One&Only erwei­tert das Ultra­l­uxus-Port­folio in Afrika: Am 1. Oktober öffnet das neue One&Only Nyungwe House im Süd­westen von Ruanda erst­mals seine Türen – ein­zig­artig gelegen am Rande des Nyungwe Regen­waldes in einer dra­ma­tisch anmu­tenden Berg­land­schaft.

Das luxu­riöse Nature Resort befindet sich inmitten einer Tee­plan­tage neben einem der größten und am besten erhal­tenen Berg­re­gen­wälder in Afrika und bietet seinen Gästen damit die Mög­lich­keit, an einen Ort zu reisen, an dem nur wenige waren.

One&Only Nyungwe House (c) Kerzner Inter­na­tional

Ein­ge­bettet in wilde Schön­heit und umgeben von beein­dru­ckenden Aus­bli­cken über den Dschungel, wurde jedes Ele­ment des Resorts sorg­fältig durch­dacht – von Farm-to-table-Dining über Spa- und Well­ness­an­ge­bote, welche die Natur und die lokalen Tra­di­tionen ein­be­ziehen, bis zu einer Kol­lek­tion an authen­ti­schen Erleb­nissen, die es zu ent­de­cken gilt.

„Unsere Gäste können mit Schim­pansen wan­dern, die gefähr­deten Man­gabey-Affen in ihrer Heimat erleben, zwi­schen majes­tä­ti­schen Maha­go­ni­bäumen spa­zieren und exo­ti­sche Orchi­deen, Vögel und Schmet­ter­linge ent­de­cken“, berichtet Phil­ippe Zuber, Pre­si­dent und COO der One&Only Resorts: „Wir haben eine ultra­l­u­xu­riöse Oase geschaffen, die jeden Moment dieses abge­le­genen Ortes feiert – vom Früh­stück zum Son­nen­auf­gang über Baum­haus-Yoga und indi­gene Out­door-Spa-Behand­lungen bis zu Cock­tails am Abend an einer knis­ternden Feu­er­stelle“.

One&Only Nyungwe House (c) Kerzner Inter­na­tional

Die 23 Zimmer und Suiten im One&Only Nyungwe House wurden mit lokaler afri­ka­ni­scher Hand­werks­kunst gestaltet und bieten gleich­zeitig ein modernes Ambi­ente. Wäh­rend in den Holz­öfen in allen Zim­mern duf­tender Euka­lyptus brennt, bieten die Privat-Ter­rassen atem­be­rau­bende Aus­blicke auf die üppigen Regen­wälder.

Die sorg­fältig zusam­men­ge­stellten Erleb­nisse rei­chen vom Trek­king zu Schim­pansen und anderen sel­tenen Affen­po­pu­la­tionen im alten Nyungwe Forest über Vogel­be­ob­ach­tung bis zum Baum­wipfel-Pfad am höchsten Punkt des Regen­waldes. Wan­der­wege führen vom Resort tief in den Dschungel – wie zum Bei­spiel der leicht fun­kelnde Karamba Trail, der im Frei­ge­lände einer ehe­ma­ligen Gold­mine beginnt.

One&Only Nyungwe House (c) Kerzner Inter­na­tional

Der etwas anspruchs­vol­lere Mount Bigugu Trail führt zum höchsten Gipfel des Parks mit atem­be­rau­bender Aus­sicht auf den Kivu-See. Zu den Signa­ture-Erleb­nissen zählen aber auch Ster­ne­be­ob­ach­tungen und nächt­liche Feld­wan­de­rungen, Heli­ko­pter­flüge über die afri­ka­ni­sche Land­schaft, Dschungel-Boot­camp-Work­outs, Speer­werfen, Bogen­schießen, eine Ein­füh­rung in den afri­ka­ni­schen Küchen­garten und Ein­blicke in die Geheim­nisse des lokalen Tees.

Die afri­ka­nisch inspi­rierte „Farm-to-table“-Küche des Nature Resorts können die Gäste in der Umge­bung eines tra­di­tio­nellen „Boma“ erleben – der per­fekte Ort, um die Aben­teuer des Tages mit anderen zu teilen und Pro­dukte aus dem Garten des Resorts zu genießen.

One&Only Nyungwe House (c) Kerzner Inter­na­tional

Im Mit­tel­punkt der maß­ge­schnei­derten Menüs stehen dabei die natür­li­chen Aromen von Nyungwe und bio­lo­gi­sche, sai­so­nale Zutaten aus Gisa­kura und Umge­bung. Der Dining Room bietet von mor­gens bis abends eine traum­hafte Aus­sicht auf die endlos wir­kende Tee­plan­tage, wäh­rend sich in der Tee-Lounge ein Pan­ora­ma­blick auf die Baum­wipfel eröffnet.

Im One&Only Spa werden die Haut­pfle­ge­pro­dukte der Luxus­marke Afri­co­logy ver­wendet. Jede Behand­lung kom­bi­niert tra­di­tio­nelle afri­ka­ni­sche The­ra­pien mit natür­li­chen Zutaten – inklu­sive Kräu­teröl-Mas­sagen zur Ganz­kör­per­ent­span­nung und Ritualen zur Stei­ge­rung der Energie. Zu den Signa­ture-Tre­at­ments gehört „Intoga Ama­satchi“ – eine 75-minü­tige, tief ins Gewebe gehende Ganz­kör­per­be­hand­lung, um Mus­kel­ver­span­nungen zu lösen und den Körper zu ent­giften.

One&Only Nyungwe House (c) Kerzner Inter­na­tional

Eine große Rolle im Resort spielen Natur­schutz und die Unter­stüt­zung der Bevöl­ke­rung. So haben die Gäste die Mög­lich­keit, an „Umu­ganda“ teil­zu­nehmen – eine lan­des­weite Initia­tive Ruandas, bei der die Ein­hei­mi­schen am Morgen des letzten Sams­tags im Monat in der lokalen Gemeinde mit­ar­beiten und ihr so etwas zurück­geben. Dabei rei­chen die Ein­satz­be­reiche von der Ent­wick­lung der Infra­struktur bis zum Umwelt­schutz.

Das One&Only Nyungwe House ist das zweite Nature Resort von One&Only neben dem Emi­rates One&Only Wolgan Valley in Aus­tra­lien. 2019 folgt die Eröff­nung des One&Only Gorilla’s Nest in Nord-Ruanda. An den Aus­läu­fern des Virunga-Vul­kans gelegen, wird es Gorilla-Trek­king im Vol­ca­noes Natio­nal­park anbieten und mit dem One&Only Nyungwe House kom­bi­nierbar sein. Alle Infor­ma­tionen gibt‚s auf oneandonlyresorts.com.