter­was­ser-Skulp­tu­ren­mu­seum der Ma­le­di­ven – ge­stal­tet vom vi­sio­nä­ren bri­ti­schen Künst­ler Ja­son de­Cai­res Tay­lor. Nä­here In­for­ma­tio­nen sind auf www.fairmont-maldives.com zu fin­den.